NORR AUSZEIT Wild & Frei

ENTSCHLEUNIGUNG IN NORD-KARELIEN - DIASHOW STARTEN

Outdoor_hor_BW_nega

WILD
& FREI

 

NORR-Reisefotograf Michael Fiukowski reiste in die finnische Wildnis, tauchte in das naturnahe Leben Nordkareliens ein und blickte Raubtieren mit der Kamera ins Auge.

Finnlands Wildnis erleben:

Outdoor_hor_BW_nega
Göteborg entdecken: 15 Tipps

Göteborg entdecken: 15 Tipps

Göteborg ist mit mehr als einer halben Million Einwohnern Schwedens zweitgrößte Stadt. Aufgrund der Lage wird die Metropole auch des Öfteren als »Vorderseite« Schwedens bezeichnet. NORR hat die besten Tipps für einen spannenden Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

ABSTEIGEN

(c) Pensionat Styrsö Skäret
(c) Pensionat Styrsö Skäret

Die Hafenstadt bietet Übernachtungsmöglichkeiten aller Kategorien: sympathische Hotels, gemütliche Pensionen in den Schären oder eine Jugendherberge im Stadtpark.

#01 Pensionat Styrsö Skäret

Auf der Insel Styrsö im Göteborger Schärengarten befindet sich die charmante Pension Styrsö Skäret. Im hauseigenen Restaurant gibt es ausgezeichnetes Essen und Eigentümer Ola Tulldahl bietet seinen Gästen individuelle Fahrradausflüge an.
Pensionat Skäret

#02 Slottsskogens Vandrarhem & Hotell

Mitten im grünen Herzen der Stadt, nahe des Ausgehviertels Linnéstaden, liegt das Slottsskogen Vandrarhem & Hotell. Auf Umweltfreundlichkeit wird hier größten Wert gelegt. Ökostrom und Bio-Frühstück sind selbstverständlich.
Sov.nu

#03 Hotel Flora

Wer es stylish-funktional mag, ist im Hotel Flora am Grönsakstorget gut aufgehoben. Das familiengeführte Vier-Sterne-Haus liegt zentral, man ist in fünf Minuten in der Innenstadt oder im Vasapark.
Hotel Flora

 

ESSEN

Koka
(c) Koka

In Göteborg stehen Fisch und Meeresfrüchte ganz oben auf der Speisekarte. Außerdem arbeiten einige der besten Köche Schwedens hier – natürlich, um Besuchern vor allem die kulinarischen Vorzüge der westschwedischen Küste schmackhaft zu machen.

#04 Koka

Wer Lust (und Hunger) auf die einheimische Küche hat, sollte unbedingt einen Besuch im vielfach ausgezeichneten Restaurant »Koka« einplanen. Hier wird nur mit lokalen Zutaten gekocht – Krabben, Hummer und andere Meerestiere finden sich in der unmittelbaren Umgebung der Westküste. Eine Tischreservierung ist aber unbedingt erforderlich, es gibt nur wenige Plätze.
Koka

#05 Swedish Taste

Das in Opernnähe gelegene Restaurant hat sich den eigenen Namen auf die Fahnen geschrieben und bietet neben hervorragender schwedischer Küche außerdem noch Kochkurse an. Vielleicht auch, damit begeisterte Besucher ein Stück kulinarisches Schweden mit nach Hause nehmen können. Direkt nebenan liegt obendrein ein kleiner Delikatessenladen, der ausgewählte Produkte aus der Restaurantküche anbietet. Wer in Göteborg ist, sollte einen Besuch hier nicht verpassen.
Swedish Taste

#06 Hemma Hos

Im »Hemma Hos« ist man »Zu Hause bei …«. Das gemütliche Restaurant im Stadtteil Haga serviert seinen Gästen ausgewählte schwedische Spezialitäten mit exotischen Einschlägen wie Elchfilet mit Rote Beete- und Wasabi-Chutney.
Hemma Hos

 

CAFÉS & BARS

husaren göteborg
(c) Café Husaren

Rund 150 Cafés soll es in der Göteborger Innenstadt geben, an (fast) jeder Ecke kann man also mühelos eine Fika-Pause einlegen. Wem dann noch nach Bier oder Wein ist, kann seinen Durst in den zahlreichen Kneipen und Bars der Stadt stillen.

#07 Café Husaren

In einem denkmalgeschützten Gebäude im Stadtteil Haga liegt das gemütliche Café Husaren. Hier werden die größten Zimtschnecken der Welt verkauft – das behaupten zumindest die Besitzer. Außerdem gibt es hausgemachten Kuchen.
Café Husaren

#08 Pustervik

Seit das Kulturzentrum Pustervik eine neue Konzerthalle hat, kann man sich hier abends einfach auf einen Drink treffen, während man den Klängen neuer aufstrebender Musikgruppen lauscht, oder tagsüber leckere Suppen im Café genießen.
Pustervik

#09 Hagabion Café/Restaurant

Das charmante Café öffnet jeweils eine Stunde vor den Filmführungen im Haga-Kino und besticht durch sein gemütliches Vintage-Interieur; im Sommer lädt eine Terrasse zum Verweilen ein. Auf der Speisekarte stehen leckere vegetarische Gerichte.
Hagabion

#10 Beerbliotek

Klein aber fein dachten sich die vier Freunde aus Australien, Neuseeland, Südafrika und Schweden und schufen im gemeinsamen Schaffenszentrum Göteborg ein Kleinod namens Beerbliothek. Klingt nach Kulturbrauerei und das ist es auch. Es brodelt im kulturellen Herzen von Göteborg. Hier wird jenseits der Massenproduktion Bier von höchstem Anspruch kreiert. Mit Stolz und manchmal auch mit Chili. Neben spannenden Biersorten werden hier auch Veranstaltungen geplant. Denim Jeansmaker unterstützt die Beerbliotheker mit gebrandetem Outfit: Biertrinken ist hier eine Frage des Stils.
Beerbliotek

 

NATUR

Goteborg_Nicho_Sodling
(c) Nico Södling/imagebank.sweden.se

Auch für schwedische Verhältnisse ist Göteborg mit seinen mehr als 500.000 Einwohnern eine Großstadt. Dennoch ist die Natur immer nur höchstens eine Fahrt mit der Straßenbahn entfernt.

#11 Slottskogen

Göteborgs »Schlosspark« ist eine der größten innerstädtischen Parkanlagen Europas. Im August wird dort jedes Jahr das »Way-Out-West«-Festival veranstaltet, das schon mehrfach für seine umweltfreundliche Durchführung ausgezeichnet worden ist. Der Park ist ganzjährig geöffnet. Elchhungrige Schwedenfans werden im mittig im Park gelegenen Tierpark glücklich: neben Schwedens größtem Säugetier kann man außerdem  Pferde, Pinguine und viele andere Waldtiere sehen.
Goteborg.se

#12 Botanischer Garten

Der Botanische Garten in Göteborg erstreckt sich über 175 Hektar, von denen der Großteil Naturschutzgebiet ist. Hektarangaben sind ja eher abstrakter Natur, also sagen wir einfach, dass der Garten sehr groß ist und es schwer sein dürfte, alles zu sehen. Und zu sehen gibt es viel: Waldgebiete, helle Lichtungen, ideal zum Spazieren gehen, weitläufige Rasenflächen, optimal für ein Picknick. Eingeteilt ist er in geografische Regionen und nach Herkunft der Pflanzen – Amerika, Europa und Asien. Da auch Gärten mit dem Guide Michelin Sternen ausgezeichnet werden können, hat der Steingarten in Göteborg gleich drei erzielt.
Gotbot.se

#13 Der südliche Schärengarten

Eine gewöhnliche Fahrkarte der städtischen Verkehrsbetriebe reicht aus, um zunächst mit der Straßenbahn nach Saltholmen und dann weiter mit der Fähre auf die vielen kleinen Inseln des Schärengartens zu gelangen.
Styrsobolaget

#14 Delsjön

Im Osten der Stadt gelegenes Wald- und Seengebiet mit Wander- und Mountainbiketrails, Badeseen und Kanuverleih. Auch für Angler empfehlenswert. Einen Camping- und Golfplatz sowie einige Cafés findet man hier ebenso.
Goteborg.com

 

AKTIVITÄTEN

SKATÅS MOTIONSCENTRUM
(c) David Eng

Wald, Felsen und Wasser umgeben die Stadt von allen Seiten. Fast jeder Sportler kommt hier auf seine Kosten – egal zu welcher Jahreszeit.

#15 Skatås Motionscentrum

Zahlreiche markierte Laufrunden, ein Umkleideraum mit Dusche und ein Fitnessstudio stehen Sportsfreunden hier zur Verfügung. Im Winter werden bei ausreichend Schnee die Langlaufloipen gespurt.
Goteborg.se

Göteborg

Göteborg liegt in der schwedischen Provinz Västra Götaland an der Mündung des Flusses Göta älv. Die Metropolregion hat rund eine Million Einwohner.

Die Stadt ist das kulturelle Zentrum Westschwedens und wird 1619 von König Gustav II. Adolf gegründet. Für die Stadtplanung engagierte der König die damals vorherrschenden Niederländer. Die befahrbaren Kanäle im Stadtzentrum sind ein gut erhaltenes Erbe dieser Epoche. Ebenfalls charakteristisch für Göteborg sind die blauen Straßenbahnen, die überall durch die Stadt ruckeln.

 

Im Internet

Göteborgs offizielle Seite für Besucher bietet umfangreiche Tipps, ein Buchungssystem für Übernachtungen und Veranstaltungspakete.

goteborg.com

Skandinavien Reisen

  • Prev
  • Next
Alle Reisen anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen