NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Sommerurlaub am Bärenfluss in Schwedisch-Lappland

Acht Tage in der Wildnis Schwedisch-Lapplands verbringen Abenteurer und Naturliebhaber im Waldhotel am Bärenfluss, unweit des Polarkreises. Die Nachbarn sind Elche, Bären und Vielfraße im Nationalpark »Bärenland«.

Das Hotel Forsen, oder „Waldhotel am Bärenfluß“, liegt direkt an den Stromschnellen des Vindel-Flusses, etwas außerhalb des kleinen Ortes Vindeln. In dieser unberührten Landschaft atmet ihr glasklare Luft. Ihr werdet das kristallklare Wasser des Vindel-Flusses und die tiefgrünen Wälder Lapplands mit ihrer spektakulären Tierwelt lieben.

Den Koffer einmal ausgepackt, erlebt ihr die Höhepunkte in entspanntem Tempo, damit ihr die fast mystische Stimmung dieser eigenen Welt unweit des Polarkreises auch intensiv genießen könnt. Die unterirdische Kirche, die längste Seilbahn der Welt durch das Gebiet des Goldrauschs, die Führung im Nationalpark „Bärenland“ und noch viele andere exotische Eindrücke warten auf euch. Fahrräder stehen zur Verfügung, Wanderwege erstrecken sich direkt vor der Hoteltür.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Vindeln
Die Reiseleitung begrüßt euch am Flughafen in Umeå, danach erfolgt der Transfer nach Vindeln zum Waldhotel am Bärenfluss. Im beschaulichen Ort Vindeln hat man den Eindruck, dass die Zeit stehen geblieben ist. Ganz entspannt leben die Ortsbewohner in einem freundlichen Miteinander. Im nahegelegenen Heimat-Museum entdeckt man noch traditionelle Sammlungen, die von den Bewohnern aus vergangenen Zeiten stammen. Bei einem ersten Spaziergang könnt ihr die wunderschöne Lage des Hotels erkunden.

2. Tag: Vindeln – Wanderung mit Angelkurs und Elch-Safari
Heute unternehmt ihr zusammen mit der Reiseleitung eine kleine Wanderung um den Vindelälven herum (ca. 2,5 h). Dabei lernt ihr die mächtige lappländische Natur kennen. Der Tag wird mit einem Angelkurs abgerundet und ihr dürft den selbstgefangenen Fisch beim gemeinsamen Barbeque anschließend selbst zubereiten. Nach dem Abendessen laden wir euch zu einer Elch-Safari ein.

3. Tag: Freizeit oder Ausflug „Gold of Lapland“
Ihr habt heute Freizeit in Vindeln oder die Gelegenheit zur Teilnahme (gegen Aufpreis) am Tagesausflug. Der erste Besuch auf diesem Tagesausflug ist Lycksele. Hier befindet sich der größte Tierpark Nord-Europas, wo man sogar Moschusochsen sehen kann. Aber auch Vielfraße, Luchse, Bären, Wölfe und andere Tiere des Nordens können in einem großen Freigehege aus nächster Nähe beobachtet werden. Dann kommt ihr nach Kristineberg, wo ihr 90 Meter tief unter die Erde fahrt. In der modernen Erzgrube befindet sich die einzige geweihte unterirdische Kirche der Welt – ein magischer Ort! Anschließend gelangt ihr in das „Schwedische Reich des Goldes“, zur längsten Seilbahn der Welt, die euch lautlos über die Wildnis Lapplands und die grandiose Natur mit ihren Wäldern, Flüssen und Sümpfen trägt.

4. Tag: Wanderprogramm oder Rafting- und Floß-Abenteuer
Ihr könnt wieder Freizeit und Entspannung im Hotel genießen: Eine schöne Liegewiese mit herrlichem Ausblick auf den Vindelälven-Fluss lädt zum Verweilen ein. Wie wäre es mit einem schönen Spaziergang rund um das Hotel inmitten der herrlichen Natur? Alternativ dazu empfehlen wir individuelle Wandertouren mit unterschiedlichen Anforderungen. Wer es Adrenalin reich haben möchte, kann an einem Raftingboot-Ausflug oder einer Floß-Safari (gegen Aufpreis) teilnehmen.

5. Tag: „Heiligtum der Sami“ -Vilhelmina, Saxnäs und Fatmomakke
Auch an diesem Tag könnt ihr die Freizeit in Vindeln genießen oder habt Gelegenheit zur Teilnahme (gegen Aufpreis) am Tagesausflug „Heiligtum der Lappen“.
Frühzeitig startet ihr in westlicher Richtung bis nach Zentrallappland. Zunächst kommt ihr nach Vilhelmina mit seiner wunderschönen Lage direkt am Ufer des Volg-Sees. Vilhelmina ist einer der bedeutendsten Orte Lapplands. Hier befindet sich ein gut erhaltenes Kirchhüttendorf. Von hier führt die Weiterreise dann bis nach Saxnäs, wunderschön am See Kultsjön, dem „Heiligen See der Sami“, gelegen. Vielleicht entdeckt ihr hierbei einen Adler, den „König der Lüfte“, einen Polarfuchs oder den sagenhaften Vielfraß. Anschließend kommt ihr nach Fatmomakke, der heiligen Stätte der Sami, einem Kirchdorf mit einer Lappenkapelle aus dem 18. Jahrhundert. Hier stehen noch über 100 sogenannte „Kåtas“ (Holz-Zelte), die den Ureinwohnern bei ihren Zusammenkünften als Übernachtungsstätte zur Verfügung standen.

6. Tag: Ausflug ins Königreich der Bären
Heute besucht ihr den Bären-Nationalpark „Björnlandet“. Er besteht aus nahezu unberührtem Urwald, geprägt von schroffen Bergstürzen und massiv freiliegenden Felsblöcken. Dieser Nationalpark bildet den größten zusammenhängenden, ursprünglichen Nadelwald Lapplands. Der Braunbär ist zwar kein Dauergast, durchstreift dieses Gebiet jedoch regelmäßig. Neben den Bären leben hier aber auch Steinadler, Marder, Elche und Luchse. Der Park weist bis auf die Überreste einer Holzfällerhütte keinerlei Spuren menschlicher Besiedlung auf.

7. Tag: Sami-Begegnung: Kanu-Safari und „Vogelnest-Nacht“
Ihr könnt heute entweder eure Freizeit individuell gestalten oder habt Gelegenheit, an einem Ausflug (gegen Aufpreis) teilzunehmen, der ganz im Zeichen der samischen Komponente Lapplands steht. Erlebt eine authentische Begegnung mit einem Samen: Interessante Geschichten erwarten euch und ihr erfahrt alles Wissenswerte über die samische Kultur und das Leben der sesshaft gewordenen Nomaden in Nordschweden. Die Rentierherde ist die wichtigste Überlebensquelle und diesen Tieren folgen sie auch heute noch in den Sommermonaten, wenn die Herden in den Fjällgebieten nach Weideplätzen Ausschau halten. Natürlich werdet ihr die Tiere bei diesem Ausflug auch zu Gesicht bekommen. Am Nachmittag habt ihr Gelegenheit zur Teilnahme (gegen Aufpreis) an einer Kanu-Safari. Mit etwas Glück könnt ihr unterwegs Biber und Elche sehen. Wer immer schon einmal ein Übernachtung in einem Baumhaus erleben wollte, der kann die letzte Übernachtung (gegen Aufpreis) in einem „Vogelnest“ verbringen.

8. Tag | Besuch einer Elchfarm und Rückreise
Heute nehmt ihr Abschied vom „Waldhotel am Bärenfluss“. Ein Transfer bringt eich zunächst von Vindeln nach Bjurholm, wo ihr der Elchfarm „Älgens Hus“ (Elchhaus) einen Besuch abstattet. Dann fahrt ihr weiter zum Flughafen in Umeå.

Zur Buchung

 

Reisefakten

Termine

01.–08.06.2017
08.–15.06.2017
15.–22.06.2017
13.–20.07.2017
20.–27.07.2017
27.07.–03.08.2017

Inkludierte Leistungen

  • Charterflug mit Germania ab/bis Düsseldorf nach Umeå
    Transfer Flughafen – Unterkunft – Flughafen
    7 x Übernachtung im Mittelklassehotel Forsen in Vindeln (landestypisch)
    Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
    7 x Skandinavisches Frühstücksbuffet
    7 x Abendessen (2-Gang Büffetessen)
    Deutschsprachige Reiseleitung
    Eintritt Natur-Museum
    Geführte Wanderung am Vindel-Fluss
    Geführte Elch-Safari
    Ausflug in den Bären-Nationalpark
    Eintritt Elchfarm Bjurholm
    Kostenloser Fahrrad-Verleih
    KEIN Einzelzimmer-Zuschlag
    Ausführliche Reiseunterlagen
    24 h Notruf-Service

Zur Buchung

 

Langjährige Erfahrung und individuelle Reisen bietet andersweg.reisen - anders unterwegs sein!

andersweg

Hamburger Str. 1
41540 Dormagen
Tel. 02133-287 28 35

Mailkontakt
Webseite

Skandinavien-Reisen von andersweg.reisen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen