NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Stockholmer Schären: Hotel Skeppsholmen

Stockholmer Schären: Hotel Skeppsholmen

Text: Gabriel Arthur

Gabriel Arthur, Chefredakteur von NORR, wohnt seit fast 30 Jahren in Stockholm. Doch erst vor kurzem hat er verstanden, wie nah der Stockholmer Schärengarten an der Stadt liegt. Ein Ausflug nach Skeppsholmen.

Die weißgetünchte Fähre legt vom Kai ab – mitten in der Stockholmer Innenstadt. Die Möwen kreischen, die Wellen klatschen gegen den Bug und der Geruch von Salzwasser hängt in der Luft. Jenny und ich sind auf dem Weg zu Stockholms nächster Schäreninsel, um dort ein ruhiges Wochenende in der Natur zu verbringen. Nach nur zehn Minuten Bootsfahrt sind wir da. Die Insel Skeppsholmen und ihre kleine Schwester Kastellholmen liegen genau gegenüber vom Stockholmer Schloss. Eine kleine grüne Oase, die man auch zu Fuß über eine alte und schmale Bücke erreichen kann. Hier liegt auch das Moderna Museet, das viele Besucher mit Skeppsholmen verknüpfen. Ich bin hier schon unzählige Male gewesen, aber noch als eine Art Wochenendurlauber.

Vom Militärstützpunkt Zur Kulturinsel

In der Vergangenheit hat die Insel andere Rollen bekleidet. Unter anderem als Marinestützpunkt. Schon im 17. Jahrhundert waren sich die Machthaber bewusst, welche strategisch gute Lage die beiden Inseln hatten. Hafen, Werft und Wohngebäude stammen noch aus dieser Zeit. Bis 1968 befand sich Skeppsholmen fest in der Hand der Flotte. Nachdem die Marine die Insel in Beschlag genommen hatte, durfte die Zivilbevölkerung Skeppsholmen und Kastellholmen nur in Friedenszeiten betreten. Hier feierte auch der Schlittschuhlauf um 1860 seine Premiere in Schweden. Der Königliche Schlittschuhpavillon steht noch an Ort und Stelle.

Im 20. Jahrhundert geriet Skeppsholmen immer mehr in Vergessenheit. Durch die Museen, die sich nach dem Abzug der Flotte auf der Insel niederließen, konnte dieser Abwärtstrend teilweise aufgehalten werden. Doch Mitte des 21. Jahrhunderts begriffen die Politiker langsam, dass die Insel zwar tagsüber gut besucht, aber abends und nachts ein recht öder Ort war. Da ließ sich doch was draus machen, dachte man. Schließlich waren die Inseln wertvolle Kultur- und Naturlandschaft, die rein geographisch aber schon zum Schärengarten gehören.

Ruhe-Oase mitten in der Stadt

Das Hotel Skeppsholmen, wo Jenny und ich hinwollten – war der erste Schritt zu einer Revitalisierung der Insel. Seit 2009 gibt es dank des Hotels nun 24 Stunden lang Leben auf der Insel. In zwei länglichen Gebäuden aus dem Jahr 1699 hat das bekannte schwedische Architektentrio Claesson Koivisto Rune ein luxuriöses, doch gleichzeitig einfaches Hotel mit einem ausgezeichneten Restaurant untergebracht. Zur Einweihung kamen einige hundert Journalisten schwedischer und internationaler Magazine, um die einzigartige Mischung aus Stadtgeschichte, ländlicher Idylle, urbanem Leben und modernem Puls zu erleben. Das Hotel ist umweltzertifiziert und im Restaurant werden bevorzugt ökologische Zutaten aus der Region verwendet – zum Beispiel Kräuter aus dem eigenen Hotelgarten.

Schon bald nach unserer Ankunft spüre ich eine Ruhe, die ich sonst nur vom Land her kenne. Manchmal braucht es dafür nur eine zehnminütige Bootstour über das Meer in der Stadt.

 

Schären-Urlaub

Nicht nur das Hotel Skeppsholmen bietet Übernachtungsmöglichkeiten auf der Insel, auch das bekannte Segelschiff af Chapman mit seiner Jugendherberge lädt zu ungewöhnlichen Schlaferlebnissen nahe der Stadt ein.

hotelskeppsholmen.se

stfturist.se

 

Kultur-Insel

Skeppsholmen beheimatet heute das Moderna Museet, das Arkitektur- och Designcentrum und das Östasiatiska Museet. Anfang August findet hier jährlich das große Festival Stockholm Music and Arts statt – mit Stars aus aller Welt.

modernamuseet.se

arkdes.se

varldskulturmuseerna.se/
ostasiatiskamuseet

stockholmmusicandarts.com

 

Skandinavien Guides

  • Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Odense-Guide: Insidertipps für die aufstrebende Metropole

    Ob angesagte Festivals mit Tausenden Besuchern, gemütliche, vegane Cafés in der Altstadt oder Outdoor-Hotspots mitten in der Stadt: NORR präsentiert Insidertipps für die dänische Fahrradhauptstadt Odense.

  • Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Oslo City-Guide: Tipps für das ganze Jahr

    Norwegens Hauptstadt liegt direkt am Fjord, eingebettet zwischen Wäldern, Bergen und Wasser. NORR weiß, wo es am schönsten ist.

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg entdecken: City-Tipps

    Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch als „Vorderseite“ Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Industriekultur in Skandinavien

    Industriekultur in Skandinavien

    Das Jahr 2015 wurde von der Europäischen Union zum European Industrial and Technical Heritage Year auserkoren. Grund genug für uns, die Highlights der skandinavischen Industriekultur zusammenzutragen.

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Nyhavn_København_Foto_Jacob_Schjørring_&_Simon_Lau

    Kopenhagen City-Guide: Die besten Tipps

    Schon mehrfach ist Kopenhagen als »Lebenswerteste Stadt der Welt« ausgezeichnet worden. Grund genug für NORR, der sympathischen Metropole einen Besuch abzustatten.

  • Credit_Petri_Jauhiainen_Vastavalo

    Finnland feiert 100. Geburtstag – NORR feiert mit!

    Die Finnen erlangten am 6. Dezember 1917, also heute vor genau 100 Jahren, ihre Unabhängigkeit. NORR sagt »Onneksi olkoon!« und feiert den Geburtstag mit einer Auswahl der schönsten Finnland-Reportagen!

  • Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    Nordische Buchtipps: Ein Literaturberg für Leseratten

    NORR-Rezensentin Kristina Maid-Zinke stellt 15 skandinavische Bücherempfehlungen aus dem Jahr 2017 vor – ideal für gemütliche Stunden im heimischen Wohnzimmer.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen