NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

imagebank.sweden.se - Ola Ericson

Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

#01 Stockholms Län: 190 Kilometer Wandern

roslagen.se

(c) Roslagen.se

Nordöstlich von Stockholm führt ein Teil des Europawanderweges Nr. 6 entlang, der in Griechenland beginnt und in Kilpisjärvi in Nordfinnland endet. Das Gebiet Roslagen bietet Wanderlustigen interessante Wege durch unberührte Wälder mit klaren Seen, ländlicher Idylle mit Kühen und Lämmern und Küstenzüge mit Klippen, Kies und Sand. Insgesamt ist der Roslagsleden 190 Kilometer lang und zwischen Danderyd und Grisslehamn in elf Tagesetappen unterteilt. Übernachten kann man in Windschutzhütten oder Hotels.

Roslagen

 

#02 Stockholm: Anglerglück in der Stadt

Flyfishing, AmmarnŠs, VŠsterbotten, Sweden
(c) Imagebank.sweden.se/ Staffan Widstrand

Die zahlreichen Angler vor dem Stadtschloss und den Regierungsgebäuden rund um Rosenbad in Stockholm gehören fest zum Stadtbild der schwedischen Metropole. Hier kann man mit ein bisschen Glück richtig fette Fische aus dem Wasser ziehen – vornehmlich Lachs und Lachsforellen. Der größte Lachs, der je hier gefangen wurde, wog stattliche 22 Kilo! Auch im Mälaren oder in der Ostsee lässt sich gut fischen. Hecht, Barsch und Hering stehen hier zur Auswahl. Eine Angelkarte ist in den Stockholmer Gewässern nicht nötig.

Visitstockholm.com

 

#03 Gemeinde Ekerö: Wickingerreise

Birka, imagebank.sweden.se - Ola Ericson
(c) Imagebank.sweden.se/ Ola Ericson

Birka war Schwedens erste richtige Stadt. Sie liegt auf der Insel Björkö im Mälaren-See und war während der Wikingerzeit ein bedeutender Knotenpunkt und wichtigster Handelsplatz für das gesamte Mälartal. Björkö ist heute ein ideales Ausflugsziel, das etwa 30 Kilometer westlich von Stockholm liegt. Seit 1993 zählt es zum Weltkulturerbe der Unesco und ist nur mit dem Schiff zu erreichen. Boote zur Insel legen im Sommer vom Stadshuskajen ab. Das Birkamuseet der Insel zeigt die Wikingersiedlung an Hand von Modellen und dokumentiert das Alltagsleben der wilden Nordländer.

Raa.se

 

#04 Inselhüpfen Stockholmer Schärengarten

stockholm
(c) Imagebank.sweden.se/ Melker Dahlstrand

Stockholm liegt zwischen Ostsee und Mälarsee – auf 14 Inseln, verbunden mit 57 Brücken. In der Stadt und ringsherum gibt es also jede Menge Wasser. Aber auch viel Grün: Allein in der Stockholmer Innenstadt gibt es viele grüne Inseln – 38 Parks. Der Stockholmer Schärengarten besteht aus rund 24 000 Inseln mit markanten Felsen und Meeresklippen. Der 5 Tage-Pass kostet etwa 50 Euro und gilt für die Schiffe der Reederei Waxholmsbolaget sowie für reguläre Fahrten der etwas schnelleren Cinderella-Boote. Einzelfahrpreise betragen je nach Strecke zwischen 5 und 17 Euro.

Waxholmsbolaget.se

 

#05 Nackareservat: Auf ins Grüne

Nacka_naturreservat
(c) Nacka Kommun

Das Freizeitgebiet Hellasgården ist unter Outdoorfans ein beliebtes Ausflugsziel. Von Slussen aus sind Rad- und Wanderwege, Joggingpfade und Badestellen mit Sandstrand und Steg gut zu erreichen. Sportlich aktiv im Friluft gym, beim Minigolf, Angeln, Paddeln oder entspannen in der Sauna, zur Stärkung geht es danach in die Cafeteria Storstugan. Von Slussen aus fährt der Bus 401 zur Haltestelle Hellasgården in Älta. Die grüne U-Bahnlinie 17 in Richtung Skarpnäck hält in Hammarbyhöjden, Björkhöjden oder Bagarmossen, von da aus ist Hellasgården ausgeschildert.

Hellasgården

 

#06 Stockholm Län: Mitten im Urwald

Urwald_urskogsstigen-498x524
(c) Tyresta.se

Der Tyresta Nationalpark liegt nur 20 Kilometer südöstlich von Stockholm und ist bequem mit dem Bus zu erreichen, zugleich ist er eines der gröβten Wildmarkgebiete Schwedens außerhalb der Fjällgebiete. Seine Vielfältigkeit ist besonders reizvoll: Neben einem echten Urwald gibt es großzügige Seen, historische Siedlungen und ein einzigartiges Gebiet, das sich noch immer von einem großen Waldbrand vor zehn Jahren regeneriert. Insgesamt gibt es etwa zehn unterschiedliche Wanderrouten.

Tyresta

 

#07 Södermanland: Paddeln auf den Kluftseen

södermanland
(c) Imagebank.sweden.se/ Johan Willner

Wer Lust auf Paddeln hat, sollte sich bei Åkers Styckebruk, einer alten Industriestadt unweit von Stockholm, wo früher Kanonen hergestellt wurden, ein Kanu mieten. Dort beginnt eine der schönsten Kanu-Routen im Einzugsgebiet von Stockholm. Der Kanuvermieter holt einen auch auf Wunsch am verabredeten Ziel wieder ab. Am schönsten sind die Marviken-Seen, sogenannte Kluftseen mit schroffen Steilwänden an den Seiten. Motorboote sind dort verboten und zwischen den Bäumen sieht man nur wenige Wochenendhäuser.

Kanotkungen.se

 

#08 Bergslagsleden: Wandern im Zauberwald

Berglagsleden
(c) Orebrotown.com

Der Bergslagsleden, ein Wanderweg in Mittelschweden, ist 280 Kilometer lang und führt fast ausschließlich durch den Wald. Die Wanderung beginnt im zauberhaften Nationalpark Tiveden am Vätternsee. Das ist eine außergewöhnlich wilde Waldlandschaft, die an das ursprüngliche, unberührte Schweden erinnert: ein wunderbares Durcheinander von Felsspalten, Steinblöcken, Baumwurzeln, Bächen, Seen und Wasserlachen. Der Weg ist in 17 Etappen eingeteilt. An jedem Etappenziel gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit.

Visitnora.se

 

#09 Götaland: Von See zu See

götaland
(c) Stromma.se

Unter Radfahrern ist Motala vor allem als Ausgangs- und Zielort für die Rundtour um den Vätternsee bekannt. Aber von hier aus führt auch eine Tour nach Osten, die noch angenehmer ist: auf den alten Treidelpfaden am Göta Kanal entlang bis Söderköping und zu den Schleusen von Mems. Die Strecke beträgt rund 100 Kilometer. Vättern- und Vänersee sind außerdem durch eine beliebte, etwas längere Route verbunden – den Västgötaweg zwischen Karlsborg und Sjötorp.

Götakanal

 

#10 Östergotland: Inselglück heilige Anna

st.anna

(c) Svenskaturistforeningen.se

Mitten im Schärengebiet von Östergötland liegt Sankt Anna. Der idyllische Schärengarten erstreckt sich von Aspöja im Norden bis Södra Finnö im Süden. Dieser Küstenabschnitt ist für seine vielen Naturschutzgebiete und tausende Buchten und Inseln bekannt. Um auf eine der Inseln hinauszufahren, kann man im Sommer mit den Schiffen der Skärgårdslinjen fahren oder ein Boot chartern sowie Kajaks, Wasserscooter oder Ruderboote mieten.

Stannakajak.se

In Zusammenarbeit mit:

 

Spezialist für Feriendomizile mit rund 10.000 attraktiven Ferienhäusern in Ostschweden und anderen Teilen Skandinaviens.

Ferienhaus buchen

Skandinavien Reisen

  • Frederikshavn – Göteborg: Mit der Fähre über das Kattegat

    Frederikshavn – Göteborg: Mit der Fähre über das Kattegat

    Über das Kattegat entspannt von Dänemark nach Schweden oder zurück. Bis zu fünfmal täglich legen die Fähren von Frederikshavn in Richtung Göteborg und umgekehrt ab.

  • Scandic Berlin Potsdamer Platz

    Scandic Berlin Potsdamer Platz

    Das Scandic Berlin Potsdamer Platz, inmitten von Berlin, ist im skandinavischen Stil ausgestattet. Es schafft eine entspannte Atmosphäre im Kontrast zum geschäftigen Treiben am Potsdamer Platz.

  • Mit Skiern und Rentierschlitten im Wildnisdorf

    Mit Skiern und Rentierschlitten im Wildnisdorf

    Inmitten der endlosen Wälder Nordschwedens, einsam, abgelegen, ganz nah an der Natur liegt das Wildnisdorf Solberget. Dort erlebt ihr einen Urlaub mit Skitouren auf traditionellen Holzski, Schneeschuhwandern und einem Abend mit einem traditionellen samischen Rentierzüchter.

  • Frederikshavn – Oslo: Mit der Fähre in den Norden

    Frederikshavn – Oslo: Mit der Fähre in den Norden

    Entspannt von Dänemark nach Norwegen oder zurück. Täglich legen die Fähren von Frederikshavn in Richtung Oslo und umgekehrt ab.

  • Ferienhaus Våxtorp – Schweden

    Ferienhaus Våxtorp – Schweden

    Schwedisches Urlaubsgefühl in Halland. Wald, Badestrand und Natur zum Wohlfühlen finden sich rings ums Ferienhaus in Våxtorp. Bis zu acht Personen finden hier Platz.

  • Scandic Park in Helsinki

    Scandic Park in Helsinki

    Das ansprechend renovierte Hotel Scandic Park in Helsinki bietet seinen Gästen hochwertige Kost und viele Möglichkeiten zur Freizeitbeschäftigung. 

  • Seekajak-Abenteuer_Vesterålen_Credits_Club_Aktiv_02

    Seekajak-Abenteuer: Bei Mittsommersonne um die Vesterålen

    Nördlich der Lofoten liegen die Vesterålen. Mit Club Aktiv geht es im Seekajak auf eine 17-tägige Insel-Entdeckungs-Tour. 

  • Aktivcamps in Schweden

    Aktivcamps in Schweden

    Die Aktivcamps in Idre und Stömne gehören zu den Favoriten bei den Gästen von Rucksack Reisen. Hier, in den Provinzen Dalarna und Värmland, treffen sich Naturliebhaber und Aktivurlauber.

  • Tolle Ferienanlage in Skærbæk in Dänemark

    Tolle Ferienanlage in Skærbæk in Dänemark

    In der Nähe der Wattenmeerküste kommt für die ganze Familie in dieser Ferienanlage in Skærbæk (Dänemark) dank abwechslungsreichem Programm bestimmt keine Langeweile auf. 

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen