NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Nachrichten

Foto: Fredrik Broms

Wildtierfotografie: der perfekte Moment

Wildtierfotografie: der perfekte Moment

03 November 2015

Mit seinen beeindruckenden Einblicken in die arktische Tierwelt Norwegens ist der Wissenschaftler Audun Rikardsen aus Tromsø mit dem “Wildlife Photographer of the Year Portfolio Award” des Natural History Museum ausgezeichnet worden. »

Er begann damit, Buckelwale in Nordnorwegen zu fotografieren, die im Winter in den Fjords verweilen. Als Biologie-Professor mit Schwerpunkt Fischen an der Universität Tromsø ist seine Fotografie von seinem Wissen geprägt. So fokussiert er etwa die Pigmentierungen und Narben auf der Unterseite der Walflosse, die Wissenschaftlern bei der Identifizierung der Individuen helfen und manchmal, ganz kurz, zum Vorschein kommen, wenn die Meeresriesen wieder in die Tiefen hinabtauchen. Oder leistet einem männlichen Walross im Wasser und beim Spielen Gesellschaft, um eine vertraute Verbindung zu diesem aufzubauen. Die meisten seiner Bilder entstehen in der Region Tromsø und während seiner beruflichen Feldforschungen.

Zur Galerie seiner Gewinner-Bilder

View this post on Instagram

Sea #eagle snatch, by Audun Rikardsen. Winner, #Portfolio #Award, #WPY51. Having spent many summers as a youngster helping to ring white-tailed eagles, Audun had long wondered how their deadly aerial strikes appear to their prey. To find out, he attached a camera to the sea floor and tethered a floating #fish nearby as bait. After three years refining this set-up, Audun finally captured this millisecond moment. This photograph is one of six in Audun's portfolio of work currently on display in the #WPY51 exhibition. #Canon EOS-1D X + Tamron 70-200mm f2.8 lens at 70mm; 1/250 sec at f3.5; ISO 2000; x2 Canon 600 flashes; 3200 lumen LED torch. #SeaEagle #bird #animal #nature #naturephotography #wildlifephotography #wildlifephotographeroftheyear #underwaterphotography #nofilter

A post shared by WildlifePhotographerOfTheYear (@nhm_wpy) on

Seit er mit seinem professionellen Hobby, der Fotografie, im Jahr 2009 begann, hat Audun Rikardsen verschiedene Auszeichnungen gewonnen, darunter auch den “Arctic Photographer of the Year 2014”-Award. Mit seiner Arbeit außerhalb der Professur hofft Audun Rikardsen, einen Impuls zum Schutz der gefährdeten Meeressäuger zu geben.

 

Seit 51 Jahren richtet das Natural History Museum in London den Wettbewerb aus, um den besten Naturfotografen dieser Welt eine Plattform zu geben. Eine Jury bestehend aus fachkompetenten Autoren, Fotografen und Artdirektoren, vergibt jedes Jahr verschieden dotierte Preise in den Hauptkategorien Erwachsenen- und Jugend-Fotografie. Die Gewinnerbilder der einzelnen Rubriken werden zunächst in London und dann in anderen Museen weltweit ausgestellt, erscheinen auf der NHM-Webseite und in internationalen Fachzeitschriften. Die Hauptausstellung der diesjährigen Sieger findet vom 16. Oktober 2015 bis zum 10. April 2016 in London statt.

 

Audun Rikardsens “Arctic Coast Photography”

Zum NORR-Artikel “Die Reise der Wale” (2015:3)

Top 5 Blog posts

  • 1

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Arctic Bath: Sprung ins kalte Wasser

    Ihr kennt das Treehotel in Schwedisch Lappland? 2015 eröffnet eine weitere Natur-Attraktion in der Gegend. Das Arctic Bath ist nichts für Warmduscher. Neben kalten Bädern können Hartgesottene einen Sprung ins Eiswasser wagen. 

  • 2

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Zelten unter Glas: Architekturpreis für Landschafts-Hütten

    Im Mai wird das einzigartige Ferienhausensemble auf den Lofoten mit dem renommierten Architekturpreis Architizer A+ Award ausgezeichnet.

  • 3

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Eine Wohnung im Gewächshaus

    Wohnen im Grünen: Familie Solvarm lebt diesen Traum in einem 300 Quadratmeter großen Gewächshaus mit Mittelmeerklima. Hier ist immer Sommer. Ein Wohnzimmerbesuch zwischen Weinreben, Tomatenstauden und Obstbäumen. 

  • 4

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Der größte Elch der Welt steht in Norwegen

    Norwegens Landschaftsrouten werden nicht nur von spektakulärer Natur, sondern auch von so mancher kunstvoller Kuriosität gesäumt. Neben einem goldenen Toilettenhaus und einer Berghütte aus Glas hat sich nun auch der größte Elch der Welt am Wegesrand niedergelassen. 

  • 5

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Minen von Sauda: Peter Zumthors neues Besucherzentrum

    Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat ein Besucherzentrum für die historische Mine in Sauda, Norwegen entworfen. Von der Wand hängend und auf Stelzen stehend, ragen die Gebäude von den steilen Klippen empor.

Folge NORR auf Facebook

Facebook Pagelike Widget

NORR auf Instagram

  • The Fox is in the Alps fjllrven polarfuchs allgueralpen alpen
  • So many choices and yet I havent decided where to
  • moodoftheday skandinavien hej scandinavianstyle norrmagazin outdoor outsidelover outoftown makeawish naturelover
  • Morgenlicht morninglight peonies pfingstrosen redcharmpeony diesefarben norr norrmagazin flowerlover blumenliebe
  • Just waiting for the season Fuji XT10 23mm F11
  • PS I love you  Exped Expedition 80 L
  • Make sure you pack your stuff well  Fuji XT10
  • ON THE SEA FLOOR When I was a kid Jacques
  • strommafarmlodge near the swedishwestcoast  rivermood flyfishinglife forest barn scheune

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen