NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Seiland Wegloses Land

Seiland Wegloses Land

Text und Foto: Lars Schneider

Seiland ist die zweitgrößte Insel der
norwegischen Finnmark. Sie liegt
200 Kilometer südlich des Nordkaps,
besteht zu zwei Dritteln aus Nationalpark,
hat keine markierten Wege und wartet
mit oft wildem Wetter auf mutige Entdecker.

 

»IMMERHIN, EINE TOPOGRAPHISCHE
KARTE DER LANDESSERIE
GIBT ES UND ANSCHEINEND
AUCH EINIGE TRAILS,
DIE DIE INSEL IM NORDEN
UND SÜDEN DURCHZIEHEN.«

»Wie in Mordor sieht das hier aus«, sagt Susi beim
Anblick der schwarzen Steine, des Nebels und der phosphoreszierend grünen Moospolster im Bachbett vor ihr. Der Wind und der Regen verstärken den optischen Eindruck, hier hätte man tatsächlich einige Bilder der Herr-der-Ringe-Trilogie einfangen können.

»Eigentlich wie auf einer Wanderung vom Auenland nach Mordor. Ist doch gar nicht so lange her, dass ringsum noch alles saftig grün war.«

Auch die großen Füße der Hobbits wären in diesem Gelände ein Vorteil. Da würde man auch mit den schweren Rucksäcken kaum einsinken im weichen Boden.

Schritt für Schritt tiefer in den Weiten des Nationalparks

 

Seit dem Morgen sind Susi und ihre Freundin Anna unterwegs und dringen Schritt um Schritt tiefer in die Weiten des Seiland-Nationalparks vor. Der Park, der auf der gleichnamigen Insel weit im Norden Norwegens liegt, ist unbekanntes Land, selbst die meisten Norweger reagieren beim Klang des Namens mit einem Stirnrunzeln. Dabei kennen sie sich normalerweise gut aus in ihrem Land und in ihrer Natur. Doch Seiland – »nie gehört«. Grund genug – dachten sich die beiden Frauen bei der Planung ihrer Norwegenreise – sich …

Nur 200 Kilometer südlich vom Nordkap ist schlechtes Wetter auch im Sommer keine Seltenheit. Doch das macht Anna und Susi fast nichts aus.

 

SEILAND-NATIONALPARK

Der Seiland-Nationalpark liegt weit in Norwegens Norden auf der Insel Seiland. Die nächste größere Stadt ist Alta. Unterwegs wird man kaum auf andere Menschen treffen, es gibt keine Wege, keine Markierungen und keine Brücken. Außerdem kann das Wetter extreme Kapriolen schlagen. Auf der Insel gibt es zwei Gletscher und der höchste Berg der Insel hat eine Höhe von 1079 Metern. Im Park gibt es keinerlei Infrastruktur für Wanderer. Das heißt zum Beispiel, dass man keine Brücken vorfindet und Flüsse und Bäche furten muss, und dass es keine schnelle Hilfe gibt, wenn man sich verletzt. Man sollte aus diesem Grund auch immer mindestens zu zweit, besser zu dritt unterwegs sein.

ANREISE

Der nächste Flughafen ist Alta, der Ort ist der beste Ausgangspunkt für die Wanderung. Alternativ liegt etwas weiter nördlich die Stadt Hammerfest. Flüge von Deutschland gehen über Oslo nach Alta oder Hammerfest – entweder mit SAS oder Norwegian. Ab Alta geht es weiter mit dem Bus 115 nach Storekorsnes. Von dort mit der Fähre nach Hakkstabben oder Altneset. veolia.no

Verpflegung

Für die Wanderung müssen alle Lebensmittel mitgeführt werden, es gibt unterwegs keine Möglichkeit irgendetwas nachzukaufen.

Unterkunft

Übernachtet wird im Zelt, entlang der Route liegen keine Wanderhütten des DNT. Auf ein sturm- und sehr regenfestes Zelt achten.

Karten

Topographische Karte von Statens Kartwerk: Seiland 997, 1:50.000, Kartenserie M711
visitnorway.de

Skandinavien Guides

  • Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Vergessene Inseln, historische Berge und kristallklare Seen. NORR präsentiert zehn nordische Outdoorgebiete in Skandinavien.

  • City-Guide: Turku

    City-Guide: Turku

    Die südfinnische Hafenstadt Turku präsentiert sich als kulinarische Hauptstadt des Landes. Im NORR-Guide präsentieren wir die angesagtesten Spots.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    NORR-Art-Direktorin Susan liebt bunte Orte, in denen sich Kultur entfalten kann. In diesem Guide empfiehlt sie künstlerische Hotspots in Stockholm.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • imagebank.sweden.se - Ola Ericson

    Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

    An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

  • Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen in Norwegen: Favoriten von NORR

    Stabkirchen sind beeindruckende Relikte aus dem Mittelalter. Die imposante Architektur erinnert an die reich verzierten Drachenschiffe aus der Wikingerzeit. Von den einst über 750 Stabkirchen existieren heute noch 30, davon 28 in Norwegen. NORR stellt 5 Stabkirchen vor. 

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    BERGANS FJELLRAPP SHIRT

    Das »Fjellrapp Shirt« von Bergans besteht aus 100 Prozent Merinowolle, ist praktisch lang geschnitten und hält sehr gut warm.

  • BERGANS EIDFJORD JACKET

    BERGANS EIDFJORD JACKET

    Die robuste, funktionale Jacke »Bergans Eidfjord Jacket« ist gut durchdacht und macht an den richtigen Stellen Kompromisse.

  • BERGANS OF NORWAY – FLØYEN LONG SLEEVE

    BERGANS OF NORWAY – FLØYEN LONG SLEEVE

    Das Fløyen Long Sleeve ist ein leichtes und bequemes, technisches Langarmshirt mit einem halben Reißverschluss an der Vorderseite. Der Stoff hat 4-Wege-Stretch, hervorragende Atmungsaktivität und ist schnell trocknend.

  • DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    Der Dale of Norways Hovden Sweater aus 100 Prozent Merinowolle wärmt auch ohne Überzieher.

  • Dale_of_Norway_Christiania

    Christiania Strickjacke

    Die Christiania Strickjacke ist eine traditionelle und elegante Damenstrickjacke aus weicher Merinowolle. Die Kombination aus Muster und einfarbigen Einsätzen betont die weibliche Silhouette.

  • BERGANS MYRE DOWN JACKET

    BERGANS MYRE DOWN JACKET

    Die »Myre Down Lady Jacket« von Bergans besteht aus einem Mix aus Daune und Softshell und ist wasser- und windabweisend.

  • BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    Bergans Hollvin Wool Jacket spendet eine Extraportion Wärme und ist ein perfekter Midlayer für jedes Abenteuer.

  • FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    Die Fjällräven »Keb Eco Shell Trousers« ist gut durchdacht, bequem, robust und wasserabweisend.

  • BERGANS SOFTSHELL-HOSE BREKKETIND

    BERGANS SOFTSHELL-HOSE BREKKETIND

    Die leichte Softshell-Hose »Brekketind« von Bergans wurde für Aktivitäten in den Bergen designt und ist durch ihren Stretchanteil geschmeidig.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Erste NORR-Ausgabe kostenlos
    • Natur-Prämie: Urwaldpatenschaft
  • Testabo 3,90 Euro*

    statt 6,40 Euro im Einzelhandel
    • 1 Monat NORR Premium
    • 1 NORR Ausgabe portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen