NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

"In ein zauberhaftes Licht getaucht, pr\u00e4sentiert sich vor meinen Augen das Meer, die Berge und der Fjord."

"Mit Schneeschuhen an den F\u00fc\u00dfen geht sie los, unsere Entdeckungsreise in unber\u00fchrtes Land."

Eine kleine Pause mit heißem Tee und Müsliriegeln.

"Dann pl\u00f6tzlich Polarlichtalarm!"

"Welches Reiseziel k\u00f6nnte sich besser eignen als eine bezaubernd einsame und extreme Winterlandschaft, um die Seele baumeln zu lassen? "

"Uns begr\u00fc\u00dfen ein frisches wei\u00dfes Schneegewand, strahlend blauer Himmel und knackige K\u00e4lte."

  • Prev
  • Next

Flucht in den Winter: Schneewanderung auf den Lofoten

Text & Foto Daniela Duckwitz

Es ist halb acht – ich sitze auf dem großen Balkon unserer kleinen urigen Holzhütte, die zu der malerischen Siedlung Ure an der Ostküste der Insel Vestvågøya gehört, und genieße die morgendlichen Sonnenstrahlen. In ein zauberhaftes Licht getaucht, präsentiert sich vor meinen Augen das Meer, die Berge und der Fjord.

Es ist März – ich bin in Norwegen. Und genau darum bin ich hier: Ich möchte eine Pause machen, die Stille und Weite spüren, den eigenen Herzschlag hören und dem Körper zu zeigen, dass es nicht nur Schreibtischstuhl und Computer gibt. Norwegen entspricht definitiv dem Bild, das man sich als schneeentwöhnter Deutscher von einer Winterlandschaft macht. Und welches Reiseziel könnte sich besser eignen als eine bezaubernd einsame und extreme Winterlandschaft, um die Seele baumeln zu lassen? Und dabei vielleicht noch die magischen Nordlichter am Nachthimmel erleben…

Schnee und Eis auf den Lofoten

Die Lofoten liegen etwa 400 Kilometer nördlich des Polarkreises im Atlantik, vom Festland getrennt durch den Vestfjord, zwischen dem 67. und 68. Breitengrad. Wegen des warmen Golfstroms gibt es auf den Lofoten Schnee und Eis nur im Winter. An diesem Morgen begrüßen uns ein frisches weißes Schneegewand, strahlend blauer Himmel und knackige Kälte. Es hat über Nacht kräftig geschneit. Unser Ziel: Ramsvikvatnet, ein Bergsee im Süden der Insel Vestvågøya (18 Meter über NN). Mit Schneeschuhen an den Füßen geht sie los, unsere Entdeckungsreise in unberührtes Land. Allerdings nur langsam, denn die vergrößerte Trittfläche ist gewöhnungsbedürftig. Wie ein Pinguin watscheln wir anfangs – die Knie hochgezogen, die Füße betont weit voneinander aufgestellt. Aber schnell wird unser Gang sicherer, und am Ende der Tour scheinen die Untersetzer mit den Krallen aus Metall wie angewachsen. Eine wundersame Erfahrung, dieses langsame Stapfen ohne die leiseste Angst auszurutschen. Die Krallen greifen fest, der Gang ist sicher, der Kopf wird frei.

Nach dem ersten Anstieg werden wir mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Der Schnee liegt unberührt wie Frischkäse am Hang. Weiß wie ein Laken liegt die Landschaft vor uns: Schneebepuderte Zweige, kahle Äste mit Schneeborte, zwischen den Bäumen unberührte Berghänge säumen den Weg. Das anfängliche Frösteln ist einer gleichmäßigen Wärme gewichen. Nein, eigentlich rinnt der Schweiß in Strömen und ich frage mich mal wieder, was es mit der Atmungsaktivität meiner Jacke auf sich hat.

Ansichtskarten-Atmosphäre

Weit in der Ferne im Tal erblicken wir unser Tagesziel Ramsvikvatnet. Wir überqueren den zugefrorenen See und bestaunen das grandiose Panorama der umliegenden, schneebedeckten Berge. Saubere Luft und eine fast unglaubliche Stille lassen uns staunen, ein blauer Himmel sorgte für Ansichtskarten-Atmosphäre. Und sind das wirklich die eigenen Füße, die im Takt der anderen gehen, als hätte jemand ein Uhrwerk angeworfen? Wir gönnen uns eine Pause in der kleinen Hütte am Ende des Sees. Drinnen gibt es das volle Kontrastprogramm: Wärme, beschlagene Fenster und eine Meute freundlicher Norweger, die uns mit heißem Tee und Müsliriegeln aus ihren unergründlichen Rucksäcken versorgen.

Draußen senkt sich langsam die Dämmerung über die Landschaft, die Mondsichel schaukelt blass am Winterhimmel. Es ist Zeit zu gehen. Die Berge beginnen zu glühen und die Schneedecke leuchtet purpur- und orangefarben. Wir stapfen voran, schwenken ab in unberührtes Feld. Wir haben noch etwas vor. Einen besonders einsamen Punkt auf der Karte namens »Utakleiv« hat uns ein Norweger empfohlen. Es ist sein ganz persönlicher Fluchtpunkt, wenn es ihm zu turbulent wird. Unsere Schneeschuhe haben wir eingepackt. Jetzt durchbrechen unsere Stiefel knisternd die dünne Eiskruste des Strands. Dann plötzlich Polarlichtalarm! Für etwa 45 Minuten bestaunen wir ein kosmisches Feuerwerk. Die Nordlichter schweben wie wehende Vorhänge über den Himmel, der lichterloh in Grün leuchtet. Mit Worten ist dieses Erlebnis nur schwer zu vermitteln.

Einmal alle Begrenzungen hinter sich lassen und sich ganz hineingehen in diese weiße Weite – das hat geklappt. Ein Abenteuer, das süchtig macht. Ganz ohne Risiko und Nebenwirkungen.

NORR-Leserin

Daniela Duckwitz hat sich mit ihrer Schneewanderung auf den Lofoten einen Traum erfüllt. Sie findet: Das Abenteuer macht süchtig und kommt gerne zurück in den Norden.

klein_Portrait_Daniela Duckwitz Kopie

Selbst schreiben

Du hast bei deinem letzten Skandinavien-Urlaub tolle Fotos gemacht und kannst gut schreiben? Wir drucken in jeder Ausgabe eine Leserreportage ab. Du bekommst 100 Euro Honorar, wenn es deine Story ins Heft schafft. Schicke dein Material (maximale Textlänge: 3 000 Zeichen, Bilder müssen eine Mindestauflösung von 300 dpi haben) und ein aussagekräftiges Porträtbild sowie deine Kontaktdaten an: redaktion@norrmagazine.com

Skandinavien Guides

  • Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Tromsø City-Guide: Die besten Tipps

    Auch wenn Tromsø am Ende der Welt liegen mag – hier, 400 Kilometer nördlich des Polarkreises, pulsiert das urbane Leben. NORR hat die 30 besten Citytipps.

  • Einfach cool: Arktische Winterabenteuer für alle

    Einfach cool: Arktische Winterabenteuer für alle

    Hoch im Norden Europas warten jede Menge spannende, arktische Winterabenteuer darauf, entdeckt zu werden. NORR präsentiert unvergessliche Erlebnisse in der Wildnis rund um den Polarkreis.

  • cafe_blå_lotus_visit_stockholm

    Kanelbulle & Co: 7 Café-Tipps in Stockholm

    Wo ließe sich die Leidenschaft der Schweden für saftige Zimtschnecken und guten Kaffee besser vereinen als in einem der vielen exzellenten Stockholmer Cafés? NORR hat sieben Favoriten zusammengestellt.

  • NORR Stockholm

    Gut essen in Stockholm: Restaurant-Guide für Insider

    Ob mexikanisches Restaurant, Edelkantine oder rustikale Bierhalle: Der NORR-Guide präsentiert zehn Orte in Stockholm, an denen ihr gut essen könnt.

  • Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Architektur und Natur: Einsame Traumhäuser

    Stille Wälder, einsame Küsten und schöne Aussichten: Diese Reiseziele in Skandinavien sind nicht nur echte Architektur-Highlights, sondern bieten vor allem einen ruhigen Urlaub und die sichere Chance, dem Alltagsstress zu entkommen.

  • Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

    Kinderfreundliche Skigebiete im skandinavischen Fjäll

    Familien-Skiurlaub in Skandinavien: Der NORR-Guide präsentiert acht kinderfreundliche Skigebiete in Norwegen, Schweden und Finnland.

  • Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Norwegen: Einzigartige Landschaftsrouten

    Urlaub kann so einfach sein. Sachen packen, Auto beladen und losfahren – NORR stellt euch zwölf Landschaftsrouten an Norwegens Westküste vor, die bewegende Erlebnisse garantieren.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas.

  • Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    Natur-Genuss: Kulinarische Ziele in Skandinavien

    NORR hat sich aufs Land begeben und zehn Orte besucht, in denen regionale Gerichte in natürlicher Umgebung aufgetischt werde

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    BERGANS HOLLVIN WOOL JACKET

    Bergans Hollvin Wool Jacket spendet eine Extraportion Wärme und ist ein perfekter Midlayer für jedes Abenteuer.

  • BLEED – POLARTEC FLEECE JACKE GRAU

    BLEED – POLARTEC FLEECE JACKE GRAU

    GreenroomVoice ist auf die Kommunikation von Nachhaltigkeitspraxis in der Outdoor Community spezialisiert. Die Sprache ist faktenbasiert und die Themenfelder klar zugeordnet, was jedem Interessierten einen Überblick verschafft.

  • BERGANS RABOT 365 3L JACKET

    BERGANS RABOT 365 3L JACKET

    Die Rabot 365 3L Jacket ist Teil der ersten Produktlinie, bei der Bergans alle anfallenden CO2e Emissionen kompensiert.

  • FJÄLLRÄVEN PAK DOWN JACKET

    FJÄLLRÄVEN PAK DOWN JACKET

    Die Daunenjacke »Pak Down Jacket« von Fjällräven ist winterfest, atmungsaktiv, leicht und einfach zu verstauen.

  • BERGANS OF NORWAY – FLØYEN LONG SLEEVE

    BERGANS OF NORWAY – FLØYEN LONG SLEEVE

    Das Fløyen Long Sleeve ist ein leichtes und bequemes, technisches Langarmshirt. Der 4-Wege-Stretch ist atmungsaktiv und schnell trocknend.

  • FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    FJÄLLRÄVEN KEB ECO SHELL TROUSERS

    Die Fjällräven »Keb Eco Shell Trousers« ist gut durchdacht, bequem, robust und wasserabweisend.

  • PATAGONIA TORRENTSHELL JACKET

    PATAGONIA TORRENTSHELL JACKET

    Die leichte, atmungsaktive »Patagonia Torrentshell-Jacke« lässt sich leicht verstauen und besitzt wasserabweisende Reißverschlüsse.

  • FJÄLLRÄVEN EXPEDITION DOWN LITE JACKET

    FJÄLLRÄVEN EXPEDITION DOWN LITE JACKET

    Das GreenroomVoice Transparency Tool bietet einen grundlegenden Rahmen um Nachhaltigkeitspraxis klar und verständlich zu analysieren, und um Erfolge, Prioritäten, Leistungen und Fortschritt zu kommunizieren.

  • DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    DALE OF NORWAY HOVDEN SWEATER

    Der Dale of Norways Hovden Sweater aus 100 Prozent Merinowolle wärmt auch ohne Überzieher.

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen