NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Guggenheim Design Wettbewerb in Helsinki

Guggenheim Design Wettbewerb in Helsinki

03 Dezember 2014

Finnlands Hauptstadt ist eine Metropole für Kultur und Design, findet die Solomon R. Guggenheim Stiftung und plant ein imposantes Museum am Hafen von Helsinki. Den Architekten sucht Guggenheim in einem Design Wettbewerb. Die Finalisten stehen fest.  »

Unter insgesamt 1 715 anonym eingereichten Projektideen und Konzepten muss die Jury beim Guggenheim Helsinki Design Wettbewerb einen Gewinner wählen. Keine leichte Aufgabe. Gestern (2. Dezember 2014) ist die erste Entscheidung gefallen. Sechs Design-Vorschläge haben es in die engere Auswahl geschafft.

Finalisten und Designs

1_GH

1. AGPS Architecture Ltd. (Zürich, Schweiz und Los Angeles, USA)

2. Asif Khan Ltd. (London, UK)

3. Fake Industries Architectural Agonism (New York, USA; Barcelona, Spanien; und Sydney, Australien)

4. Haas Cook Zemmrich STUDIO2050 (Stuttgart, Deutschland)

5. Moreau Kusunoki Architect (Paris, Frankreich)

6. SMAR Architecture Studio (Madrid, Spanien and Westaustralien)

2_GH

3_GH

Die Zuordnung zwischen Design und Finalist bleibt bis zuletzt geheim, um die Jury-Entscheidung so objektiv wie möglich zu halten. Der Gewinner wird im Juni 2015 bekannt gegeben.

4_GH

5_GH

Innovation am Wasser

Ziel des Wettbewerbes ist Innovation. Mit dem Bau des geplanten Guggenheim Museum in Helsinki strebt die Guggenheim Stiftung ein neues städtisches Umfeld an: frischer und belebter. Der geplante Standort für das Museum ist »Eteläsatama«, die südliche Hafenseite, ein bekanntes und gleichermaßen populäres Stadtareal am Wasser. Die geografische Nähe zum historischen Stadtzentrum verleiht dem Standort sowohl eine nationale als auch kulturelle Bedeutung. Denn das Guggenheim Museum wird das erste Gebäude sein, das Besucher sehen, die über die Wasserseite nach Helsinki reisen. Im Museum sollen Ausstellungen mit Kunstwerken aus dem 20. und 21. Jahrhundert stattfinden – ein Schwerpunkt wird nordische Architektur und Kunst sein.

Die Guggenheim Stiftung fördert weltweit Projekte in Kunst und Architektur und eröffnet Ausstellungen und Museen unter ihrem Namen. Zum Beispiel die Peggy Guggenheim Collection in Venedig oder das Guggenheim Museum in Bilbao. Vorreiter ist und bleibt das Solomon R. Guggenheim Museum, ein 1939 gegründetes Museum für moderne Kunst in New York City. Neben Helsinki ist derzeit ein weiteres Projekt am Standort Abu Dhabi in Planung.

Fotos: Solomon R. Guggenheim Museum / Facebook

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Lieblingsplatzvisitfyn visitdenmark balticsea storebaelt kattegat vacationmode meeresrauschen livingthebestlife norrmag norrmagazin
  • Verdammt schn hier aber gedanklich schon wieder im geliebten Norden
  • Stockholm is so great to visit since it has so
  • schwedenliebe sjn skogen schwedenurlaub sommerinschweden sommerabend schwedenabend sommerurlaub schwedenurlaub schweden
  • Am Nordseedeich die neue NORR Ausgabe bei 24C lesen Gibt
  • Das Leben ist schn norrtime norrmagazin norrmag imherzennordlicht iloveit waswillmanmehr
  • Norr Suki and Sofa cozytimes autumnvibes todaycouchpotato norrmagazin cuddlydoggo lazysunday
  • Eure Hilfe bentigt Ich bin verrckt nach Norwegen Und das
  • Abschied Die 2 Leserreise neigt sich dem Ende zu es

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen