NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Feuer und Flamme: Muschelrisotto im Freien

Text: Karin Ihre

Outdoor heißt für mich neben Natur und Bewegung immer auch gutes Essen. Schließlich schmeckt es nirgends so gut wie an der frischen Luft, und ein aktiv beanspruchter Körper braucht eben eine besondere Energieration, um sich zu regenerieren.

Es lohnt sich also doppelt, das Essen für die Tour ins Freie gut zu planen. Für mich ist diese Planung immer ein Vorgeschmack auf die Reise. Ich gehe dabei im Kopf die verschiedenen Stationen durch und stelle mir vor, was kulinarisch am besten zu Ort und Etappenlänge passt. Gleichzeitig achte ich auf Ausgewogenheit. Alle Lebensmittelgruppen sollten dabei sein. Kleiner Tipp: viel Wasser trinken und Zwischenmahlzeiten einplanen, um Heißhunger zu vermeiden. Denn ein voller Bauch marschiert nicht gern – genauso wenig wie ein leerer. Ideal zum Frühstück ist Getreidegrütze mit Obst, eine Kombination aus schnell und langsam zu verwertenden Kohlenhydraten. Das gibt einerseits Energie für den Start in den Tag und sorgt andererseits für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Denjenigen, die besonders viel vorhaben, empfehle ich zur Ergänzung Eier, Schinken oder Würste. Mittags bieten sich Vollkornnudeln, Naturreis, Bohnen oder Linsen an, sprich langsame Kohlenhydrate, die man am besten mit Proteinen in Form von Fleisch, Fisch, Käse, Nüssen, Samen und Gemüse kombiniert. Im Abendessen sollte alles enthalten sein, was der Körper braucht – neben Kohlenhydraten und Proteinen also auch Fett. Ein Nachtisch, zum Beispiel Käse oder Schokolade, ist am Ende eines aktiven Tages genau das Richtige.

MUSCHELRISOTTO

Zutaten:

1 Fenchelknolle

250 g Muscheln aus der Dose

1/2 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter oder Öl

200 g Reis

1 TL Fischfond

Salz und schwarzer Pfeffer

1 Stängel Dill, fein gehackt

Crème fraîche zum Servieren

Den Muschelsud mit in den Risotto geben, das gibt einen volleren Geschmack. Für einen cremigeren Risotto noch 100 g Crème fraîche und 30 g geriebenen Parmesan hinzufügen. Den Fenchel in Stücke schneiden, das Fenchelgrün als Garnitur beiseitelegen. Die Muscheln abgießen, dabei den Sud auffangen und mit so viel Wasser auffüllen, bis 350 ml erreicht sind. Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und mit dem Fenchel in einem Topf in Butter oder Öl 2 Minuten andünsten. Salzen und pfeffern. Reis, Sud und Fischfond hineingeben und abgedeckt bei geringer Hitze 10 Minuten garen. Muscheln und Dill unterrühren und aufwärmen. Mit einem Löffel Crème fraîche servieren.

KARIN IHRE

ihre

Karin Ihre arbeitete viele Jahre als professionelle Köchin auf großen Segelyachten. In ihrer Freizeit liebt sie das Abenteuer in der Natur – auf dem Rad, im Kajak oder zu Fuß. Dabei wurde die Schwedin zur Gourmetköchin auf dem Campingkocher.

KOCHEN UNTER FREIEM HIMMEL

kochen

Das Kochbuch für draußen erscheint seit April 2012 im Bassermann-Verlag, München.

ISBN: 978-3-8094-2945-6

Skandinavien Guides

  • City-Guide: Turku

    City-Guide: Turku

    Die südfinnische Hafenstadt Turku präsentiert sich als kulinarische Hauptstadt des Landes. Im NORR-Guide präsentieren wir die angesagtesten Spots.

  • Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Norwegens Hauptstadt liegt direkt am Fjord, eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und Wasser. NORR weiß, wo es am schönsten ist.

  • Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Der schwedische NORR-Redakteur Nicolas ist als begeisterter Angler auf Vaxholm in den Stockholmer Schären zu Hause. Er verrät seine besten Ausflugstipps für die Inselwelt.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • Cold Hawaii: Tipps für den Nationalpark Thy

    Cold Hawaii: Tipps für den Nationalpark Thy

    Das Fischerdörfchen Klitmøller im Nationalpark Thy wurde einst wegen seiner perfekten Surfbedingungen auch als Cold Hawaii bekannt. Heute wohnen hier viele Pioniere von damals mit ihren Familien und sorgen für neues Leben. NORR-Redakteur Philipp Olsmeyer verrät seine Thy-Tipps.

  • Zehn Huskyfarmer in Skandinavien

    Zehn Huskyfarmer in Skandinavien

    Sie sind auf den Hund gekommen: Huskyfarmer in Skandinavien bieten Gästen auf ihren Höfen nicht nur eine ungewöhnliche Unterkunft, sondern auch Schlittenhundetouren durch die beeindruckenden Weiten des Nordens. NORR stellt zehn Huskyfarmer vor.

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • BLEED – POLARTEC FLEECE JACKE GRAU

    BLEED – POLARTEC FLEECE JACKE GRAU

    GreenroomVoice ist auf die Kommunikation von Nachhaltigkeitspraxis in der Outdoor Community spezialisiert. Die Sprache ist faktenbasiert und die Themenfelder klar zugeordnet, was jedem Interessierten einen Überblick verschafft.

  • Dale_of_Norway_St_Moritz_Herren

    St. Moritz Sweater

    Die St. Moritz Sweater sind ein Bestseller der Dale Kollektion. Ein masculine geschnittener, weicher Merinowolle-Pullover mit Zip am Kragen.

  • Lundhags_Salpe_Jacket

    LUNDHAGS SALPE JACKET

    Lundhags Salpe Jacket ist eine funktionale Jacke, die nicht nur im Alltag vor Regen und Wind schützt.

  • BERGANS STANDA INSULATED PANTS

    BERGANS STANDA INSULATED PANTS

    GreenroomVoice ist auf die Kommunikation von Nachhaltigkeitspraxis in der Outdoor Community spezialisiert.

  • FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    Die Fjällräven »Keb Eco Shell Trousers« ist gut durchdacht, bequem, robust und wasserabweisend.

  • BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    Bergans Hollvin Wool Jacket spendet eine Extraportion Wärme und ist ein perfekter Midlayer für jedes Abenteuer.

  • BERGANS MYRE DOWN JACKET

    BERGANS MYRE DOWN JACKET

    Die »Myre Down Lady Jacket« von Bergans besteht aus einem Mix aus Daune und Softshell und ist wasser- und windabweisend.

  • BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    Das »Fjellrapp Shirt« von Bergans besteht aus 100 Prozent Merinowolle, ist praktisch lang geschnitten und hält sehr gut warm.

  • FJÄLLRÄVEN – ABISKO TREKKING TIGHTS

    FJÄLLRÄVEN – ABISKO TREKKING TIGHTS

    Die extrem strapazierfähigen Abisko Trekking Tights von Fjällräven sind optimal für eine sportliche Touren. Das Stretchmaterial lässt sich leicht reparieren und nachimprägnieren.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen