NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

7 Monate im Outdoor-College

7 Monate im Outdoor-College

01 September 2014

Wildnis-Abenteuer statt gewöhnlichem Schulalltag. So lautet das Motto des Outdoor-Colleges in Süd-Norwegen. Für 7 Monate haben 32 deutsche Schüler der 9. Klasse die Möglichkeit das Schuljahr mit Huskys, Kajaktouren und Wanderungen zu gestalten. »

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 10.30.35Bei dem Naturschulprojekt in der norwegischen Kommune Sidral geht es für die deutschen Schüler darum, fern von zuhause, in der Natur an neuen Herausforedungen zu wachsen, selbstständig zu werden und gemeinsam im Team Verantwortung zu übernehmen. Neben den vier Lehrkräften, die dafür sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler weiterhin in bisherigen Fächern wie Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch, Geschichte und Sport unterrichtet werden, sorgen fünf Outdoor-Trainer und 40 Huskys dafür, dass sie ihren Horizont erweitern. Darüber hinaus lernen die 32 Teenager natürlich auch die norwegische Kultur kennen, indem sie Norwegisch-Unterrricht erhalten und in Kontakt mit Einheimischen treten.

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 10.32.57Einmal im Monat steht eine einwöchige Tour auf dem Stundenplan. Unser NORR-Greenpartner Bergans rüstet die Schülerinnen und Schüler mit wetterfester Kleidung und Hilfsmitteln aus, damit sie unterwegs bestens versorgt sind. Beim gemeinsamen Wandern oder Paddeln im Kajak wächst die Gruppe zusammen, indem sie lernt ohne Smartphone in der Wildnis zurecht zu kommen und gemeinsam schwierige Situationen bei Wind und Wetter durchzustehen. Parallel besucht die Klasse regelmäßig die benachbarte Husky-Farm, auf der sich die Schüler um die Hunde kümmern und sich im Schlittenfahren üben. Am Ende der 7 Monate wird es nämlich eine zweiwöchige Abschluss-Expedition geben, auf der die Klasse mit Husky-Schlitten in der Wildnis unterwegs ist.

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 11.30.25Nach einer Kennenlernwoche an der Schlei traf im Mai die aktuelle Outdoor-Klasse erstmals aufeinander, um einander bei einem gemeinsem Segel-Ausflug kennen zu lernen. Anfang August ging es dann gemeinsam ab in den hohen Norden. Was die Outdoor-Schüler dort bereits alles unternommen haben und welche Abenteuer sie noch bis Anfang nächsten Jahres erleben werden, könnt ihr in ihren Berichten auf der College-Website nachlesen. Dort erfahrt ihr auch alles über die Bewerbung und den gesamten Ablauf des Aufenthalts.

Fotos: Outdoor College

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • ON THE SEA FLOOR When I was a kid Jacques
  • moodoftheday skandinavien hej scandinavianstyle norrmagazin outdoor outsidelover outoftown makeawish naturelover
  • Dnenblick  ringkobing ringkbing ringkbingfjord hvidesande hvidesandedk norrmag norrmagazin norrtime
  • strommafarmlodge near the swedishwestcoast  rivermood flyfishinglife forest barn scheune
  • PS I love you  Exped Expedition 80 L
  • Lyngvig Leuchtturm  Letzter Leuchtturm in der Reihe an der
  • About yesterday Currently my favorite place in Copenhagen
  • Morgenlicht morninglight peonies pfingstrosen redcharmpeony diesefarben norr norrmagazin flowerlover blumenliebe
  • Omg This is a fing awesome Sunset in Reine! I

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen