NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Nachrichten

Lieber in Norwegen leben

Lieber in Norwegen leben

30 Dezember 2015

Zum zwölften Mal in Folge führt Norwegen den Human Development Index der Vereinten Nationen an und gilt damit als das Land mit der höchsten Lebensqualität weltweit. Was ist es, das das Leben in dem skandinavischen Staat so besonders macht – abgesehen von seiner faszinierenden Natur? »

Der Human Development Index (HDI) basiert auf Messungen in drei verschiedenen Kategorien, die Aufschluss über den Entwicklungsstand und Fortschritt eines Landes geben. Ein langes, gesundes Leben, Zugang zu Bildung und ein guter Lebensstandard, sogenannte „harte“ Faktoren, deuten demnach auf eine hohe Lebensqualität hin.

IMG_2150

Aus den Indikatoren Lebenserwartung, Bildungsniveau und Einkommen, die den statistischen Ämtern der UN und nicht etwa nationalen Instituten entnommen werden, wird mittels einer Formel ein Wert errechnet, der den 188 untersuchten Ländern und Territorien einen Rank zuweist. Mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 81.6 Jahren (bei Geburt im Jahre 2014), 17.5 Schul- und Weiterbildungsjahren und einem jährlichen Bruttonationaleinkommen von umgerechnet rund 59.500 Euro, verfügt Norwegen über einen sehr hohen HDI-Index. Dieser liegt bei 0.944 und das Land damit auf Platz eins, gefolgt von Australien mit 0.935 und der Schweiz mit 0.930. Deutschland steht mit 0.916 auf Platz sechs. Von den skandinavischen Ländern ist nur Dänemark noch unter den ersten Zehn gelistet – Schweden, Finnland und Island erreichten die Plätze 14, 24 und 16.

IMG_2114

Basierend auf den HDI-Indikatoren werden noch andere, speziell Geschlechter-vergleichende Statistiken erstellt. In den Rubriken Geschlechter-Entwicklung und -Ungleichheit steht auch Norwegen an der Spitze, so auch unter dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit mit u.a. einem durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 9.2 Tonnen pro Kopf und einem Waldanteil von 28 Prozent an der Gesamtfläche. Auch im „World Happiness Report 2015„, in dem Forscher der Columbia University 158 Länder auf Faktoren wie Einkommen, Lebenserwartung, soziales Netz und gefühlte Freiheit prüften, landete Norwegen auf den vorderen Plätzen – hinter Island und Dänemark (Plätze 2 und 3) und vor Finnland und Schweden (Plätze 8 und 10).

DSCF3600

Der komplette Human Development Report 2015

Human Development Reports – alle Werte zu Norwegen

Country Explanatory Note – Hintergründe zu Norwegens Index-Werten

„25 Gründe, warum Norwegen der schönste Platz auf Erden ist“

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 3

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 4

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 5

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Nachhaltig und individuell: Aarhus ist das beliebteste Reiseziel in Nordeuropa

    Der Lonely Planet befördert Aarhus in die Spitzengruppe der beliebtesten Reiseziele Europas. Grund dafür ist eine Mischung aus moderner Kunst, Architektur, digitaler Vernetzung und innovativen organischen Food Trends.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Endlich wieder in Schweden fjllrven fjallraven schweden sverige sverige uddevalla
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • Sammle schne Momente und nicht schne Dinge Einen gemtlichen Nachmittag
  • Ich lebe hier brigens im Moment laufend mit der Gefahr
  • bohusln sverige igfyrbodal visitsweden merian marcopolo norrabohusln norrmagazin welltraveled swedenimages
  • It was just going on sunset by the time we
  • Westkstesverige sweden swedennature kste meer summer outdoorlife nature natur naturlovers
  • madsjn dalsland visitdalsland sverige scandinavia visitsweden merian marcopolo igdalsland norrmagazin
  • Der Mann in der Kche drauen kochen ist eben das

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen