NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Die Lofoten: Eine Reise ins Licht.

Auch im Sommer liegt auf den Bergspitzen noch Schnee.

"Das Licht der Arktis spendet Körper und Natur unglaubliche Energie und Kraft."

"Die Zeit scheint stillzustehen."

"Wenn der Sonnenuntergang in den Sonnenaufgang mündet, lässt das Farbspektakel der Mitternachtssonne die Landschaft erstrahlen."

"Licht im Sinne unvorstellbarer Farben und Formen."

  • Prev
  • Next

Moritz‘ Reise ins Licht auf den Lofoten

Text & Foto: Moritz Ilmberger

„Ló“ steht für Luchs und „foten“ für Fuß. Mitten im europäischen Nordmeer liegt die Inselgruppe der Lofoten. Durch den Vestfjord sind sie vom Norwegischen Festland getrennt. Seine Zeit dort zu verbringen, ist wie eine Reise ins Licht.

Wobei Licht hier ein sehr flexibler Begriff ist. Es ist nicht nur Licht im Sinne von Helligkeit, es ist auch Licht im Sinne unvorstellbarer Farben und Formen. Und das auch bei Nacht. Denn wenn der Sonnenuntergang direkt in den Sonnenaufgang mündet, lässt – bei ein wenig Glück mit dem Wetter – das stundenlange Farbspektakel der Mitternachtssonne die Landschaft erstrahlen.

Die Zeit scheint stillzustehen

Dann spendet das Licht der Arktis dem eigenen Körper und der Natur, die einen dort umgibt, unglaubliche Energie und Kraft. Die Zeit scheint stillzustehen. Geschlafen wird nur noch sporadisch. Zumindest nicht in den Stunden um Mitternacht, denn dann beginnt die für den Landschaftsfotografen spannendste Zeit.

Die Bedingungen sind, trotz des Lichts, nicht immer die angenehmsten. So ist es nachts meist recht kalt und in Meeresnähe weht eigentlich generell ein starker Wind. Zumindest mit Regen hatten wir in den statistisch gesehen niederschlagsärmsten Monaten April und Mai nie große Probleme. Aber ganz egal wie sehr Wind und Kälte, der schwere Rucksack und die schwierige Zeltplatzsuche in den Bergen manchmal an einem nagen, so ist es doch immer wieder die wunderschöne Kulisse, die einen in ihren Bann zieht.

Das Land des Lichts

Umrahmt wird die Szenerie von scharfkantigen Bergspitzen, auf denen bis in den Sommer hinein noch Schnee liegt. Nahezu senkrecht stürzen sie ins türkisfarbene, eiskalte Wasser, nur noch gesäumt von den weißen Sandstränden, die sich in die Enge zwischen Bergen und Meer schmiegen. Kurz ist man geneigt, traurig zu sein. Wenn man tagsüber am Meer steht und den Strand und das Meer am liebsten bei südeuropäischer Wärme genießen würde.

Doch der Tag vergeht und die Dämmerung setzt ein. Dann genießt man den Norden wieder in vollen Zügen. Die Kälte, der Wind und jegliche Gedanken an den warmen Süden sind vergessen. Man taucht ein ins Land des Lichts.

NORR-Leser

Moritz Ilmberger ist begeisterter Landschaftsfotograf und lebt mit seiner Frau am Staffelsee in Oberbayern. Gern ist er in der wilden Natur der Alpen unterwegs und wann immer es möglich ist, unternimmt er Reisen nach Skandinavien. Fotos und Geschichten seiner Reisen dokumentiert er auf seinem Fotoblog.

Moritz Ilmberger Kopie

ilmberger.blogspot.de

Selbst schreiben

Du hast bei deinem letzten Skandinavien-Urlaub tolle Fotos gemacht und kannst gut schreiben? Wir drucken in jeder Ausgabe eine Leserreportage ab. Du bekommst 100 Euro Honorar, wenn es deine Story ins Heft schafft. Schicke dein Material (maximale Textlänge: 3 000 Zeichen, Bilder müssen eine Mindestauflösung von 300 dpi haben) und ein aussagekräftiges Porträtbild sowie deine Kontaktdaten an:

redaktion@norrmagazine.com

Skandinavien Guides

  • Valborg in Schweden

    Valborg in Schweden

    Jedes Jahr am 30. April ist es so weit. Es ist Valborg! Überall in Schweden trifft man sich in der Abenddämmerung zum Walpurgisfeuer.

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Wind und Wellen: Mit den Kindern ans Meer

    Der Weg ans Wasser ist in Skandinavien nie besonders weit. NORR hat sich auf die Suche nach familienfreundlichen Wasserabenteuern am Meer gemacht. 

  • Urlaub in Värmland

    Urlaub in Värmland

    Ein Floß zu bauen und den Fluss Klarälven hinunterzutreiben, ist eine der schönsten Möglichkeiten, die einzigartige Natur Värmlands zu entdecken.

  • Umeå Kreativstadt im Norden

    Umeå: Kreativstadt im Norden

    Alte traditionelle Holzhäuser, Kunstinstallationen und neue futuristische Gebäude treffen in Umeå aufeinander. NORR-Redakteurin Karen Hensel hat die Kulturhauptstadt besucht.

  • Hjorundfjorden, visitnorway.com, Innovation Norway - Havard Myklebust

    Fjordnorwegen: Unsere Lieblingsplätze

    Fjorde sind Wasserkanäle, die sich ihren Weg von der Küste bis weit in die Bergwelt hinein suchen. Wo die Hochebenen enden, fallen die Berge viele hundert Meter tief zum Wasser hinab.

  • Rubjerg Knude - VisitDenmark

    Dänemark Jütland: Sommertipps

    Karg und schlicht, dafür erholsam und tiefenentspannt – das ist Jütland. Dänemarks wilde Schönheit ist einfach bezaubernd und Schauplatz unserer zehn Sommertipps für eine ausgelassene Zeit am Meer.

  • Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Outdoor auf Island: Die schönsten Natur-Aktivitäten

    Island ist die größte Vulkaninsel der Erde und hat sich dank seiner mächtigen Natur zu einem boomenden Tourismusziel entwickelt. NORR präsentiert angesagte Naturangebote – aber auch Regeln, die Touristen beachten müssen.

  • Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Ob angesagte Festivals mit Tausenden Besuchern, gemütliche, vegane Cafés in der Altstadt oder Outdoor-Hotspots mitten in der Stadt: NORR präsentiert Insidertipps für die dänische Fahrradhauptstadt Odense.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen