NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Auf der Antigua

Auf der Antigua

Hamiltonbukta

Longyearbyen

Magdalenafjord

Magdalenafjord und die Antigua

  • Prev
  • Next

Spitzbergen: Reise ans Ende der Welt

Text & Foto: Ilka Raupach

Mit 26 Künstlern, Wissenschaftlern, Architekten und Lehrenden war die Brandenburger Künstlerin Ilka Raupach 14 Tage auf einer eisigen Expedition im äußersten Norden Europas unterwegs.

Im Oktober 2014 startete das eissichere Segelschiff „Antigua“ zum sechsten Mal im Rahmen des Programms „The Arctic Circle“ zu einer Expedition nach Spitzbergen.

An Bord geht es um internationalen und interdisziplinären Austausch und intensive Zusammenarbeit zwischen Vertretern verschiedener Disziplinen. Die Teilnehmer kamen aus Kanada, USA, Australien, Norwegen, China, Brasilien, Korea und Deutschland.

Ich hatte mir so sehr gewünscht, dass wir einfach irgendwo in einem Fjord festfrieren, wie Nansens Fram. Aber nein, unser Kapitän Jo war sehr diszipliniert und wollte wohl auch zurück nach Hause. Nun bin ich seit fast drei Wochen wieder zurück in der Zivilisation. Was für Schock! Ich bin völlig überfordert. Die Reise war fantastisch, ich habe so viele neue Gedanken und Fragen mitgebracht. Und eine Füller innerer Bilder von einer durch und durch wilden Landschaft. Linien, Punkte, Bergzüge wie Scherenschnitte. Man hat das Gefühl, dahinter ginge die Welt zu Ende.

Immer wieder macht sich das Wasser bemerkbar: Das Meer mit seinem Treibeis und Eisbergen, zugefrorene Seen, Gletscher, der erste Schnee von oben und Regen. Und nach dem Besuch der lokalen Bibliothek weiß ich noch mehr über das Leben auf Spitzbergen: Über 250 Insektenarten leben hier, einige davon sind endemisch. Das ist Stoff zum Forschen und Staunen – und Malen. Sie inspirieren mich zu neuen Werken, kurze Zeit später entstehen bei mir zu Hause Monotypien auf verschiedenen Tapeten.

In Ny Ålesund stehe ich auf einem zugefrorenen See, den Blick aufs offene Meer gerichtet. Ich zeichne ich die Wörter „fram eller tilbake“ (dt. vor oder zurück) in den Schnee. Therese, unser Guide, passt auf mich auf (Eisbären!). Ich laufe, schlittere wie eine Eistänzerin den ganzen Morgen im Schriftzug über den See. Mit meinen Füßen lege ich das schwarze Eis frei, dass der Pulverschnee nur so um mich her fliegt. Ich hinterlasse sichtbare Spuren meiner Stimmung und Anwesenheit. Die Wörter, die Bewegung, das Erkunden und Erobern der Seeoberfläche – ich bin glücklich, bin bei mir und in der Landschaft zugleich.

svalbard.net

NORR-Leserin

Ilka Raupach ist Bildende Künstlerin. Immer wieder zieht es sie in die Arktis. Sie ist begeistert von Eis und Schnee und Spezialistin im Umgang mit diesen ungewöhnlichen, vergänglichen Materialien. Sie lebt mit ihrer Familie in Caputh, Brandenburg. Vom 11. April bis 10. Mai 2015 sind einige ihrer Werke in der „Galleri Svalbard“ in Longyearbyen zu sehen. Die Ausstellung heißt „tilbake“.
ilkaraupach.de

SELBST SCHREIBEN

Du hast bei deinem letzten Skandinavien-Urlaub tolle Fotos gemacht und kannst gut schreiben? Wir drucken in jeder Ausgabe eine Leserreportage ab. Du bekommst 100 Euro Honorar, wenn es deine Story ins Heft schafft. Schicke dein Material (maximale Textlänge: 3 000 Zeichen, Bilder müssen eine Mindestauflösung von 300 dpi haben) und ein aussagekräftiges Porträtbild sowie deine Kontaktdaten an:

redaktion@norrmagazine.com

Skandinavien Guides

  • Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    NORR-Art-Direktorin Susan liebt bunte Orte, in denen sich Kultur entfalten kann. In diesem Guide empfiehlt sie künstlerische Hotspots in Stockholm.

  • Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Skandinaviens Wasserfälle: Tipps von NORR

    Wasserfälle sind beeindruckende und einzigartige Naturschauspiele. Sehenswert und kraftvoll spielen sie für Tourismus und Wirtschaft eine wichtige Rolle. NORR stellt 15 imposante Wasserfälle in Skandinavien vor. 

  • Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Inselträume: Ausflugstipps für die Schären von Stockholm

    Der schwedische NORR-Redakteur Nicolas ist als begeisterter Angler auf Vaxholm in den Stockholmer Schären zu Hause. Er verrät seine besten Ausflugstipps für die Inselwelt.

  • Wasser-Wegweiser: Tipps zum Paddeln und Treibenlassen

    Wasser-Wegweiser: Tipps zum Paddeln und Treibenlassen

    Ob abenteuerliche Seekajak-Touren, eine gemütliche Reise an Bord eines Schiffs oder Entspannung pur auf dem selbstgebauten Floß: Die skandinavischen Gewässer lassen sich auf viele unterschiedliche Arten erkunden. NORR gibt Tipps für die Wasserwege.

  • Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Helsinki City-Guide: Die besten Tipps

    Wie viele andere nordische Städte besticht auch Helsinki durch seine naturnahe Lage am Wasser. NORR hat 24 Geheimtipps für die östlichste Hauptstadt des Nordens zusammengestellt.

  • Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Ski-Guide: Neun skandinavische Traumtouren

    Schweißtreibende Aufstiege und fantastische Abfahrten: Der NORR-Guide stellt neun Skiwander-Abenteuer in unberührten Schneelandschaften vor.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Innovation Norway, visitnorway.com - Fotograf: C H

    Fjellnorwegen mit Oslo: NORR-Favoriten

    In Fjellnorwegen liegen Nordeuropas höchste Berge, in einer Landschaft mit idyllischen Wanderrouten, romantischen Tälern mit fischreichen Flüssen und Bergseen. Das norwegische »fjell« (Dt. Gebirge) wurde im Deutschen übernommen, um den im westlichen und nördlichen Skandinavien vorherrschenden Hochgebirgstyp zu bezeichnen.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen