NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Finnland.Cool auf der #fbm14 Tag 1

Finnland.Cool auf der #fbm14 Tag 1

09 Oktober 2014

Finnland ist Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Im Gastpavillon wird Poesie zur Wissenschaft und der Besucher zum Künstler. Die Suche nach #fbm14 im Web zeigt: Finnland kommt in Frankfurt an. »

Zum Start der Frankfurter Buchmesse mit Finnland.Cool informieren wir euch täglich über das aktuelle Messegeschehen. Hier der erste Teil der Reihe.

2013 brachte Finnland 5 000 Neuerscheinungen auf den Markt, darunter das neue Werk der estnisch-finnischen Bestsellerautorin Sofi Oksanen Kun kyyhkyset katosivat (dt. Als die Tauben verschwanden), das sich mit dem Widerstand und der Kollaboration in der Zeit der Besatzung Estlands während und nach dem Zweiten Weltkrieg beschäftigt. Auf der Buchmesse spricht Oksanen über die Geschichte ihres Landes und das Leben zwischen zwei Sprachen. In ihrer Eröffnungsrede sagt sie: “Nur das freie Wort kann fliegen.”

In Finnland sind sowohl Finnisch als auch Schwedisch offizielle Amtssprachen. “Wenn wir über finnische Literatur sprechen, wird oft vergessen, dass wir eigentlich zwei Literaturen haben – die finnische und die schwedische Literatur. Beide leben für sich selbst. Nur wenn über die Mumin Trolle von Tove Jansson gesprochen wird, sind wir eine Einheit”, sagen Maria Antas und Tina Strandén, literarische Programmleiterinnen von Finnland.Cool.

Poesie aus Gehirnströmen

Ehrengast Finnland überzeugt mit außergewöhnlichen Literaturveranstaltungen. Zentrum der Gastland-Präsentation ist der Pavillon im Forum Messe. Neben literarischen Diskussionsrunden und Lesungen lockt die Installation Brain Poetry zahlreiche Messebesucher an. Ein Generator erzeugt Poesie in Echtzeit. Dabei werden die Gehirnwellen eines Benutzers gemessen und als Kurven auf Leinwände im Pavillon projiziert. Das so generierte Gedicht ist ein völlig individuelles Ergebnis und kann in Englisch oder Deutsch ausgedruckt werden. Die Technologie des Generators beruht auf Algorithmen, die Gehirnströme nach vorprogrammierten Textzeilen individuell zusammensetzen.

#fbm14 ist das offizielle Hashtag zur Frankfurter Buchmesse. Unter dem Schlagwort tauschen Messebesucher in Sozialen Netzwerken ihre persönlichen Kreationen aus:

Foto: Frankfurter Buchmesse/Matti Mikkilä

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Omg This is a fing awesome Sunset in Reine! I
  • Lyngvig Leuchtturm  Letzter Leuchtturm in der Reihe an der
  • moodoftheday skandinavien hej scandinavianstyle norrmagazin outdoor outsidelover outoftown makeawish naturelover
  • ON THE SEA FLOOR When I was a kid Jacques
  • PS I love you  Exped Expedition 80 L
  • About yesterday Currently my favorite place in Copenhagen
  • Dnenblick  ringkobing ringkbing ringkbingfjord hvidesande hvidesandedk norrmag norrmagazin norrtime
  • Morgenlicht morninglight peonies pfingstrosen redcharmpeony diesefarben norr norrmagazin flowerlover blumenliebe
  • strommafarmlodge near the swedishwestcoast  rivermood flyfishinglife forest barn scheune

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen