NORR AUSZEIT Eisiger Höhepunkt

DIASHOW STARTEN

Hoch hinaus
auf den Halti

 

 

Die Landschaft ist menschenleer.

 

 

Im nordfinnischen Wildnisgebiet Käsivarsi liegt der Halti, der höchste Punkt des Landes.
Christian Kneise hat ihn bestiegen.

 

 

Ein Abenteuer zwischen atemberaubenden Nordlichtern und sehr, sehr frischen Toiletten…

Einsamkeit erleben:

Made in Scandinavia: Scharfe Klingen

Made in Scandinavia: Scharfe Klingen

Skandinavische Produkte tragen die Landschaft in sich, verkörpern das Lebensgefühl, die Verbundenheit zur Natur. Und sind oft das Ergebnis einer Handwerkstradition, die über viele Generationen weitergegeben wurde. Fünf nordische Klingen-Manufakturen lassen messerscharf erkennen, was es bedeutet, die eigene Heimat zu lieben.

Schweden

#01 Morakniv – Heimat der Klingen

771_eb6b3378e8370d152b53c438aaf55155

Falunrote Häuser, Folklore und bunte Holzpferdchen sind die Markenzeichen der schwedischen Provinz Dalarna, die traditionell von der Holzindustrie geprägt ist. Der Holzfäller Frost-Erik Ersson aus Östnor machte sich diese Tatsache auf besondere Art zunutze. Bei der Schlittenherstellung fielen damals kleine Holzstückchen an, die nicht einfach ungenutzt im Abfall landen sollten. 1891 gründete Frost-Erik eine Fabrik, die unter anderem auch Messer herstellte. Er nahm sich der Holzstückchen an und verarbeitete sie zu Messergriffen weiter. Das erste Outdoor-Messer stellte das Unternehmen in den 30er Jahren her. Es wurde in ganz Schweden als »Mora-Messer« bekannt. Heute werden in der Fabrik pro Jahr rund drei Millionen Messer hergestellt.

»Eine eigene Fabrik gibt uns gute Möglichkeiten, unseren Einfluss auf die Umwelt zu minimieren«, sagt Inga Lill Norbäck, Umwelt- und Qualitätsbeauftragte bei Mora of Sweden. Der rostfreie Stahl der Klingen besteht zum größten Teil aus recyceltem Material. Das Wasser für die Produktion wird aus dem Bach vor der Fabrik entnommen und fungiert gleichzeitig als Wärmeausgleich.

Ort: Mora (SE)
Mitarbeiter: 100
Gegründet: 1891

morakniv.se

 

#02 Karesuandokniven – Samische Manufaktur
N-EX0003688-271_0

Arktisches Klima, karge Wildnis und Mitternachtssonne: 250 Kilometer nördlich des Polarkreises, inmitten eines samischen Rentierzuchtgebiets, liegt das schwedische Kirchdorf Karesuando. Inspiriert von der umliegenden Natur, fertigen die zehn Mitarbeiter der gleichnamigen Manufaktur hier neben Schmuck, Jagd- und Angelprodukten vor allem Messer. Dabei richten sie sich bei der Fertigung komplett nach den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Kunden, die zwischen Klingen aus Karbonstahl, rostfreiem Stahl sowie Pulver- und Damaststahl wählen können.

Ort: Karesuando (SE)
Mitarbeiter: 10
Gegründet: 1975

karesuandokniven.com

 

Finnland

Fiskars_Spaltaxt X21_Freisteller 2_klein#03 Fiskars – Axt im finnischen Wald

Die Gegend um die kleinen Orte Fiskars und Billnäs in der südfinnischen Gemeinde Raseborg gilt auch als das »Solingen des Nordens«. Hier wird seit fast 400 Jahren Eisen gewonnen und verarbeitet. Und hier liegt auch die Wiege des Traditionsunternehmens Fiskars, einem weltweit führenden Hersteller von Scheren, Messern und Äxten. Letztere werden bis heute in Billnäs produziert. Wie sehr die Marke dabei auf fortschrittliches Design setzt, zeigt die futuristische Spaltaxt »X21«, die 2015 mit dem »Red Dot Design Award« ausgezeichnet wurde und mit 25 Jahren Garantie ausgestattet ist.

Ort: Billnäs (FIN)
Mitarbeiter: 350 (in Finnland)
Gegründet: 1649

fiskars.de

 

#04 Roselli – Hart wie Stahl Roselli

In Finnlands Mitte, am westlichen Ufer des Päijänne-Sees, liegt das kleine Dorf Kuhmoinen. Im Jahr 1976 begann Heimo Roselli hier mit der Fertigung von Klingen. Die Äxte, Jagd- und Küchenmesser der Firma werden bis heute in Handarbeit gefertigt. Eine wichtige Rolle spielt dabei der rund 2 000 Jahre alte »Wootz«-Stahl, der ein Grund dafür ist, warum mit Roselli-Messern auch hauchdünne Scheiben einer Papierzeitung oder einer Eisenstange abgetrennt werden können – das Material gilt als eines der schärfsten und stärksten Stahlsorten überhaupt.

Ort: Kuhmoinen (FIN)
Mitarbeiter: 7
Gegründet: 1976

roselli.fi

 

Norwegen

#05 Helle – Augenschmaus
RS283_Utvær-2

Weil die Messer der Brüder Steinar und Sigmund Helle in ihrem Heimatort Holmedal schnell beliebt wurden, verstaute Steinar die Modelle kurzerhand in seinem Rucksack und machte sich auf gen Osten, ins mehr als 400 Kilometer entfernte Oslo – auf seinem Fahrrad. Anders als in den 1930er Jahren werden die Messer heute zwar mit weniger körperlichem Aufwand vertrieben, die Philosophie ist aber die gleiche geblieben: Die Messermodelle mit Namen wie »Jegermester«, »Hellefisk« oder »Sigmund« sind nicht nur für den alltäglichen Gebrauch gemacht, sondern mit ihrer individuellen Ästhetik auch fürs Auge.

Ort: Holmedal (NO)
Mitarbeiter: 21
Gegründet: 1932

helle.no

 

 

Inspiriert von der Landschaft Skandinaviens haben leidenschaftliche Handwerker, Schneider und Schweißer über Jahre hinweg Traditionen geschaffen – und bis heute nicht aufgegeben. Alle Produkte, die immer noch in und mit der skandinavischen Natur gefertigt werden, findest du gesammelt in der NORR-Herbstausgabw 2015. Erhältlich im Shop oder im Abo

Made in Scandinavia

Produkte aus den endlosen Weiten Skandinaviens. Vereint in der NORR-Herbstausgabe 2015.

 

Heimat der Klingen

MOS DSC_1149

Scharfe Messer und Äxte aus der schwedischen Provinz, dem finnischen Wald, von der Westküste Norwegens, einem samischen Rentierzuchtgebiet und vom Ufer des Päijänne-Sees in Finnland.

 

Wolle und Weben

collage-2

Hippes Design aus Reykjavik, gestrickte Geschichtenerzähler aus dem norwegischen Fjell, wärmende Wolle vom Polarkreis und flinke Socken aus Schweden.

 

Liebe zum Leder

hunting_accessories_H8B0268

Lebendige Lederwaren vom schwedischen Eiland, Schuhwerke vom Festland, solide Treter von der Ostküste, lappländische Rentierstiefel und Traditionsbotten aus Jämtland.

 

Kochen unter freiem Himmel

MUURIKA

Schlichte Stahlpfannen aus Finnland, heilende Salben aus Schwedisch-Lappland, sturmsichere Miniaturküchen aus den jämtländischen Bergen, Feuerspucker aus Småland und federleichte Raumwunder aus Västra Götaland.

 

Draußen unterwegs

collage-2 kopia

Kultrucksäcke aus Finnland, norwegische Holzskier, edle Wegweiser aus der finnischen Metropole, königliche Räder aus Schweden und schwimmende Abenteurer aus dem Süden Norwegens.

Skandinavien Guides

  • Campingland Schweden

    Campingland Schweden

    Für viele ist Schweden im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Vor allem in den Monaten Juli und August herrscht auf den Campingplätzen Hochsaison. Hier sind elf 5-Sterne-Campingplätze für dein nächstes Skandinavien-Abenteuer.

  • Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Weihnachtszeit in Schweden: Das darf nicht fehlen

    Wenn in Stockholm aus Lichterketten geformte Elche aufgestellt werden, Lucia ihr weißes Gewand herausholt und der unverwechselbare Duft von Safran durch die Gassen zieht, ist die Weihnachtszeit in Schweden angebrochen. NORR stellt sieben Leckereien vor.

  • Innovation Norway, visitnorway.com - Fotograf: C H

    Fjellnorwegen mit Oslo: NORR-Favoriten

    In Fjellnorwegen liegen Nordeuropas höchste Berge, in einer Landschaft mit idyllischen Wanderrouten, romantischen Tälern mit fischreichen Flüssen und Bergseen. Das norwegische »fjell« (Dt. Gebirge) wurde im Deutschen übernommen, um den im westlichen und nördlichen Skandinavien vorherrschenden Hochgebirgstyp zu bezeichnen.

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • Helsingborg-Guide: Tipps für die freundlichste Stadt Schwedens

    Helsingborg-Guide: Tipps für die freundlichste Stadt Schwedens

    Helsingborg gilt als die freundlichste Stadt Schwedens. Wer sich davon selbst überzeugen will, für den hat NORR einige Insidertipps gesammelt. Das könnt ihr in der Stadt am Öresund erleben.

  • Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Begegnungen: Wo Natur auf Kunst trifft

    Die Natur war schon immer eine Inspiration für die Kunst. Wälder, Parks und Strände werden daher gerne als Orte genutzt, um der Kunst eine ganz besondere Bühne zu bieten. NORR hat sich auf die Suche nach spannenden Plätzen gemacht.

  • City-Guide Kopenhagen: Dänemarks grüne Hauptstadt

    City-Guide Kopenhagen: Dänemarks grüne Hauptstadt

    Ob die perfekte Laufstrecke, eine minimalistische Espressobar oder ein Markthallen-Mekka für Food-Nerds: NORR-Chefredakteur Gabriel Arthur verrät seine besten Tipps für einen grünen Kopenhagen-Besuch.

  • imagebanksverige.se - TonyToreklint

    Südschweden mit Malmö: Unsere Tipps

    Im Süden Schwedens liegen die landschaftlich reizvollen Regionen Skåne, Småland und Blekinge, die mit ihrer vielfältigen Natur großartige Outdoor-Möglichkeiten bieten, sowie Schwedens drittgrößte Stadt Malmö, Herz der schwedisch-dänischen Öresundregion. Die besten Reise- und Outdoor-Tipps.

  • Cold Hawaii: Tipps für den Nationalpark Thy

    Cold Hawaii: Tipps für den Nationalpark Thy

    Das Fischerdörfchen Klitmøller im Nationalpark Thy wurde einst wegen seiner perfekten Surfbedingungen auch als Cold Hawaii bekannt. Heute wohnen hier viele Pioniere von damals mit ihren Familien und sorgen für neues Leben. NORR-Redakteur Philipp Olsmeyer verrät seine Thy-Tipps.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen