NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Der schwedische Fjäll bietet einen vielseitigen Fischbestand in schönen Stromläufen und Nebenflüssen.

Als Kind lernt Kristofer von Papa das Angeln. Jetzt revanchiert er sich.

”Ich saß als kleiner Junge neben ihm auf der Terrasse, wenn er Fliegen für kommende Abenteuer bastelte.”

Die ersten Fische gehen schnell an die Angel

Der "Große Angler" gab seine Leidenschaft schon früh weiter.

Der Saibling – eine ganz besondere Spezialität

Dank der Anreise mit dem Helikopter muss man nicht allzu viele Abstriche bei dem Gepäck machen.

  • Prev
  • Next

Fliegenfischen:Papa, die Fliegen und ich

Text & Foto: Kristofer Löfgren

Als Kind ist Kristofer Löfgren seinem Vater, dem »großen Angler«, wie ein Schatten gefolgt und hat ihm alles nachgemacht. Jetzt, als Erwachsener, wollte er sich dafür revanchieren. Und so hat er seinem Papa ein ganz neues Erlebnis geschenkt: Saibling-Angeln im lappländischen Fjäll.

Ich sitze am Bindestock. Draußen vor dem Fenster ist endlich der Frühling angekommen. Die Playlist wechselt zwischen Adjugas und Otis Taylor, im Glas habe ich einen Single Malt. Jetzt sind es nur noch wenige Tage, bis ich meine geliebten nordschwedischen Fischwasser im Fjäll wiedersehe, die zu den letzten großen Wildnisgebieten in Europa gehören. Mein Rückzugsort zum Erholen und Durchatmen. Schon als Zweijähriger saß ich im Tragegurt auf Papas Rücken, wenn er in den Bächen von Hälsingland mit Fliegen nach Forellen angelte. Das ist mehr als dreißig Jahre her, aber ich habe damals schon begriffen, dass Angeln richtig lustig ist – und Mücken verdammt lästig.

Mein Vater ist am Fluss Ljusnan geboren und aufgewachsen. Sein Vater war Bootsbauer, und die Kindheit am strömenden Wasser hatte viel mit Abenteuer und Entdeckungen zu tun. Als ich klein war, hörte ich Geschichten darüber, wie man sich damals Fisch zum Abendessen ergaunerte: An einer Angelschnur, die an einem Holzscheit hing, konnte man fünf bis sechs Fliegen befestigen, dann musste man das Holzscheit so weit wegwerfen, wie es ging. Danach brauchte man nur ein bisschen an der Schnur zu zerren, damit die Fliegen auf der Wasseroberfläche hüpften. Ich glaube, die Angelleidenschaft meines Vaters war geweckt worden, als er eine drei Kilo schwere Forelle mit der Fliegenrute fing. Bald darauf hatte er kistenweise Material zum Fliegenbinden, und ich saß als kleiner Junge neben ihm auf der Terrasse, wenn er Fliegen für kommende Abenteuer bastelte. Ich durfte es auch selber versuchen, aber meine ersten Kreationen sahen eher aus wie Osterschmuck als wie Imitationen lebender Insekten.

Zwei Jahre später bekam ich meine erste Angel. Wir standen an einem Fluss in Hälsingland, und Papa schwang höchst elegant seine Fliegenrute. Ich sah, wie die Angelschnur sich fast in Zeitlupe bewegte (genau wie in dem Film Aus der Mitte entspringt ein Fluss), und wie immer wieder …

Die 4 besten Fjällgewässer

#1 Fischwasser am rautasälven

Der Fluss liegt nordwestlich von Kiruna und bietet einen vielseitigen Fischbestand in schönen Strom­ läufen und Nebenflüssen. Bis zum Wasserfall gibt es viele Äschen, danach mehr Forellen und sogar Saiblinge. Am oberen Teil ist nur Fliegenfischen erlaubt. Informationen: lansstyrelsen.se/norrbotten oder Kirunas Turistbyrå, kirunalapland.se

#2 Paradies für Saiblinge

Im Fjällgebiet um Kiruna und Torne liegt eine Reihe schöner Saibling­ seen, von denen viele in der Angel­ karte »Kirunakortet« enthalten sind. Informationen, auch über eventu­elle Flugtransporte: arcticheli.se

#3 Zwischen Wald und Berg

Rund um Hemsedal gibt es zahlreiche schöne Wasserläufe sowohl im Hochgebirge als auch im Waldgebiet. Ein Guide empfiehlt sich, zum Beispiel Tor Grøthe in Hemsedal: hemsila.no Gute Infos gibt es auch auf orretensrike.no

#4 norwegische Wildnis

Im Land der Sami in der norwegi­ schen Finnmarksvidda findet man jungfräuliche Fjällgewässer ohne menschliche Einflüsse. Hier gibt es Äschen, Forellen, Saiblinge, aber auch Lachse. Das Wildnisgefühl ist berauschend, nur sollte man das Mückenmittel nicht vergessen. Mehr auf visitnorway.com

Kleines Wörterbuch

Flugfiske = Fliegenfischen
Spinnspö = Spinnrute
Torrfluga = Trockenfliege
Röding = Saibling
Lägererld = Lagerfeuer

norrmagazin.de/worterbuch

Skandinavien Guides

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Auf einer Kanutour in Småland lässt sich die schwedische Wildnis hautnah erleben: Man gleitet durch das Wasser, beobachtet wildlebende Tiere und schlägt sein Nachtlager an Rastplätzen mit Feuerstellen auf.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Der schwedische NORR-Redakteur Nicolas ist als begeisterter Angler auf Vaxholm in den Stockholmer Schären zu Hause. Er verrät seine besten Ausflugstipps für die Inselwelt.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Wunderbares Åland: Die schönsten Erlebnisse

    Wunderbares Åland: Die schönsten Erlebnisse

    Die unberührte Natur Ålands, Flora und Fauna, die Abgeschiedenheit – das inspiriert das åländisch-britische Künstlerpaar Maria Korpi und Adam Gordon. NORR verraten sie ihre zehn Lieblingsorte und -aktivitäten für die Inseln zwischen Schweden und Finnland.

  • Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Malmö City-Guide: Die besten Tipps

    Öko, bio, fair und bunt – Malmö ist eine vielseitige Stadt. NORR-Redakteurin Katja Lehmann verrät ihre 24 besten Tipps für einen grünen Aufenthalt in der wohl fortschrittlichsten Metropole Schwedens.

  • Zehn Huskyfarmer in Skandinavien

    Zehn Huskyfarmer in Skandinavien

    Sie sind auf den Hund gekommen: Huskyfarmer in Skandinavien bieten Gästen auf ihren Höfen nicht nur eine ungewöhnliche Unterkunft, sondern auch Schlittenhundetouren durch die beeindruckenden Weiten des Nordens. NORR stellt zehn Huskyfarmer vor.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen