NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Emil und die Baumriesen.

»Wir sind angekommen im Reich der Entschleunigung, in der Freiheit des Waldes.«

Wie im Räuberwald von Ronja Räubertochter.

»Glücklich angekommen gehen wir in den Urwald hinein.«

Kiefern wohin das Auge reicht.

  • Prev
  • Next

Märchenhaftes Småland: Das Reich der Elche

Text & Foto Daniel Reich

Einfach mal raus wollten Daniel und seine Frau. Zusammen mit ihrem Sohn fuhren sie für eine Auszeit nach Småland, das Land der Elche und Märchenwälder.

Auf der Suche nach Entschleunigung geht es für ein paar Tage in das südliche Schweden. Wir wollen einfach den Geräuschen der Stadt entfliehen, die Seele baumeln lassen und dem Klang der Stille lauschen. Ziel: das småländische Hochland. Unseren vierjährigen Sohn Emil, der unbedingt einmal einen lebendigen Elch sehen will, haben wir mit im Gepäck. Als Ausgangsort wählen wir die kleine Stadt Virserum – mitten in Småland und perfekt für kinderfreundliche Erkundungen in das Umland. Dort mieten wir uns eine gemütliche Hütte, die nach ökologischen Standards erbaut wurde. Als wir ankommen, sind wir bereits von der Landschaft verzaubert und von den Düften des Waldes hypnotisiert. Es riecht nach Fichten und Kiefern, Pilzen, Beeren und Moos. Die Geschichten von Astrid Lindgren erscheinen uns irgendwie real und bekommen jetzt ein Gesicht.

Ein Höhepunkt des Urlaubs besteht darin, einen richtigen Urwald zu durchqueren, mit der Hoffnung einem Elch zu begegnen. Gesagt, getan. Wir packen einen Rucksack mit Utensilien zum Kochen und ein paar Kleinigkeiten zum Essen, denn draußen schmeckt es bekanntlich am besten. Die Fahrt mit dem Auto führt uns in Richtung Nordwesten über Vimmerby in die Nähe von Ydrefors, während die Eintönigkeit des Motorengeräusches Emil zum Einschlafen zwingt und ihn in das Land seiner Träume befördert. Derweil unterhalten sich die Eltern angeregt. Dann der Supergau: Wir haben uns tatsächlich verfahren. Das Barometer der guten Laune sinkt so schnell wie die Regentropfen zur Erde fallen. Die Anspannung der Eltern macht sich deutlich bemerkbar. Plötzlich, wie aus dem Nichts, steht er da: Der König der Wälder. Ein stattlicher Elchbulle mitten auf der Straße.

Aufgeregt und von den Gefühlen überwältigt holen wir Emil zurück in die Wirklichkeit. Noch ein wenig vom Schlaf betrunken äußert er, dass natürlich Elche und Frösche zu seinen Lieblingstieren gehören. Der Elch, immer wieder zu uns hinüberblickend, trabt gemütlich in den vor uns liegenden märchenhaften Wald hinein. Wir fahren fröhlich und zugleich dankbar weiter, bis sich herausstellt, dass die von uns gewählte Route nur ein kleiner Umweg ist. Glücklich angekommen gehen wir in den Urwald hinein. Mächtige Baumriesen von über 150 Jahre alten Kiefern und Fichten umgeben uns. Auf dem höchsten Punkt des Waldes Idhöjden lassen wir uns nieder und sind vom Ausblick in die Ferne nahezu berauscht. Einfach wunderbar. Wir sind angekommen im Reich der Entschleunigung, in der Freiheit des Waldes.

NORR-LESER

Daniel Reich bereist regelmäßig die skandinavischen Länder und fotografiert leidenschaftlich gerne. Er lebt mit seiner Familie in Neubrandenburg.

ich Kopie

SELBST SCHREIBEN

Du hast bei deinem letzten Skandinavien-Urlaub tolle Fotos gemacht und kannst gut schreiben? Ab sofort drucken wir in jeder Ausgabe eine Leserreportage ab. Du bekommst 100 Euro Honorar, wenn es deine Story ins Heft schafft. Schicke dein Material (maximale Textlänge: 3 000 Zeichen, Bilder müssen eine Mindestauflösung von 300 dpi haben) und ein aussagekräftiges Porträtbild sowie deine Kontaktdaten an:

redaktion@norrmagazine.com

Skandinavien Guides

  • City-Guide Kopenhagen: Dänemarks grüne Hauptstadt

    City-Guide Kopenhagen: Dänemarks grüne Hauptstadt

    Ob die perfekte Laufstrecke, eine minimalistische Espressobar oder ein Markthallen-Mekka für Food-Nerds: NORR-Chefredakteur Gabriel Arthur verrät seine besten Tipps für einen grünen Kopenhagen-Besuch.

  • Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Der Winter in Skandinavien ist meist eisig kalt. Kuschelig warm ist es dagegen in den von der NORR-Redaktion ausgewählten Hotels in Schweden, Norwegen, Finnland, Island und Grönland, die spannende Winterabenteuer in Eis und Schnee versprechen.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • Wasser-Wegweiser: Tipps zum Paddeln und Treibenlassen

    Wasser-Wegweiser: Tipps zum Paddeln und Treibenlassen

    Ob abenteuerliche Seekajak-Touren, eine gemütliche Reise an Bord eines Schiffs oder Entspannung pur auf dem selbstgebauten Floß: Die skandinavischen Gewässer lassen sich auf viele unterschiedliche Arten erkunden. NORR gibt Tipps für die Wasserwege.

  • Nah an der Natur: Outdoor-Orte für Aussteiger

    Nah an der Natur: Outdoor-Orte für Aussteiger

    Du liebst die Natur des Nordens – und willst das Stadtleben hinter dir lassen? NORR präsentiert zehn skandinavische Outdoor-Orte für Aussteiger – von der Surfer-Hochburg im dänischen Jütland bis zum Kletterdorf auf den nord-norwegischen Lofoten.

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Wildnisschulen: Kurse zum Überleben in der Natur

    Survivaltraining in Wald und Wildnis: In Skandinavien teilen erfahrene Outdoor-Guides ihr Wissen mit abenteuerlustigen Natur-liebhabern. NORR hat sechs Wildnisschulen ausgewählt, die das Leben in und mit der Natur lehren.

  • Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Bergen City-Guide: Die besten Tipps

    Die zweitgrößte Stadt Norwegens bietet – neben Regen – eine vielfältige Kultur- und Restaurantszene und außerdem spannende Outdoor-Aktivitäten rund um die atemraubende Fjordlandschaft. NORR hat die 20 besten Tipps rausgesucht. 

  • Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Nordische Schatzkiste: Vergessene Reiseziele

    Vergessene Inseln, historische Berge und kristallklare Seen. NORR präsentiert zehn nordische Outdoorgebiete in Skandinavien.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen