NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

World Ski Award für finnisches Nest

World Ski Award für finnisches Nest

Das finnische Hotel Iso-Syöte wurde als bestes Ski Boutique Hotel Finnlands ausgezeichnet. Punkten konnte die Unterkunft unter anderem mit ihrer Eagle View Suite, die sich über zwei Etagen erstreckt und einen Adlerblick über das Skigebiet Iso-Syöte ermöglicht. Kamin, ein Luxus-Bad und eine eigene Sauna tauen frostige Skifahrer-Glieder auf. Zur Nacht betten sich Schneefreunde in ein Nest, das in einem Baum sitzt, der aus der Mitte des Erdgeschosses bis hoch in den zweiten Stock empor schießt.  »

Traditionell gemütlich und extravagant

Der World Ski Award ist das Gegenstück zu dem World Travel Award. Am 16. November wurde er in Kitzbühel zum ersten Mal vergeben. 20 internantionale Skinationen werden dabei unter die Lupe genommen und die jeweils besten Unterkünfte des Landes können in vier Kategorien gewinnen: Skiresort, Skihotel, Ski Boutique Hotel und Ski Chalet. Als “Bestes Skiresort” können Städte, Dörfer oder Gebiete gewählt werden, die über eine erstklassige Ski-Infrastruktur verfügen. Stil und Ambiente verbunden mit Weltklasse-Leistungen sind die Anforderungen in der Kategorie “Bestes Skihotel”. Den Preis “Bestes Ski Chalet” gewinnt das schönste und gemütlichste Ferienhaus mit tadellosem Catering für Familien und größere Gruppen. Kleine Hotels mit einzigartigem Charakter haben die Chance auf die Auszeichnung als “Bestes Ski Boutique Hotel”.

Dem WALD GANZ NAH

Der finnische Gewinner in der Kategorie “Ski Boutique Hotel”, das Hotel Iso-Syöte, liegt am südlichsten Fjell Finnlands. Neben 30 Zimmern und der mit dem Baum begrünten Eagle-Suite gibt es hier auch 20 Kelo Hütten, im finnischen Blockhaus-Stil. Die traditionellen Häuser liegen inmitten von Wald und Feld, aber nur einen kurzen Schneespaziergang von Hotel und Skipistenpisten entfernt. Die 10 besten Winterhotels hat die NORR-Redaktion für die schneefrisch in den Handel geschlitterte Winter-Ausgabe auserkoren. Zu unseren Favouriten gehört das Hotel Ranga auf Island, vor dessen Haustür optimale Bedingungen für ein faszinierendes Nordlichterspektakel herrschen und das Hotel Juvet in Norwegen, durch dessen verglaste Wände das Gefühl entsteht, die Zweige der Bäume würden einem beim nächsten Windzug über den Rücken streifen.

Mehr unter: http://worldskiawards.com

 

 

Top 5 Blog posts

  • 1

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 2

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  •  dear norrmagazin team  many thx for your stopplasticpollution
  • PS I love you  Exped Expedition 80 L
  • So many choices and yet I havent decided where to
  • haidafilterdeutschland mitoffenenaugendurchdiewelt amazingphotohunter neverstopexploring ourplanetdaily photooftheday travelgram photography sunset sundown
  • Just waiting for the season Fuji XT10 23mm F11
  • Wenn sich die Klappe unseres Briefkastens ffnet freue ich mich
  • The Fox is in the Alps fjllrven polarfuchs allgueralpen alpen
  • bestofscandinavia stayandwander mitoffenenaugendurchdiewelt agameoftones amazingphotohunter gooutandshoot neverstopexploring photography photooftheday norway
  • Make sure you pack your stuff well  Fuji XT10

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen