Weiter zum Inhalt

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei der weiteren Nutzung gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.

Natur des Nordens

Menü

Tattooausstellung in Stockholm

Alle Tattoointeressierten und Seefahrtsbegeisterten aufgepasst! In Stockholms Maritimmuseum habt ihr noch bis Ende diesen Jahres die einzigartige Möglichkeit, eine Ausstellung zu Seemannstattoos zu besichtigen.

Unter dem Namen “Tro, hopp och kärlek”, was übersetzt “Glaube, Hoffnung und Liebe” bedeutet, werden seit Dezember 2012 Tattoovorlagen in Stockholms Maritimmuseum “Sjöhistoriska museet” ausgestellt. Die über 170 Vorlagen große Sammlung des Museums konzentriert sich dabei besonders auf Seemannstättowierungen aus den 1920er und 30er Jahren.

collage

Die Ausstellung gibt Antwort auf Fragen zu Hintergründen und Absichten für Seemannstattoos, versucht typische Vorlagen, wie Anker, Rosen und Schwalben aufzuschlüsseln und schneidet sogar Genderfragen an.

Als man damals in den 20er und 30er Jahren die Tattoovorlagen sammelte und im Museum aufbewahrte, um ihnen ein Denkmal zu setzen, hat man wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass Anker und Co. ein paar Jahrzehnte später ein Revival erleben und wieder modern werden könnten. Ob die Beweggründe damals wie heute wohl immer noch die Gleichen sind?

collage3

Wer selbst überlegt, sich ein Tattoo stechen zu lassen oder einfach nur ausprobieren möchte, ob ihm ein Seemannstattoo steht, kann sich an der speziell für die Ausstellung kreierten App versuchen und sich auf virtuelle Weise tättowieren lassen.

 

Verwandte Inhalte

Die Redaktion empfiehlt