NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Das Flussdelta des Rapaälvens schmiegt sich treuselig an die hohen Berge und schafft eine Landschaft, die an eine Sagenwelt erinnert.

Als Duo gemeinsam über Höhen und durch Tiefen: Martin (Ginger-Gandalf) & Martin (Olson).

  • Prev
  • Next

Wandertraum Grünes Band

Text und Fotos: Martin Olson

Über die gesamte schwedische Fjällkette, von Dalarnabis an die äußere Spitze Lapplands, erstreckt sich das Gröna Bandet. Zwei Gefährten wagen sich auf das 1 300 Kilometer lange Wanderabenteuer. Eine Sage von berüchtigten Steinhöllen, blutigen Füßen, flauen Mägen und magischen Gipfelblicken.

Gähnend öffne ich das Zelt und recke den Kopf in die frische Morgenluft, auf einer steinernen Insel mitten in einem Ozean aus tanzenden Wolken, irgendwo auf einer Höhe von 1 100 Metern. Raureif fällt von der Zeltplane. Im Blickfeld habe ich Rapadalen mit dem kurvenreichen Flussdelta des Rapaälvens und dem stillen See Tjaktjajávrre. Unten am Hang des Berges Skiere sieht man die Hütten von Aktse als einzige Spuren menschlicher Besiedlung zwischen den nebelverschleierten Fichten. Die Sonne steigt langsam über dem Horizont auf. Auf diesen Augenblick habe ich mich seit 41 Tagen gefreut.

Eine Hölle voller Steine

Ein Baum nach dem anderen flitzt am Busfenster vorbei. Am Seeufer raucht der Schornstein eines roten Häuschens im Bullerbü-Stil. Das ist das Letzte, was ich sehe, bevor ich mit offenem Mund auf meinem Sitz einschlafe. Der Bus fährt nach Grövelsjön, wo die schwedische Fjällkette beginnt und wo wir zu der Langstreckenwanderung aurechen werden. Auf der anderen Seite des Gangs sitzt mein Freund Martin, auch Ginger-Gandalf genannt, denn wenn er seine Kapuze trägt und die Mücken sich in seinem roten Seemannsbart festsetzen, sieht er Gandalf aus Der Herr der Ringe zum Verwechseln ähnlich. Zusammen sind wir das Duo Martin und Martin – zwei Gefährten mit blauen Rucksäcken und dem gemeinsamen Ziel, uns aus eigener Kraft bis Treriksröset in Lappland durchzuschlagen.

Es kribbelt ein wenig im Bauch, als der Bus an der Fjällstation Grövelsjön hält. Ein halbes Jahr Vorbereitung, lange Mailwechsel, unzählige Telefongespräche, Treff-en und Markierungen auf Google Maps: alles für diesen Augenblick.

Frisch geputzte Stiefel glänzen im Sonnenlicht. Eine frische Brise bringt die Flaggen an der Fjällstation zum Flattern, als wir den Wanderweg betreten. Der frische Duft von Kiefernnadeln und Moorboden hebt zusätzlich die Stimmung, während wir die Wegweiser studieren, die verschiedene Orte in der Umgebung anzeigen. Auf einem steht »Treriksröset 1 300 …

Das Grüne Band

Historie hinter den Bändern

Auf die Idee des Grünen Bandes kamen die Abenteurer Torkel und Annica Ideström auf einer Expedition über die schwedische Fjällkette. Der Name Gröna Bandet ist angelehnt an das Blå Band (dt. Blaues Band), eine Paddeltour entlang der gesamten schwedischen Küste. Im Winter wird aus dem Gröna Bandet das Vita Bandet (dt. Weißes Band), wenn die Strecke auf Skiern bewältigt wird.

 

Das Grüne Band in Zahlen

15.08. ist in jedem Jahr das offizielle Datum, zu dem die letzten Wanderer aus Sicherheitsgründen auf den Trail starten sollten. Danach wird es aufgrund der herbstlichen Naturgewalten zu riskant.

39 Menschen sind im Sommer 2019 auf dem Gröna Bandet gelaufen. Das Interesse an der Fernwanderung steigt von Jahr zu Jahr

2011 ist das Jahr, in dem die erste offizielle Wanderung auf der gesamten Länge des Gröna Bandets glückte. Der Schwede Lars Wessel darf sich als »Erstbestiefeler« rühmen.

112 ist die Rekordanzahl an Tagen, die eine Person jemals am Stück auf dem Gröna Bandet verbracht hat: Die Schwedin Christine Hägglund stiefelte von Sommer bis Herbst 2013 knapp vier Monate lang auf dem Trail.

15% betrug der Anteil ausländischer Wanderer im Jahr 2019. Als dritter Deutscher schaffte es Matthias Petzold von Grövel† sjön nach Treriksröset ins Ziel zu laufen.

1300 Kilometer – so lang wird das Grüne Band geschätzt. Viele Wanderer aber weiten die Strecke über Umwege und Extratouren aus

 

Vier Fragen an Martin

Wie habt ihr eure 1 300 Kilometer im Vorfeld geplant?

Wir haben Google Earth verwendet und uns die schwedischen Fjällkarten heruntergeladen. Auf diese Weise konnten wir uns ein klares Bild von der gesamten Route machen und diese in präzise Etappen einteilen.

Was waren eure größten Herausforderungen während des Trips?

Definitiv gesund zu bleiben. Scheuerstellen, Knieverletzungen oder Lebensmittelvergiftungen, so wie ich sie erlebte, können dem Abenteuer ein jähes Ende bescheren. Auch Nässe ist auf Touren durch das Fjäll eine ständige, recht problematische Begleiterin. Vom Regen durchtränkt zu sein und keine Chance zu haben, die Kleidung zu trocknen, kann sowohl physisch als auch psychisch mehr als herausfordernd sein.

Was sollte man beim Packen seines Rucksacks beachten?

Bei einer so langen Wanderung zählt jedes Gramm und je weniger du trägst, desto mehr Energie sparst du. Da es unmöglich ist, all den Proviant mitzuschleppen, haben wir uns angesehen, in welchen Ort wir Lebensmittelpakete schicken könnten, um sie im Vorbeiwandern einzusammeln. Am besten bittet man einen Freund oder eine Freundin, die Fresspakete an die auserkorenen Orte zu schicken, da viele Geschäfte die Päckchen nicht länger als zwei Wochen im Laden liegen lassen.

Auf welche drei Dinge würdest du rückblickend niemals verzichten?

Ganz klar meine Wanderstöcke, meine warme Daunenjacke und am allerwichtigsten: das Mückenöl.

Mehr Infos zur Wanderung: vitagronabandet.se

Skandinavien Guides

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Südschweden-Guide: Die besten Roadtrip-Tipps

    Auf seinem Roadtrip erkundete Stefan vom Blog nordicwannabe.com Südschweden. NORR-Leser versorgten ihn mit Insider-Tipps für typisch schwedische Erlebnisse zwischen Südspitze und Vättern, Ost- und Westküste. Hier kommen ihre 15 besten Empfehlungen.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Atlanterhavsvegen

    Nordic Roadtrip: 12 skandinavische Panoramarouten

    Durch atemberaubende Landschaften gleiten und bleiben, wo das Herz am höchsten schlägt. Hier kommen unser NORR Tipps für die 12 besten Panoramarouten.

  • Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

    Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

    Familien-Skiurlaub in Skandinavien: Der NORR-Guide präsentiert acht kinderfreundliche Skigebiete in Norwegen, Schweden und Finnland.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • City-Guide: Turku

    City-Guide: Turku

    Die südfinnische Hafenstadt Turku präsentiert sich als kulinarische Hauptstadt des Landes. Im NORR-Guide präsentieren wir die angesagtesten Spots.

  • Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Natur pur: Grüne Reiseziele in Schweden

    Einige bekommen regelmäßig Besuch von Journalisten aus aller Welt. Andere sind noch so gut wie unbekannt. Doch alle Unternehmen haben eins gemeinsam: Sie laden zu einzigartigen Begegnungen mit der schwedischen Natur ein. NORR hat die zehn besten ökologischen Reiseziele Schwedens ausgewählt.

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    Bergans Hollvin Wool Jacket spendet eine Extraportion Wärme und ist ein perfekter Midlayer für jedes Abenteuer.

  • WOOLPOWER FULL ZIP 400

    WOOLPOWER FULL ZIP 400

    Der Woolpower Full Zip 400 aus Merinowolle und Polyester liegt angenehm weich und luftig auf der Haut.

  • PATAGONIA DOWN SWEATER

    PATAGONIA DOWN SWEATER

    Die Daunenjacke “Patagonia Down Sweater” ist sportlich und alltagstauglich und hält unbeständigem Herbstwetter stand.

  • PATAGONIA TORRENTSHELL JACKET

    PATAGONIA TORRENTSHELL JACKET

    Die leichte, atmungsaktive »Patagonia Torrentshell-Jacke« lässt sich leicht verstauen und besitzt wasserabweisende Reißverschlüsse.

  • FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    Die Fjällräven »Keb Eco Shell Trousers« ist gut durchdacht, bequem, robust und wasserabweisend.

  • Lundhags_Salpe_Jacket

    LUNDHAGS SALPE JACKET

    Lundhags Salpe Jacket ist eine funktionale Jacke, die nicht nur im Alltag vor Regen und Wind schützt.

  • DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    Der Dale of Norways Hovden Sweater aus 100 Prozent Merinowolle wärmt auch ohne Überzieher.

  • FJÄLLRÄVEN EXPEDITION DOWN LITE JACKET

    FJÄLLRÄVEN EXPEDITION DOWN LITE JACKET

    Die leichte Version der klassischen Expedition Daunenjacke von 1974, hier mit 35% weniger Daunen für milderes Winterklima. Die Details sind ansonsten genau wie beim Original.

  • BERGANS FLØYEN W JACKET

    BERGANS FLØYEN W JACKET

    Die Fløyen Jacke ist eine sehr leichte, windabweisende Jacke für den aktiven Gebrauch.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 25 Euro*

    statt 30 Euro im Einzelhandel
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Erste NORR-Ausgabe kostenlos
  • Testabo 5 Euro*

    statt 7,90 Euro im Einzelhandel
    • 1 Monat NORR Premium
    • 1 NORR Ausgabe portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 30 Euro, Testabo Ausland 10 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen