Weiter zum Inhalt

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei der weiteren Nutzung gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.

Natur des Nordens

Menü

Kochkunst und Design auf Bornholm

Die Menschen auf Bornholm lieben das Essen und die Kunst. Das hat einheimische Köche und Künstler auf eine Idee gebracht: Kochkunst mit regionalen Zutaten und Materialien. Die gibt es nun auch online. Hier geht’s zur Kostprobe.

Weit draußen in der Ostsee liegt Bornholm, Dänemarks östlichste Insel, die in Sommermonaten ihrem inoffiziellen Zweitnamen »Sonneninsel« alle Ehre macht. Sobald die Tage länger und die Temperaturen wärmer werden, zieht es viele Touristen hierher. Wegen der Strände und der Stadtidylle – und der regionalen Kochkunst.

Weihnachtsschmaus

Auch zu anderen Jahreszeiten lohnt ein Besuch. Zum Beispiel an Weihnachten. Auf Bornholm begrüßen Weihnachtsmärkte, Ausstellungen, stimmungsvolle Gottesdienste und Konzerte die Adventszeit. Zum Neujahrskonzert in Allinge hat sich u.a. das Promenadenorchester aus Kopenhagen angekündigt. Ruhe und Entspannung findet man in der Natur – bei Wanderungen oder gemeinschaftlichen Läufen auf der Insel. Und eines kommt sicher nicht zu kurz: der Festschmaus an den Feiertagen.

23

Bornholm setzt auf regionale Kochkunst, wortwörtlich. Die Esskultur und Design-Stücke ihrer Insel präsentieren einheimische Köche, Kunsthandwerker und Künstler nun auch im Web. Das Projekt heißt Bornholmer KochKunst und gewährt Einblicke in das Küchentreiben und die Ateliers der Insel.

KochKunst

Eine Küchenregel gilt überall: Auf der Einkaufsliste stehen ökologische Produkte aus der Gegend. Die Bornholmer Zutaten reichen von Feigen, Maulbeeren und Kräutern über Lakritze und Schokolade bis hin zu einheimischer Pasta, Senf und Rapskernöl. Kostproben gibt es in kleinen Läden zu kaufen. Oder auf Bestellung in den Restaurants und Cafés der Insel.

45c48cce2e2d7fbdea1afc51c7c6ad263

Mit vollen Mägen kann man umso besser durch die Gassen treiben. Vorbei kommt man an Galerien und Werkstätten von Bornholmer Künstlern, die sich vom Licht und der Natur auf der Sonneninsel inspirieren lassen und ihr Können gerne zeigen. So kann man in der Inselhauptstadt Rønne noch heute Keramik wie vor über 100 Jahren erleben. In der Glasräucherei von Gudhjem, wo früher Heringe geräuchert wurden, wird heute Glas geblasen. Hier und da liegt sicher das eine oder andere Weihnachtsgeschenk in den Regalen. Schaut vorbei!

Fotos: Kim Wyon / VisitDenmark. Bornholmer KochKunst / bornholmer-kochkunst.de

Verwandte Inhalte

Die Redaktion empfiehlt