Weiter zum Inhalt

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei der weiteren Nutzung gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.

Natur des Nordens

Menü

Festivals Schwedenperlen

Abonnieren und weiterlesen

Mit einem NORR-Abo erhältst du Zugang zum Premium-Bereich mit allen großen Geschichten in voller Länge. Ab 5 Euro.

Kreativität, familiäre Stimmung und Naturerlebnisse – all das findet man während des Sommers auf alternativen Festivals in ganz Schweden. NORR hat eine kleine, feine Auswahl für die Sommersaison 2012 zusammengestellt.

Festivalguide  – Juli

1. BINGSJÖSTÄMMAN

Bingsjö ist so etwas wie das Zentrum der schwedischen Volksmusik – mit rund 80 Einwohnern. Hier gibt es in jedem Haushalt mindestens eine Geige. Und einige berühmte Musiker wie der Spielmann Päkkos Per (1808-1877) kommen aus Bingsjö. Am ersten Mittwoch im Juli wird hier die Bingsjöstämma (dt. etwa Bingsjöversammlung) abgehalten. Spielleute aus ganz Schwedens, viele davon in traditionellen Trachten, machen an diesem Tag gemeinsam Musik. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung auf den Bingsjöberg am frühen Morgen. Idyllischer kann es nicht werden.

Wo? Bingsjö, Dalarna
Wann? Anfang Juli
Tipp: Bingsjöpojkar
folkmusikenshus.se/bingsjo

 

2. ÅRE BIKE FESTIVAL

Auf dem Bike Festival spielt die Musik nur eine untergeordnete Rolle – doch einige Partys mit guten DJs lassen sich immer finden. Der Fotowettbewerb Scandinavian Photo Challenge ist eine weitere kulturelle Zutat. Doch sonst geht es hier nur um eins: Mountainbiken in allen Varianten. Downhill, Freeride, Cross Country, Slopestyle und Dirtjump. Wettkämpfe, Kurse und gemeinsame Touren auf und rund Schweden besten MTB-Berg, Åreskutan, stehen auf dem Programm.

Wo? Åre, Jämtland
Wann? Anfang Juli
Tipp: Die besten MTB-Fotografen der Welt sind vor Ort.
arebikefestival.com

 

3. SKANKALOSS FESTIVAL

Jeden Sommer verwandelt sich das kleine Dörfchen Gagnef in Dalarna in eine Hipster- Zone, wenn trendige Stockholmer zum Skankaloss-Festival anreisen. Wie viele der hier genannten Festivals begann auch in Gangnef alles mit einer privaten Party. Heute, rund zehn Jahre später, feiern Künstler, Musiker und Besucher gemeinsam in dem malerischen Ängsholmens Folkets Park direkt am Flussufer. Außer Kunst und Musik stehen Longboarden und Saunabesuche mit anschließendem Bad hoch im Kurs.

Wo? Gagnef, Dalarna
Wann? Anfang Juli
Tipp: Vulkano
skankaloss.com

 

4. DAFLO

Das kleine DaFlo-Festival auf dem Hof der Familie Wålstedt gibt es seit 2005 (siehe Reportage). Der Hof liegt in Dala-Floda, dem inoffiziellen Zentrum für Wildwasserpaddeln in Südschweden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es auf dem Festival auch ums Paddeln geht. Aber nicht nur. Zirkusakrobatik, Yoga, Streetdance und andere Aktivitäten, die die Veranstalter selber gerne machen, stehen außerdem auf dem Programm. Abends treten Zirkusakrobaten und relativ unbekannte, aber gute Bands auf.

Wo? Dala-Floda, Dalarna
Wann? Mitte Juli
Tipp: Syster Sol
daflo.se

rodrigo_rivas_ruiz_music_festival_zelten

Festivalgemeinde, Rodrigo Rivas Ruiz – imagebank.sweden.se

 

5. BACKAFESTIVAL

Das Backafestival ist eine alkoholfreie Veranstaltung. Aus diesem Grund kommen Familien mit Kindern besonders gerne hierher. Doch das wichtigste Argument ist die schöne Lage. Das Festivalgelände liegt direkt am Meer in der Nähe der kleinen Ortschaft Baskemölla in der Region Österlen. Die Künstler, die hier auftreten, befinden sich im Grenzland zwischen Progressive Rock (Progg), Folk und Weltmusik. Eines der wenigen Festivals, das die Bezeichnung »gemütlich« verdient.

Wann? Baskemölla, Skåne
Wo? Mitte Juli
Tipp: Storskogen
backafestivalen.se

 

6. KROKSTRANDSFESTIVAL

Wer Wandern, Paddeln und Tango miteinander kombinieren will, ist auf dem Krokstrandsfestival genau richtig. Krokstrand liegt direkt am Idefjorden, der in den Svinesund mündet. Im Süden befindet sich der Schärengarten von Bohuslän und im Westen die norwegische Inselgruppe Hvaler. Hier beginnt auch der wunderschöne, 370 Kilometer lange Wanderweg Bohusleden. Wichtigste Zutat des Krokstrandsfestivals ist der Tanz – sowohl spontan als auch in Form von Kursen.

Wo? Krokstrand, Bohuslän
Wann? Ende Juli
Tipp: Räfven
krokstrand.se/festivalen

 

Norsberg Festival

Der Industriecharme und elektronische Musik
sind die Zutaten für dasNorbergfestival.

 

7. NORBERGFESTIVAL

Zeitgleich mit dem Krokstrandsfestival findet das Norbergfestival statt. Hier lockt nicht die schöne Fjordaussicht, sondern eine enorme Betonruine aus der Zeit des Bergbaus. 1980 wurde das Gelände stillgelegt, um 1999 eine Wiederauferstehung als provisorische Tanz-Location zu erleben. Das Norbergfestival hat sich seitdem zu einem der führenden Festivals für elektronische Musik in Schweden entwickelt. Dass die größte Bühne den Namen Kraftwerk trägt, ist daher keine Überraschung.

Wann? Norberg,Västmanland
Wo? Ende Juli
Tipp: Hardfloor
norbergfestival.com

 

Festivalguide  – August

8. URKULT

Das Weltmusikfestival Urkult ist mit rund 10 000 Besuchern die größte Veranstaltung dieses Guides. Trotzdem ist die familiäre Stimmung immer noch vorhanden. Klettergerüste, Riesenschaukeln und Zirkuszelte gehören hier selbstverständlich dazu – genau wie die Feuernacht mit Trommeln, Tanz und Gesang im Schein der Flammen. Das Urkult-Festival findet in Näsåker statt, oberhalb der Petroglyphen am donnernden Fluss Nämforsen.

Wo? Näsåker, Ångermanland
Wann? Anfang August
Tipp: Badi Assad
urkult.se

 

9. RAINBOW FIELDS

Dieses Festival hat sich die Rettung der Wildnis auf die Fahnen geschrieben. Die Rettungsaktion findet auf einer alten Landebahn nördlich von Orsa statt, und dort haben nicht nur Künstler, DJs und Musiker einen festen Platz, sondern auch die Teilnehmer. Das Festival will gleichermaßen ein »Gathering« sein, bei dem die Besucher selbst kreativ werden können. Ein Teil des Gewinns wird zur Rettung bedrohter Wildnisgebiete eingesetzt.

Wo? Orsa, Dalarna
Wann? 9.–11. August
Tipp: Yakumbé
rainbowfields.se (nicht mehr aktiv)

Floßfestival

Jam-session mit traditionellen Instrumenten auf dem Floßfestival.

 

10. FlOTTKALASET

Daniel Wikslund ist nicht nur ein landesweit bekannter Spielmann auf der Geige, sondern ebenso Festivalveranstalter und Eigentümer eines großen Floßes. Einmal pro Jahr lädt er andere Musiker in sein Heimatdorf Tjautjasjaur, das nördlich von Gällivare liegt, ein. Auf dem gleichnamigem See schwimmt sein Floß, das aus Baumstämmen gezimmert ist und zum Symbol für Tjautjasjaur geworden ist. Auf einer kleinen Insel, die man über eine provisorische Fußgängerbrücke erreicht, kommen bis zu 1000 Besucher zum sogenannten Floßfest zusammen, um im Schein der Mitternachtssonne Folk und Weltmusik zu genießen.

Wo? Tjatjausjaur, Norrbotten
Wann? Anfang/Mitte August
Tipp: Jarnna
flottkalaset.se

Floss

 

Verwandte Inhalte

Die Redaktion empfiehlt