NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Hjem Zuhause am Ende der Welt

Hjem Zuhause am Ende der Welt

03 Juni 2014

Was bedeutet Heimat? Die zwei deutschen Filmemacher Christoph Kirchner und Martina Chamrad haben sich mit dieser Frage auf die Reise an den Polarkreis gemacht. Dabei heraus kam ihr erfolgreicher Dokumentar-Film »Hjem«. »

Ist Heimat ein individueller Ort oder ein Gefühl? Oder ist es möglicher Weise vielmehr ein globales Verständnis, das Menschen überall auf der Welt teilen? Die zwei Filmstudenten der Fachhochschule Würzburg hat es im Rahmen ihrer Abschlussarbeit in die nördlichste Stadt der Welt verschlagen. Denn um herauszufinden, was Heimat ist und wovon die Bezeichnung abhängt, wollten sie einen Ort finden, der so gegensätzlich wie möglich zu ihrer gewohnten Umgebung ist. Die Stadt Hammerfest in Norwegen hat tatsächlich kaum etwas mit der geographischen Heimat der beiden gemeinsam.

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 14.56.24

Wie lebt es sich an einem Ort, an dem im Winter die Sonne für zwei Monate nicht auf und im Sommer nicht untergeht? Die Menschen in Hammerfest sind ungewöhnlichen Naturbedingungen ausgesetzt, gleichzeitig ist es dort wunderschön. Die Stadt liegt direkt am Polarmeer und kaum an einem anderen Ort bekommt man einen solch klaren Blick auf die Nordlichter geboten. Für die zwei Deutschen ist es so, als hätten sie eine andere Welt betreten. Mit Kamera und einer Menge Fragen ausgerüstet, machen sie sich ein Bild von den Menschen, die in Hammerfest aufgewachsen sind, dort leben und arbeiten.

hjem_pic15

Neben interessanten Antworten auf die Frage, was man am Polarkreis unter »Heimat« versteht und wie es sich dort lebt, gehen Chamrad und Kirchner weiterhin der Frage nach, was sie selbst, weit weg von Zuhause, als heimisch empfinden. Darüber hinaus zeigt der Film atemberaubende Naturaufnahmen, die von der stimmungsvollen Musik Viktor Åslunds begleitet werden.

Im vergangen Jahr feierte »Hjem« bereits große Erfolge in den deutschen Kinos und war in diesem Jahr der Gewinner des Independent Film Festival in Berlin.

Nun habt auch ihr die Gelegenheit zu gewinnen. Auf unserer Facebook-Seite möchten wir von euch wissen, was für euch Heimat ist. Unter allen Teilnehmern verlosen wir das skandinavisch-deutsche Filmprojekt als DVD und Blu-ray. Viel Glück!

Weitere Informationen zum Projekt und der DVD findet ihr auf der Film-Homepage.

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • PS I love you  Exped Expedition 80 L
  • About yesterday Currently my favorite place in Copenhagen
  • ON THE SEA FLOOR When I was a kid Jacques
  • Just waiting for the season Fuji XT10 23mm F11
  • Morgenlicht morninglight peonies pfingstrosen redcharmpeony diesefarben norr norrmagazin flowerlover blumenliebe
  • Dnenblick  ringkobing ringkbing ringkbingfjord hvidesande hvidesandedk norrmag norrmagazin norrtime
  • Lyngvig Leuchtturm  Letzter Leuchtturm in der Reihe an der
  • strommafarmlodge near the swedishwestcoast  rivermood flyfishinglife forest barn scheune
  • moodoftheday skandinavien hej scandinavianstyle norrmagazin outdoor outsidelover outoftown makeawish naturelover

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen