NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Details und Widersprüche: Schwarz-weiß lebt!

Kontraste: "Mein Blick blieb an dem Motiv aus braunen Steinen und saftig grünen Pflänzchen hängen, die unter Wasser getaucht eine eigene Welt darstellten."

Im Rondane-Nationalpark: "Die Natur bietet genug Dramatik, Licht und Details."

Die eigene Wahrnehmung schärfen: "Ich streife meistens umher, drücke hier und da ab und nehme, was ich vorfinde."

Aus der Situation heraus: Das Foto entstand am Wasserfall Seljalandsfoss.

  • Prev
  • Next

Martin Hülles Fotoschule: Thema Natur

Text und Fotos Martin Hülle

Naturfotos sind eine Gattung für sich. Von kitschig bis dramatisch ist alles dabei. Wie man gute, naturgetreue Aufnahmen macht, die ihren Namen verdienen und den Betrachter zum Staunen bringen, verrät unser NORR-Fotograf.

Bei Naturfotos geht man oft ähnlich vor wie bei Beauty-Bildern: Landschaften werden schöner oder dramatischer dargestellt, als sie sind. Bildbearbeitung macht es möglich, doch meine Sache ist es nicht. Dabei geht es weniger um ein richtig oder falsch – eher um die eigene Wahrnehmung. Wie in allen Bereichen der Fotografie ist das Motiv ausschlaggebend und bestimmend. Ein ödes Bild wird durch starke Nachbearbeitung nicht besser. Erzählt es hingegen eine interessante Geschichte, steht es für sich. Wie Reportagefotos sollten Naturbilder meiner Meinung nach nicht zu sehr verfremdet werden oder gekünstelt wirken. Sie sollten natürlich sein. Ehrlich. Die Natur bietet genug Dramatik, Licht und Details. Man muss manchmal nur ein wenig darauf warten, Glück haben und sich darauf einlassen, neue Dinge zu entdecken.

Details und Widersprüche

Mich fesseln oft die Details, die Widersprüche oder Zugehörigkeiten aufzeigen. Wie zarte Pflänzchen vor dahinrostenden ausrangierten Fischerbooten, wie ich sie jüngst auf Island aufgespürt habe. Sprießende Natur neben alter Technik. Oder ein vom Wasser glattpolierter kleiner Stein vor heranrollenden Wellen.

Bei Nahaufnahmen, die oft nur wenige Bildinhalte zeigen, ist konzentriertes Vorgehen, wie auch die Wahl der richtigen Kameraeinstellungen, wichtig. Schon bei der Aufnahme versuche ich, den Ausschnitt ganz bewusst zu wählen. Manchmal passt mein erster Eindruck durch den Sucher dann doch nicht und ich optimiere den Ausschnitt nachträglich in der Bildbearbeitung. Diese Feinarbeit ist ja auch völlig legitim, sollte aber nicht dazu führen, vor Ort schlampig zu arbeiten.

Aus der Situation heraus

Ich streife meistens umher, drücke hier und da ab und nehme, was ich vorfinde, als dass ich stundenlang an einem Fleck hocke und darauf warte, dass das Licht noch einen Tick besser wird. Daher ist der Ansatz bei all meinen Reise-, Landschaftsund Naturbildern auch meist reportagehaft, »aus der Situation heraus« geprägt. Auch andere Fotografen arbeiten so – wie zum Beispiel Ragnar Axelsson, Gueorgui Pinkhassov oder Olaf Otto Becker, von denen ich mich gerne inspirieren lasse.

Ein Beispiel für diese Vorgehensweise ist Bild 1, das während einer Besteigung des Hvannadalshnúkur auf Island entstand. Während der Fahrt zum Berg, machten wir einen kurzen Stopp am Seljalandsfoss, einem bekannten Wasserfall, hinter dem ein nasser Pfad entlangführt. Die Zeit war knapp und ich suchte in Windeseile nach einem Blickwinkel, der die Szenerie ganz anders einfängt als die unzähligen Bilder, die es von diesem 40 Meter hohen Wasserfall meist zu sehen gibt. Von der Rückseite sah ich durch das hinabstürzende Wasser einige Vögel davor umherfliegen. Ich zückte meine Kamera und wählte mit einem Teleobjektiv einen Ausschnitt, der einen Vogel in einem guten Größenverhältnis zur Gewalt der Wassermassen zeigte. Einerseits war ich so ganz nah dran am Geschehen und wurde selber gehörig nassgespritzt, andererseits war der Vogel noch recht weit weg. So wurde es keine klassische Nahaufnahme, sondern eher ein Detailbild – was dem Moment aber viel eher gerecht wurde.

Martin Hülle

Ich und die Fujifilm X-T1

Der Fotograf und Autor aus Wuppertal ist am liebsten draußen im hohen Norden unterwegs. Er liebt die Abgeschiedenheit. Zu jeder Jahreszeit durchstreift er die Berg- und Gletscherlandschaften Skandinaviens. Kamera und Notizblock sind seine ständigen Begleiter.

martin-huelle.de

Ausrüstung

Fotoschule6

»Momentan fotografiere ich mit der universellen X-T1 von Fujifilm. Meist reichen die gewöhnlichen Objektive auch für Natur- und Detailbilder aus. Nur wenn ich etwas ganz kleines ganz groß aufnehmen möchte, greife ich zu einem speziellen Makro-Objektiv.«

In unserem NORDLICHT-Fotowettbewerb suchen wir die schönsten Bilder aus Skandinavien. Unter allen Einsendungen wählt Martin Hülle gemeinsam mit der NORR -Redaktion zwölf Bilder aus, über die unsere Leser online abstimmen können.

norrmagazin.de/nordlicht

Skandinavien Guides

  • Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und hat sich dank seiner mächtigen Natur zu einem boomenden Tourismusziel entwickelt. NORR präsentiert angesagte Naturangebote – aber auch Regeln, die Touristen beachten müssen.

  • Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Basislager für Bergfans: Herrliche Skihütten im Fjäll

    Das skandinavische Fjäll ist dort am schönsten, wo es am einsamsten ist – weit entfernt von Liftanlagen und Skigebieten. NORR hat die zehn besten Skihütten als »Basislager« für Skitouren im skandinavischen Fjäll zusammengestellt.

  • Die Kälte feiern – Wunderbare Wintertraditionen im Norden

    Die Kälte feiern – Wunderbare Wintertraditionen im Norden

    Traditionen, Märkte und Feste machen den nordischen Winter abwechslungsreich und lebendig. NORR hat die schönsten Wintertraditionen aus Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark und Island zusammengestellt. 

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab.

  • Mittsommer in Schweden: Leckereien für den längsten Tag des Jahres

    Mittsommer in Schweden: Leckereien für den längsten Tag des Jahres

    Bald feiert Schweden wieder den längsten Tag des Jahres. An Mittsommer wird aber nicht nur traditionell getanzt, sondern auch traditionell getrunken und gegessen. NORR stellt euch sieben Spezialitäten vor, die bei keinem Picknick fehlen dürfen. 

  • Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Elchgarantie: Elchsafaris in Schweden

    Wer sich fest vorgenommen hat im diesjährigen Schwedenurlaub einem Elch zu begegnen, kann sich mithilfe dieser Auswahl an Elch-Safaris einen Überblick verschaffen.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Dale_of_Norway_Jotunheimen_Herren

    Jotunheimen Knitshell Jacket

    Jotunheimen ist die neue Wetterjacke von Dale of Norway aus weichem Knitshell ist wasser- und schmutzabweisend und hat eine atmungsaktive Membrane, die selbst dem härtesten Wetter stand hält.

  • FJÄLLRÄVEN KEB ECO-SHELL JACKET

    FJÄLLRÄVEN KEB ECO-SHELL JACKET

    Die Fjällräven »Keb Eco-Shell Jacket« ist eine gut durchdachte Wetterjacke fürs skandinavische Gebirge.

  • FJÄLLRÄVEN PAK DOWN JACKET

    FJÄLLRÄVEN PAK DOWN JACKET

    Die Daunenjacke »Pak Down Jacket« von Fjällräven ist winterfest, atmungsaktiv, leicht und einfach zu verstauen.

  • Bleed_Sympatex_Street_Jacket_Ladies

    BLEED SYMPATEX STREET JACKE

    Die “Sympatex Street Jacke” von Bleed passt sich unkompliziert der Situation an, der man sie ausliefert.

  • BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    Das »Fjellrapp Shirt« von Bergans besteht aus 100 Prozent Merinowolle, ist praktisch lang geschnitten und hält sehr gut warm.

  • Dale_of_Norway_St_Moritz_Herren

    St. Moritz Sweater

    Die St. Moritz Sweater sind ein Bestseller der Dale Kollektion. Ein masculine geschnittener, weicher Merinowolle-Pullover mit Zip am Kragen.

  • BERGANS MYRE DOWN JACKET

    BERGANS MYRE DOWN JACKET

    Die »Myre Down Lady Jacket« von Bergans besteht aus einem Mix aus Daune und Softshell und ist wasser- und windabweisend.

  • Fjällräven_High_Coast_Eco_Shell_Padded_Jacket

    FJÄLLRÄVEN HIGH COAST ECO SHELL PADDED JACKET

    Fjällrävens High Coast Eco Shell Padded Jacket ist eine funktionale Herbst-Jacke für die Stadt.

  • BLEED – EASY PEASY SUMMER PANT

    BLEED – EASY PEASY SUMMER PANT

    Die Easy Peasy Summer Pant von Bleed ist eine leichte Hose aus dünnem Stoff, die sich für Natur oder  City eignet. Bleed kompensiert sämtlichen CO2-Ausstoß von Produktion und Transport.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen