Weiter zum Inhalt

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei der weiteren Nutzung gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.

Natur des Nordens

Menü

In seinem Element

Seine panische Angst vor dem Wasser hat ihn nicht aufgehalten, im Gegenteil. Casper Steinfath ist 21 Jahre alt, verdient seinen Lebensunterhalt mit Stand-Up-Paddeling – und kommt aus Dänemark. “Dass einer der besten SU-Paddler in Skandinavien zuhause ist, hätte niemand gedacht”, sagt Robby Naish, Wassersportlegende und Hawaiianer. Jetzt widmet sich eine Dokumentation dem Werdegang des jungen Casper, der an den rauen Küsten Jütlands, in “Cold Hawaii”, das Surfen und Siegen lernte.

STANDING ON WATER Official Trailer (2015) from Peter Alsted

Schon als Kind bereiste Casper Steinfath mit seiner Familie die ganze Welt. Er war an allen erdenklichen Stränden zuhause, entwickelte eine starke Verbindung zum Wasser, die bald in Leidenschaft resultierte. Als sich die Familie schließlich in dem kleinen Fischerdorf Klitmøller niederließ, entwickelte er die irrationale Angst zu ertrinken. Die Anziehungskraft des Wassers blieb, und Casper stellte sich seiner Phobie. Neun Monate im Jahr ist der zweifache Weltmeister heute unterwegs, aber an keinem Strand so zuhause wie an der Nordseeküste Jütlands – dem “Cold Hawaii” der Surferszene.

BWviking2

In der Dokumentation geht es um das Verfolgen einer Leidenschaft, um starken Willen und Familienzusammenhalt. In Deutschland zeigt Cinemaxx den Film “Standing On Water” am 29. September in der Originalversion (Dänisch / Englisch) mit deutschen Untertiteln in allen Großstädten sowie in Essen, Hannover und Kiel.

 

Mehr Infos zur Doku “Standing On Water”

Cold Hawaii – Klitmøller

Verwandte Inhalte

Die Redakteure wählen gerade