NORR AUSZEIT Waldträume

DIASHOW STARTEN

Bushcraft
mit Baby

 

Die Wildnis ruft.

 

Mit ihrem kleinen Sohn Even
machen sich Anton und Helena
auf in die tiefen Wälder Kareliens.

 

Ein Familienabenteuer mit Tipi-Zelt,
Axt und Windeln… 

Einsamkeit erleben:

Reykjavík City-Guide: Insidertipps

Reykjavík City-Guide: Insidertipps

Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 23 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

Absteigen

kex
(c) Kex Hostel

#01 Kex Hostel

Das Kex Hostel bietet günstige Zimmer für Budgetreisende. Der weitläufige Barbereich mit dem bunten Interieur aus Recycling- und Secondhand-Möbeln ist ein Hingucker. Regelmäßig finden Konzerte und Ausstellungen lokaler Künstler statt. Wer gerne in die Pedale tritt, kann im Hotel Fahrräder mieten.
Kex Hostel

#02 Icelandair Hotel Marina

Designfans sollten im Hotel Marina nächtigen. Die modernen Zimmer mit Blick auf den Hafen sind ein idealer Ausgangspunkt für Streifzüge durch das sich stetig wandelnde Reykjavík. Abends treffen sich nicht nur Touristen, sondern auch Einheimische in der schicken Hotelbar.
Icelandairhotels.com

#03 Hotel Hilda

Klein, aber fein: Das Bed & Breakfast Hotel in der Bárugata hat nur 13 Zimmer. Hier wird ein frisches Frühstücksbuffet aus regionalen Produkten serviert. Das Hotel hat sich zum Ziel gesetzt, in naher Zukunft mit dem skandinavischen Ökolabel »Svanen« zertifiziert zu werden.
Hotel Hilda

#04 Hotel Borg

Die 56 Zimmer des Vier-Sterne-Hotels Borg, das direkt am Austurvöllur-Platz liegt, sind im eleganten Art-Deco-Stil eingerichtet. Vorbeischauen sollte man auch im hauseigenen Restaurant, das sich ganz auf die isländische Küche spezialisiert hat.
Hotel Borg

 

Essen

fiskelagid
(c) Fiskfélagið

#05 Fiskfélagið

In den historischen Gemäuern des Fiskfélagið wird isländische Kochkunst auf höchstem Niveau zelebriert. Mittags gibt es köstliches Sushi, abends lockt das »Around Iceland«-Menü mit großartigen Lachs- und Lammkreationen.
Fish Company

#06 Gló

Brokkoli, Gurken oder Tomaten gedeihen mittlerweile auch in nördlichen Breitengraden. Diese Tatsache macht sich das Rohkostrestaurant Gló zunutze: Die günstigen Tagesgerichte passen sich an das saisonale Angebot an und sind überwiegend vegetarisch.
Gló

#07 Laundromat Café

Das Konzept »Laundromat« stammt aus Kopenhagen: Während im Keller die Waschtrommeln rotieren, kann eine Etage höher geklatscht und getratscht werden. Das erst 2011 eröffnete Restaurant ist in Reykjavík zu einer festen Institution geworden. Suppen, Salate, Burger und Sandwiches vertreiben den Hunger.
The Laundromat Café

#08 Kolaportið & Bæjarins Beztu Pylsur

Auf die Hand: Der Flohmarkt am Hafen ist nicht nur ein riesiger Schaukasten skurriler Kostbarkeiten, sondern auch eine erstklassige Bezugsquelle für Fisch-Fans. Der frische Fang wird am Wochenende direkt ab Theke verkauft. Wer keine Lust auf Fisch hat, kann gegenüber bei Bæjarins Beztu Pylsur Reykjavíks berühmten Hotdog probieren.
Kolaportið
Bæjarins Beztu Pylsur

 

Cafés

20130103-141023
(c) Café Babalu

#09 Kaffibarinn

Seit nunmehr 15 Jahren ein Anlaufpunkt für Kaffeetanten wie Clubgänger gleichermaßen. Der isländische Regisseur Baltasar Kormákur drehte hier einige Szenen seines Kultfilms 101 Reykjavík. Nachts kann es in der kleinen Wellblechhütte in der Bergstadastræti richtig eng werden.
Kaffibarinn

#10 Tíu Dropar

Das »10 Tropfen« ist eines der ältesten Cafés Reykjavíks und eines der familiärsten. Starker Kaffee und süße Muffins befeuern hier lebhafte Gespräche. Unbedingt auch die selbst gemachten Waffeln probieren; sie sind die Spezialität des Hauses.
Tíu Dropar

#11 Café Babalu

Das kunterbunte Café ist ein beliebter Treffpunkt unter Künstlern und Studenten. Vegetarisches Chili und Suppen wärmen den Magen nach einem aktiven Tag an der frischen Luft. Der New York Cheesecake ist ein Favorit. Abends finden ab und zu Akustikkonzerte statt.
Café Babalu

 

Natur

reykja natur rathaus
(c) Visitreykjavik.is

#12 Grótta-Leuchtturm

Der Leuchtturm auf Grótta ist ein idyllisches Ziel für eine Auszeit von der Stadt. Spektakuläre Sonnenuntergänge und Stille, unterbrochen nur von Vogelgezwitscher  und Meeresrauschen, sind Balsam fürdie Seele. Grótta liegt rund 15 Kilometer westlich des Stadtzentrums.
Inreykjavik.is

#13 Glymur

Vom Hotpot aus entspannt die Nordlichter beobachten? Freien Blick auf den glitzernden Hvalfjördur, den Walfjord, genießen? All das macht ein Aufenthalt im Landhotel Glymur, circa eine Autostunde nördlich von Reykjavík gelegen, möglich. Näher kann man Islands spektakulärer Natur kaum kommen.
Hotel Glymur

#14 Tjörnin

Das Reykjavíker Rathaus, in dessen Atrium ein sehr schönes dreidimensionales Modell von Island besichtigt werden kann, liegt am Ufer des Stadtsees Tjörnin (dt. Teich). Ein Spazierweg führt um den See, auf dem viele Vögel, unter anderem Gänse, Enten und Schwäne, beobachtet werden können.
Visitreykjavik.is

#15 Esja

Die Aussicht vom 913 Meter hohen Hausberg Esja, der rund zehn Kilometer nördlich der isländischen Hauptstadt liegt, garantiert bei gutem Wetter einen tollen Panoramablick auf Reykjavík. Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen führen auch weniger trainierte Wanderer ans Ziel.
Visitreykjavik.is

 

Aktvitäten

harpa_1
(c) Visitreykjavik.is

#16 Nauthólsvík

Hartgesottene Isländer trauen sich sogar ins eiskalte Atlantikwasser. Wohlig ist danach der Aufenthalt im 35 Grad heißen Hotpot. Das Geothermalbad Nauthólsvík ist mit dem »Blue Flag«-Zertifikat ausgezeichnet, das besonders umweltverträgliches Strand- und Wassermanagement würdigt.
Nauthólsvík

#17 Whale Watching

Mit etwas Glück kann man in der Bucht von Reykjavík Minkwale, Delfine oder sogar Buckelwale sichten. Umweltverträglichkeit hat oberste Priorität: Der Veranstalter Elding nimmt an mehreren Programmen für nachhaltigen Tourismus teil.
Whalewatching.is

#18 Harpa

Die 2011 eröffnete Veranstaltungshalle beeindruckt durch ihre wabenartig gebaute Glasfassade. Der dänisch-isländische Künstler Ólafur Elíasson hat sich von der isländischen Natur inspirieren lassen und diese Ästhetik gekonnt in moderne Baukunst übersetzt.
Harpa

#19 Geysir

Wer sich stilvoll für den nächsten Ausflug einkleiden will, ist bei Geysir im Stadtzentrum richtig. Hier findet man die schönsten Wollprodukte von einheimischen Labels wie Farmers Market. Dank des frischen Designs erfreut sich isländische Wollkleidung wieder großer Popularität.
Geysirshops.is

 

Ausflüge

laxness
(c) Gljufrasteinn.is

#20 Blue Lagoon

Längst kein Geheimtipp mehr, ist die Blue Lagoon auch 25 Jahre nach ihrer Eröffnung noch immer einen Besuch wert. Harmonisch fügt sich die Anlage mit Sauna und Hotel in die karge Landschaft ein. Und dem schwefelhaltigen Wasser werden Heilqualitäten nachgesagt.
Blue Lagoon

#21 Þingvellir

In der fruchtbaren Ebene des Thingvellir-Nationalparks wurde im Jahre 930 das Althing, das älteste bestehende Parlament Europas, gegründet. Durch das Gebiet zieht sich ein tiefer Graben, verursacht durch die Kontinentaldrift, die Europa und Amerika jedes Jahr rund zwei Zentimeter weiter auseinander zieht.
Thingvellir

#22 Laxness-Museum

Literaturliebhaber kommen bei einem Ausflug zum ehemaligen Wohnhaus des Nobelpreisträgers Halldór Laxness auf ihre Kosten. Im lichtdurchfluteten Wohnzimmer finden im Sommer regelmäßig Konzerte statt, der erste Stock gibt Einblicke in das Leben des Dichters.
Gljúfrasteinn

#23 Eldhestar

Die berühmte Gangart der Islandpferde, den Tölt, erlebt man am besten auf einem Reitausflug durch die Natur Südwestislands. Nach einem kräftezehrenden Tag bietet das umweltzertifizierte Landhotel von Eldhestar komfortable Übernachtungsmöglichkeiten.
Eldhestar

Skandinavien Reisen

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen