NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Reif fürs Museum

Reif fürs Museum

Text: Philipp Olsmeyer

Abba hat Musikgeschichte geschrieben. Dreißig Jahre nach ihrer Auflösung bekommen die vier Schweden nun ein eigenes Museum, in dem sich alles nur um Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid dreht.

Seit April 2013 ist »Abba – the Museum« in Stockholm eröffnet. Sieben Jahre hat die Suche nach einem geeigneten Ort für die Devotionalien von Schwedens erfolgreichster Band gedauert. Jetzt ist die Sammlung Teil der »Swedish Music Hall of Fame«, einer musikalischen Erlebniswelt, die zwischen Vergnügungspark Gröna Lund, Vasamuseum und dem Freilichtmuseum Skansen auf der Insel Djurgården entsteht. »Wir alle haben Abba-Erinnerungen in uns«, erklärt Museumschef Mattias Hansson. »Hier kann man zu ihnen zurückkehren.« Abba ist ein Pop-Phänomen, das viele Menschen bewegt. Nicht nur die Fans. Für viele ist die Schweden-Sympathie eng mit der Sympathie für Schwedens berühmteste Band verknüpft. Bestes Beispiel ist Micke Bayart.

Der gebürtige Stuttgarter, der heute in Stockholm lebt, entdeckte die vier Musiker 1976 – da war er neun Jahre alt – vor einem coolen Helikopter auf dem Cover von »Arrival«. Das Album hinterließ Spuren. Seitdem verfolgt er die Band und nach deren Trennung 1982 auch die einzelnen Mitglieder bei ihren Soloprojekten.

Seine Erinnerungen gibt es inzwischen in Buchform: »Abba by Micke – fantastic moments« erzählt von Mickes aktiver Zeit im deutschen Abba Fan Club von 1984 bis 1988.

Was macht die Abba-Faszination aus, dreißig Jahre nach Auflösung der Band? »So etwas hatte die Welt damals noch nicht gehört. Die Musik war so innovativ und prägend, dass sie bis heute relevant ist«, meint Micke und schwärmt von der positiven Energie und der Professionalität, mit der die Stücke produziert wurden.
Tatsächlich sind die »Greatest Hits« (1992) eines der meistverkauften Alben der Musikgeschichte. Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben das Abba-Musical »Mamma Mia« und den gleichnamigen Film mit Meryl Streep und Pierce Brosnan gesehen. Und die Wanderausstellung »Abba World«, die nun im neuen Museum zu sehen sein wird, war ein Publikumsmagnet – ob in London, Prag, Sydney, Melbourne oder Budapest.

Nein, eine Abba-Sättigungsgrenze gibt es für Micke auch nach all den populären Revival-Projekten nicht. Das Museum, da ist er sich sicher, wird wieder etwas Neues zu bieten haben.

Björn Ulvaeus, der als einziges ehemaliges Abba-Mitglied kreativ und finanziell an der kommenden Ausstellung beteiligt ist, verspricht »Wärme und Humor. Man soll uns näher kommen können«. So wird es im Kosmos der Kostüme, Instrumente und anderer Zeitzeugnisse auch ein Hologramm geben, in dem die Museumsbesucher selbst zum fünften Bandmitglied werden können.

 

abba 3

 

 

 

 

 

 

abba 2

Das Arrival-Album mit den Originalunterschriften.

abba-4

 

 

 

 

 

 

»Abba – by Micke« – ein Buch über Micke Bayart und den deutschen Abba-Fanclub.

abbathemuseum.se

Skandinavien Guides

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Einige bekommen regelmäßig Besuch von Journalisten aus aller Welt. Andere sind noch so gut wie unbekannt. Doch alle Unternehmen haben eins gemeinsam: Sie laden zu einzigartigen Begegnungen mit der schwedischen Natur ein. NORR hat die zehn besten ökologischen Reiseziele Schwedens ausgewählt.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Mittsommer in Skandinavien

    Mittsommer in Skandinavien

    Wasser, Wellness und faszinierende Hauptstädte – Mit Tallink Silja geht es zum traditionellen Mittsommer in die nordischen Metropolen.

  • Herbst-Wunderland: 5 Rundwandertipps auf dem Skåneleden

    Herbst-Wunderland: 5 Rundwandertipps auf dem Skåneleden

    Der Wanderweg Skåneleden in Süd-Schweden schlängelt sich auf 1180 Kilometern an rauen Küsten mit Stein- und Sandstränden entlang, führt durch tiefe Wälder und vorbei an geheimnisvoll schimmernden Seen und offenen Weideflächen.

  • Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Auf seinem Roadtrip erkundete Stefan vom Blog nordicwannabe.com Südschweden. NORR-Leser versorgten ihn mit Insider-Tipps für typisch schwedische Erlebnisse zwischen Südspitze und Vättern, Ost- und Westküste. Hier kommen ihre 15 besten Empfehlungen.

  • 12 Sommeraktivitäten für den Winter

    12 Sommeraktivitäten für den Winter

    Allzeit draußen – unser NORR Guide für Sommeraktivitäten, die auch in der kalten Jahreszeit Spaß machen.

  • Atlanterhavsvegen

    Nordic Roadtrip: 12 skandinavische Panoramarouten

    Durch atemberaubende Landschaften gleiten und bleiben, wo das Herz am höchsten schlägt. Hier kommen unser NORR Tipps für die 12 besten Panoramarouten.

  • Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Norwegens Hauptstadt liegt direkt am Fjord, eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und Wasser. NORR weiß, wo es am schönsten ist.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen