NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Hossa-Nationalpark: Finnlands schönstes Geschenk an sich selbst.

FOTO: MARJAANA TASALA

Abendliche Seenromantik im Päijänne-Nationalpark.

FOTO: HENDRIK MORKEL

Herbstliche Wanderung über Torronsuos Moore.

FOTO: HENDRIK MORKEL

Mit dem Kanu durch die einzigartige Landschaft des Saimaa-Nationalparks.

FOTO: SAMPO KIVINIEMI/ VASTAVALO

Abendstimmung im Kolovesi-Nationalpark.

FOTO: SAMPO KIVINIEMI/ VASTAVALO

  • Prev
  • Next

Finnlands Freiheit: Die Nationalparks des Seenlands

Text: Philipp Olsmeyer

Die Natur ist Teil der finnischen Identität. In den Nationalparks des Seenlandes lässt sie sich in ihrer ganzen Vielfalt und in aller Ruhe erleben.

2017 feierte Finnland 100 Jahre Unabhängigkeit und machte sich selbst zu diesem Anlass ein ganz besonderes Geschenk: seinen 40. Nationalpark. Die Wald- und Seenlandschaft rund um das kleine Dorf Hossa nahe der russischen Grenze ist ein wunderbares Stück Wildnis mit glasklaren Gewässern und uralten Kiefer- und Birkenwäldern. Tagelang kann man hier auf markierten Wegen durch die einsame Landschaft wandern, biken und paddeln, in Schutzhütten übernachten, an Feuerstellen selbst gefangene Fische grillen oder auf dem Naturlehrpfad sein Wissen über Fauna, Flora und Geografie erweitern. An einer der steilen Felsklippen, die sich bis zu fünfzig Meter hoch aus dem Wasser erheben, zeugen die Värikallio-Felsmalereien aus der Jungsteinzeit von einer Kulturgeschichte, die weit über das finnische Unabhängigkeitsdatum hinausgeht.

Perfektes Geburtstagsgeschenk

Der Hossa-Nationalpark ist genau deshalb das perfekte Geschenk für das Land und seine Besucher, weil er das Verhältnis der Finnen zur Natur symbolisiert. Eine Natur, die für alle zugänglich wie schützenswert ist, ein Gegenpol zur Zivilisation und ein Platz für die finnische Seele, an den man sich zurückziehen kann, wenn man Ruhe und Einsamkeit sucht – oder Pilze und Beeren. In Finnland gilt das Jedermannsrecht (fi. Jokamiehenoikeudet), die gesetzlich garantierte Freiheit, sich überall in der Natur bewegen und diese zu Freizeitzwecken nutzen zu dürfen – sei es, indem man dort sein Zelt für die Nacht aufstellt, den Fisch für das Abendessen fängt oder die Blaubeeren für das Frühstück pflückt.

Gut die Hälfte der finnischen Nationalparks liegt im finnischen Seenland und jeder einzelne von ihnen erzählt seine eigene einzigartige Naturgeschichte: So sind der Linnansaari- und der Kolovesi- Nationalpark im Saimaa-See nicht nur unter Kanuten sehr beliebt, sondern auch das Zuhause der bedrohten Saimaa-Ringelrobbe. Der Päijänne-Nationalpark im längsten See des Landes besteht aus einer Vielzahl an Inseln. Hier empfiehlt sich ein Boot- oder Kajaktrip auf die Hauptinsel Kelvenne, wo ein zehn Kilometer langer Pfad von einer Spitze zur anderen führt – vorbei an malerischen Sand- und Steinbuchten, von denen aus man Seeadler und andere seltene Vogelarten beobachten kann.

Ein weiteres Vogelparadies ist der Torronsuo-Nationalpark, das größte, noch im natürlichen Zustand befindliche Moorgebiet Südfinnlands. Holzwege ziehen sich über die sumpfige Ebene, die ein bedeutender Nist- und Rastplatz für Kraniche und andere Schreitvögel ist. Wer Finnlands Seele in den Nationalparks erleben will, findet auf der Seite nationalparks.fi alle wichtigen Informationen und Kartenmaterial für kleine und große Outdoor-Abenteuer.

Nationalparks im Seenland

Der Neueste

Hossa-Nationalpark, Region Kainuu, 11km2; Finnlands älteste Felsmalereien.

nationalparks.fi/hossa

 

Das Vogelparadies

Torronsuo-Nationalpark; Region Kanta-Häme, 26 km2; über 100 Vogelarten.

http://www.nationalparks.fi/torronsuo

 

Der Inselpark

Päijänne-Nationalpark, Region Päijät-Häme, 14 km2, verteilt auf 50 Inseln.

nationalparks.fi/paijanne

 

Heimat der Robben

Linnansaari- (Nord-/Süd-Savo, 38 km2) und Kolovesi-Nationalpark (Süd-Savo, 23km2); ca. 380 Saimaa-Ringelrobben.

nationalparks.fi/en/linnansaarinp

nationalparks.fi/kolovesinp

Skandinavien Guides

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und hat sich dank seiner mächtigen Natur zu einem boomenden Tourismusziel entwickelt. NORR präsentiert angesagte Naturangebote – aber auch Regeln, die Touristen beachten müssen.

  • Schwedische Eisabenteuer – Herausforderungen für Schlittschuhläufer

    Schwedische Eisabenteuer – Herausforderungen für Schlittschuhläufer

    In Finnland und Schweden hat Iceskating eine lange Tradition: Mit Langlaufschlittschuhen geht es auf zugefrorene Seen oder aufs Meer hinaus. NORR präsentiert acht Herausforderungen für Iceskater in Schweden.

  • Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch als “Vorderseite” Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • NORR Stockholm

    Gut essen in Stockholm: Restaurant-Guide für Insider

    Ob mexikanisches Restaurant, Edelkantine oder rustikale Bierhalle: Der NORR-Guide präsentiert zehn Orte in Stockholm, an denen ihr gut essen könnt.

  • Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Schweißtreibende Aufstiege und fantastische Abfahrten: Der NORR-Guide stellt neun Skiwander-Abenteuer in unberührten Schneelandschaften vor.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen