NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

  • Prev
  • Next

Vollendet: Trekking-Traum in Süd-Grönland

Text & Foto: Martin Hülle.

Allein brach NORR-Kolumnist und Fotograf Martin Hülle in die menschenleere Wildnis des Johan Dahl Landes auf. In Süd-Grönland waren Gletscherzungen, Fjorde und Eisberge eine Verlockung, der er zum Abschluss seines Fotoprojekts »Mein Norden« nicht widerstehen konnte.

Es war ein erhabenes Gefühl, am Tasiusaq zu stehen, auf das im Fjord dümpelnde Eis zu schauen und zuwissen, nach all der langen Zeit so gut wie am Ziel zu sein. Okay, ein paar Kilometer bis nach Qassiarsuk, dem Endpunkt meiner Wandertour, lagen noch vor mir. Aber die große Runde durch das Johan Dahl Land war fast beendet. Ich hatte zwei zerrissene Gletscherzungen gequert und fast nicht mehr herausgefunden aus dem Chaos aus Spalten und tiefen Rissen.

Ich hatte meist wegloses Gelände über mehr Stein als Stock gemeistert und war mit einem Fuß in ein Loch gerutscht, aus dem ich mich zum Glück jedoch wieder befreien konnte. Am Hullet, diesem kaum in Worte zu packenden Chaos aus Eisbergen, einer Szenerie, so spektakulär und eindrücklich, wie ich es anderswo noch nie gesehen hatte, waren mir vor Freude die Tränen gekommen.Diese Reise in den Süden Grönlands war ein würdiger und ein krönender Abschluss meines Fotoprojekts Mein Norden.

Dabei war mir auf der Zielgeraden fast die Puste ausgegangen. Quer durch Skandinavien war ich bereits gereist, hatte die Färöer-Inseln, Island und Svalbard besucht, als vor einem Jahr die zu jenem Zeitpunkt schon als finaler Trip angesetzte Grönland-Reise urplötzlich ins Wasser fiel. Die Billigfluglinie, bei der ich zu der Zeit gebucht hatte, stellte kurzerhand ihren Betrieb ein. So ein Mist, dachte ich mir. Aber was sollte ich machen?

Spontan rief ich statt des Herbstes alternativ eine Wintertour auf der grünen Insel ins Leben. Doch wegen Schneemangels wurde auch daraus nichts. Meine Motivation und der Glaube, das Projekt zu einem guten Ende zu bringen, wurden kleiner und kleiner. Doch ich gab nicht auf und landete schließlich ein Jahr später als ursprünglich geplant in Narsarsuaq, dem Dreh- und Angelpunkt in Südgrönland, der nur aus einer Landebahn zu bestehen scheint. Endlich aufgebrochen in die wilde grönländische Welt, in der ich elf Tage lang keine andere Menschenseele traf, loderte die Flamme in mir umso …

Süd-Grönland

Eingebettet zwischen Ausläufern des Inlandeises im Norden und Osten sowie Fjorden im Süden und Westen liegt das weglose Johan Dahl Land. Markante Täler, steile Schluchten, unübersichtliche Höhenzüge, reißende Flüsse und zahlreiche Seen kennzeichnen das Gebiet im Süden Grönlands. Mit 1.690 Metern ist der Valhaltinde der höchste Gipfel der Region. Neben dem Johan Dahl Land ist Südgrönland gespickt mit weiteren Wandergebieten, die sich zum Meer hin erstrecken und teils besser erschlossen und weniger abgeschieden sind.

greenland.com

ANREISE

Von Kopenhagen per Flugzeug nach Narsarsuaq. Von dort wiederum per Flugzeug, Helikopter oder Schiff in alle anderen Städte und Dörfer der Region.

airgreenland.com
blueice.gl

ÜBERNACHTEN

In Südgrönland besteht eine große Auswahl an Unterkünften: ob Hotel, Gasthaus, Hostel oder Zelt. Auch auf vielen Farmen kann übernachtet werden – die beste Möglichkeit, um mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt zu kommen.

WANDERUNGEN

Das Johan Dahl Land ist ein sehr anspruchsvolles Gebiet und sollte nur mit der nötigen Erfahrung und Ausrüstung besucht werden. Auch wenn auf der Wanderkarte »Wege« eingezeichnet sind, sind diese eher als Routenvorschlag zu verstehen und in der Natur nur selten als schmale Trittspuren oder Pfade erkennbar. Das Gelände ist rau, steinig und von hartem Buschwerk durchsetzt. Es gibt keinerlei Infrastruktur. Alternativ bietet sich der Schaftrail über die Narsaq-Halbinsel an oder Wanderungen
über die Qaqortoq- und Vatnaverfi-Halbinseln.

blueice.gl/hiking

Skandinavien Guides

  • Urlaub in Värmland

    Urlaub in Värmland

    Ein Floß zu bauen und den Fluss Klarälven hinunterzutreiben, ist eine der schönsten Möglichkeiten, die einzigartige Natur Värmlands zu entdecken.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • City-Guide: Turku

    City-Guide: Turku

    Die südfinnische Hafenstadt Turku präsentiert sich als kulinarische Hauptstadt des Landes. Im NORR-Guide präsentieren wir die angesagtesten Spots.

  • Nyhavn_København_Foto_Jacob_Schjørring_&_Simon_Lau

    Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Schon mehrfach ist Kopenhagen als »Lebenswerteste Stadt der Welt« ausgezeichnet worden. Grund genug für NORR, der sympathischen Metropole einen Besuch abzustatten.

  • Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Favoriten für den Herbst in Skandinavien

    Goldgelbe Fjällbirkenwälder, saftige Blaubeeren und weißgepuderte Berggipfel: das ist Herbst in Skandinavien. NORR hat einen Guide zu den idyllischsten Plätze im Norden erstellt.

  • Skandinavien romantisch: Naturerlebnisse für Verliebte

    Skandinavien romantisch: Naturerlebnisse für Verliebte

    Im skandinavischen Gefühlsrausch: Der NORR-Guide präsentiert ausgewählte Naturerlebnisse für Verliebte und solche, die es werden wollen. Achtung: romantisch!

  • Schwedische Weihnachtstraditionen

    Schwedische Weihnachtstraditionen

    Wie sah und sieht eigentlich die Zeit bis zum 24. Dezember traditionellerweise in Schweden aus? NORR stellt 14 historische Bräuche und ihre Geschichten vor.

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Die zweitgrößte Stadt Norwegens bietet – neben Regen – eine vielfältige Kultur- und Restaurantszene und außerdem spannende Outdoor-Aktivitäten rund um die atemraubende Fjordlandschaft. NORR hat die 20 besten Tipps rausgesucht. 

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen