NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

Neujahrstour unter dem Polarlicht

Neujahrstour unter dem Polarlicht

Mit Perlenfänger Silvester unter dem Polarlicht feiern und das ultimative Foto- und Winterabenteuer im schwedischen Lappland erleben.

Feiern Sie das neue Jahre unter den Nordlichtern! Dies ist das ultimative Foto- und Winterabenteuer im schwedischen Lappland. Sehen Sie Elche, Rentiere und die fantastische Aurora Borealis. Fahren Sie Hundeschlitten, wandern Sie mit Schneeschuhen durch verschneite Wälder und verbringen Sie Zeit mit interessanten Einheimischen und lernen die samische Kultur authentisch kennen.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft & Aurora Borealis Nachtausflug
Anreise über Stockholm nach Luleå im schwedischen Lappland. Treffen und begrüßen Sie Ihren Tourführer am Flughafen. Zwei Stunden Fahrt zu unserem Gästehaus in Jokkmokk. Die Umgebung bietet herrliche Landschaften, von Bergen und gefrorenen Seen bis hin zu alten borealen Wäldern und wild strömenden Flüssen. Nach dem Abendessen treffen wir uns mit einem lokalen Fotografen, der uns beibringen wird, wie man erfolgreich Nordlichter fotografiert. Während dieses Crash-Kurs konzentrieren wir uns auf SLR-Kameras mit Stativ, doch es gibt auch Anweisungen, wie Sie die Aurora mit kleineren Taschenkameras und sogar Smartphones erfassen können.Wenn die Nacht beginnt, gehen wir nach draußen, um das Spektakel der Aurora Borealis zu erwarten. Jeder Abend bietet die Gelegenheit, dieses Phänomen zu erleben. Hier gibt es praktisch keine Lichtverschmutzung. Solange es keine Wolken gibt, ist die Chance, die Aurora zu sehen, sehr hoch. Da die Lichter ein Naturphänomen sind, können wir natürlich niemals garantieren, dass wir sie sehen werden, aber Nordschweden hat einige der häufigsten und intensivsten auroralen Aktivitäten auf dem Planeten. Nacht im Jokkmokk Gästehaus.

2. Tag: Elchbeobachtung & Rentiere Treffen
An diesem Tag sind wir alle Schlittenfahren mit unseren Freunden Matti und Stina. Sie leben und trainieren ihre Hunde das ganze Jahr über und sie werden nur die Atmung der Huskies hören, während wir über Stunden über die gefrorene Landschaft fahren. Outdoor-Mittagessen über einem Lagerfeuer. Am Nachmittag sind wir bei unserer Freundin Anna für ein Abendessen in ihrem lávvu (traditionelles Zelt). Mit einer einheimischen Perspektive hat Anna viel zu erzählen. Auf diese Weise erhalten wir die Chance, mehr über die samische Kultur und das Leben als Rentierherder aus erster Hand zu erfahren. Wir sitzen auf Fellen auf dem Boden und probieren einige traditionelle Sami-Gerichte, die über dem Lagerfeuer vorbereitet werden. Annas Mann ist Rentierhalter und selten zu Hause, während Anna zu Hause ist und sich um ihre Kinder und einige ihrer geliebten Rentiere kümmert. Wir besuchen diese Rentiere. Sie sind wilde Tiere, aber wenn Sie still sitzen, können die Tiere so nah kommen, dass sie aus Ihrer Hand fressen. Das wird ein langer Tag, aber wenn Sie wollen, können Sie nachts hinausgehen und das Nordlicht beobachten. Es gibt einen See in fußläufiger Entfernung von unserem Gästehaus, der eine gute Aussicht bietet. Füllen Sie Ihre Thermos und nehmen Sie einige Snacks mit, um warm und glücklich zu bleiben. Nacht in Jokkmokk.

3. Tag: Elche & Rentiere beobachten
An diesem Tag planen wir durch ein nahe gelegenes Tal zu fahren, das bekannt dafür ist, einige der größten Elche Europas, aber auch viele Rentiere zu beherbergen. Dies bietet eine großartige Gelegenheit, um diese majestätischen Tiere zu sehen und zu fotografieren. Lunch im Schnee, der auf dem See Saggat liegt. Wenn das Wetter gut ist, verbringen wir den ganzen Nachmittag im schneereichen Tal, bevor wir zu unserem Gästehaus in Jokkmokk zurückkehren zu einem wohlverdienten Abendessen und heißen Drinks. Nacht im Jokkmokk Gästehaus.

4. Tag: Silvesternacht in Zelten
Wir verlassen unser Gästehaus in Jokkmokk und reisen ein paar Stunden, um einen anderen guten Freund von uns zu besuchen. Lennart ist Sami und wir sind sehr froh, dass er uns Silvester in seinem Zeltlager feiern lässt. Das wird hoffentlich der Höhepunkt der Reise sein. Stellen Sie sich vor, im Tiefschnee unter dem Nordlicht zu stehen, später gehen Sie dann in ein Zelt ins Bett. Wir beenden dieses Jahr in bester Weise mit einer Waldwanderung in der Umgebung. Sie haben die Chance, Schneeschuhwandern oder Langlaufen zu probieren. Wir genießen ein festliches Neujahrsessen am Kamin in einer kleinen Holzkabine. Dann werden wir nach der Aurora suchen, die hoffentlich im Himmel über uns tanzen wird. Die beleuchteten Zelte bieten einen idealen Vordergrund für die Nachthimmelfotografie. Wenn wir in 2018 angekommen sind, werden wir bequem in den Zelten schlafen. Die Zelte haben ordentliche Betten und eine Heizung und sind mehr ein Hotelzimmer als ein Zelt. Sie werden überrascht sein, wie bequem ein Zelt sein kann. Toilette? Keine Sorge, Lennart hat in der Nähe der Zelte einige Toilettenkabinen aufgestellt. Alles in allem haben wir fünf Zelte, so dass es viel Platz für uns alle gibt.

5. Tag: Britta & das Baum Hotel
Wir wachen in den Zelten auf und genießen ein langes Frühstück. Wir sagen Lennart Aufwiedersehen, bevor wir ein paar Stunden fahren, um das Dorf Harads zu erreichen. Hier lebt eine andere Freundin von uns, Britta. Sie führt eine schöne kleine Pension, in der wir die Nacht verbringen werden. Harads ist nur ein kleines Dorf und vor einigen Jahren sahen es nur wenige Besucher, bis Britta beschloss, ein Hotel in den Bäumen zu bauen! Dieses Baum Hotel ist heute weltberühmt für seine futuristische Architektur. Wir freuen uns auf unser letztes Abendessen bei Brittas und gehen dann hinaus, um hoffentlich Polarlichter am Abend zu sehen. Übernachtung in Britta’s Gästehaus.

6. Tag: Gammelstad & Abreise
Unesco Weltkulturerbe Gammelstad, dann ist die Zeit für die Abfahrt gekommen, um Lappland zu verlassen. Wenn Sie einen frühen Flug haben, bringen wir Sie direkt zum Flughafen Luleå. Wenn Ihr Flug später am Tag ist, können wir Sie in die Stadt Luleå bringen, um sie auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen sehr, sich das Unesco Weltkulturerbe Gammelstad anzusehen. Die Gammelstad ist die weltweit umfangreichste und am besten erhaltene Kirchenstadt mit über 400 Kirchenhäusern um eine mittelalterliche Steinkirche. Das ist wirklich hübsch. Es ist auch der beste Ort, um nach handwerklichen Gegenständen und lokalen Souvenirs für Zuhause zu suchen. Nehmen Sie ein Taxi zum Flughafen oder zum Bahnhof für Ihren Flug oder Zug oder  verbringen einige zusätzliche Tage dort! Sie können die Tour jederzeit mit einer oder zwei Übernachtungen in Luleå auf eigene Kosten verlängern, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zur Buchung

Reisefakten

Termin

28. Dezember 2017 – 02. Januar 2018

Inkludierte Leistungen

  • Erfahrene und leidenschaftliche Reiseleiter mit geschulten Augen für Wildtiere
  • 5 Übernachtungen
  • Vollpension mit allen Mahlzeiten inbegriffen
  • Rund-Reise-Transport von Luleå Flughafen oder Bahnhof

Zur Buchung

 

Ihr Spezialist für respektvolle und authentische Touren (nicht nur) ins wilde Skandinavien, geführt von lokalen Naturführern und Biologen.

Perlenfänger Naturtouren & Artenschutz

+49 (0)4156 818 662

Webseite

Mailkontakt

Skandinavien-Reisen von Perlenfänger

  • Wolfstour: Nachts unter Wölfen

    Wolfstour: Nachts unter Wölfen

    Auf der Wolfstour das wirkliche Highlight eines Besuches in Schweden erleben. Das Geheul der Wölfe in der Nacht ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis!

  • Wildtierexpedition in den Sarek Nationalpark

    Wildtierexpedition in den Sarek Nationalpark

    Diese Wildtierexpedition bringt Sie in die entlegenste Wildnis Europas: den Sarek Nationalpark. Hier gibt es keine Straßen, keine Wanderwege, keine Hütten – nur Natur pur.

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen