NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Pilgerweg St. Olavsleden

Pilgerweg St. Olavsleden

28 Juli 2013

Vom 1. bis 7. September 2013 wird der St. Olavs-Weg mit einer Wanderung und anschließender Zeremonie im Nidarosdom offiziell wiedereröffnet. »

Etwa 570 Kilometer führt der St. Olavsleden vom Bottnischen Meerbusen zum Europäischen Nordmeer.
In Selånger bei Sundsvall beginnt er, der schwedisch-norwegische Pilgerweg. Der Legende nach soll dort Olav Haraldsson im Sommer 1030 nach einigen Jahren im Exil
an Land gegangen sein. Er zog mit seinem Heer nach Norwegen, um das Land zum Christentum zu bekehren
und den Königsthron zurückzuerobern.

2010 wurde der Pilgerweg zur Europäischen Kulturstraße ernannt – »Cultural Route of the Council of Europe«.

Der St. Olavs-Pilgerweg führt durch tiefe Wälder und Flusstäler, an Wiesen und Feldern entlang, über hohe Berge bis ans blaugrüne Wasser des Trondheim-Fjords.
Der Wanderweg ist in fünf Etappen eingeteilt, die jeweils etwa 100 Kilometer lang sind. Diese beginnen in Selånger, Borgsjö, Östersund, Åre und Stiklestad. Ziel des Weges ist Trondheim. Aber es eignen sich auch viele andere Orte als Ausgangs- und Zielorte.

Pilgerstätte in Trondheim: Nidarosdom, Norwegen

 

Am 29. Juli 1030 wurde Olav Haraldsson in einer Feldschlacht bei Stiklestad getötet. Nachdem sein Leichnam nach Nidaros (das heutige Trondheim) gebracht worden war, begann der Bau des stattlichen Nidarosdoms.
Die Grabstätte zieht seitdem Pilger aus ganz Europa an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olav II als Heiliger – wikipedia.org

 

Über Jahrhunderte war das Grab, über dem der Nidarosdom errichtet wurde, Ziel tausender Pilger – bis in Norwegen
und Schweden die Reformation anstand und Pilgerreisen verboten wurden. Jetzt wird nach fast 500 Jahren diese Tradition wiederbelebt:

Vom 1. bis 7. September 2013 wird der St. Olavs-Weg mit einer Wanderung und anschließender Zeremonie im Nidarosdom offiziell wiedereröffnet. Fast 600 Kilometer erstreckt sich der Weg durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften, vorbei an Flüssen und Seen, durch tiefe Wälder und über weite Fjälle.

Wasserlauf_Skalstugevagen_Taigaphotose
Wasserlauf am Skalstugevägen – Taigaphoto.se

 

Hier findet ihr Vorschläge sowohl für Tagesetappen und lange Pilgerwanderungen. Für Wanderungen über 100 Kilometer wird Pilgeren ein Teilnehmer-Diplom ausgestellt. Für Radfahrer gilt es, die 200 Kilometer-Marke zu erreichen, um ein Pilgerdiplom zu bekommen: stolavsleden.com

Mehr zum St. Olavsleden findet ihr auch auf facebook: facebook.com/StOlavsleden

Weitere Infos zu Pilgerwegen gibt es hier: pilger-weg.de

 

 Titelfoto: Ristafallet, Indalsälven, Hålland – Taigaphoto.se

 

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • Norr Suki and Sofa cozytimes autumnvibes todaycouchpotato norrmagazin cuddlydoggo lazysunday
  • November  Max Richter    visitsweden thisisgbg november
  • Am Nordseedeich die neue NORR Ausgabe bei 24C lesen Gibt
  • habo visitsweden jnkping dronephotography norrmagazin traveler vstragtaland
  • Eure Hilfe bentigt Ich bin verrckt nach Norwegen Und das
  • me  lakevttern vttern vstragtaland sweden norrmagazin fall herbst schweden
  • schwedenliebe sjn skogen schwedenurlaub sommerinschweden sommerabend schwedenabend sommerurlaub schwedenurlaub schweden
  • Abschied Die 2 Leserreise neigt sich dem Ende zu es
  • Verdammt schn hier aber gedanklich schon wieder im geliebten Norden

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen