NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

Schwedische Schatzkammer: Secondhand-Paradies Göteborg

Schwedische Schatzkammer: Secondhand-Paradies Göteborg

Text: Annika Kiehn Foto: Gene Glover

Die Schweden lieben ihren Trödel. Wer gerne nach alten Sachen sucht, ist in Göteborg genau richtig – ein Streifzug durch Welten aus zweiter Hand.

Als ich eine Frau nach dem Weg frage, sagt sie mir, sie gehe dort aus Prinzip nicht mehr hin. »Dieser Ort ist irre, ich halte das nicht aus.« Dann bin ich plötzlich da – und weiß, was sie meint. Die Schlange vor der Saronkyrkan wälzt sich über die Straße, ein Querschnitt aus Göteborgs Gesellschaft steht brav an. Innerlich aber, das sehe ich sofort, haben sie alle schon die Ärmel hochgekrempelt. Sind bereit. Lauern. Denn donnerstags warten hier die besten Secondhand Schnäppchen, offenes Geheimnis, weiß jeder. Vorfreudig reihe ich mich ein. So muss es sein, wenn Hennes & Mauritz eine exklusive Kollektion von Karl Lagerfeld präsentiert. Mit dem feinen Unterschied, dass wir vor einem Secondhandladen warten. Die Türen öffnen sich, wild drängen die Schweden hinein. Nach dem 250. Besucher wird der Einlass vorläufig gestoppt.

Ich schaffe gerade so den Cut und bummle die 800 Quadratmeter ab, lasse die Goldgräberstimmung auf mich wirken, das Gängegeplapper. Hier findet man so ziemlich alles, was man sucht. Und erst recht das, was man nicht sucht. Aus der Plattenkiste greife ich Elton Johns Album Too Low for Zero, in der spanischen Version, faszinierend. In der Möbelabteilung entdecke ich ein schwedisches Lundby-Puppenhaus samt Interieur für umgerechnet 20 Euro. Im Geschirrregal steht vergoldetes Porzellan aus Bayern. Schade, dass ich mit dem Flugzeug reise. Die schwedische Küchenbank für 50 Euro, der lindgrüne Ohrensessel für 14 Euro, ein großer Holzbilderrahmen für einen Euro – geht das noch als Sperrgepäck durch? Eher nicht. So bleibt es bei einem Shotglas für 20 Cent, das ich am Lederband wie eine Kette um den Hals trage. Das gelbe Verpackungsfoto erklärt mir, dass ich nun auf einer Party gleichzeitig essen und rauchen kann, ohne das Glas abstellen zu müssen. Fantastisch.

Weil sich die extrem günstige Ware schnell verkauft, wechselt das Sortiment des kirchlichen Ladens wöchentlich. Seit 1982 läuft das so. Der regelmäßige Besuch ist für viele Göteborger längst Familientradition. Auch für Björn Rantil, 74, graues Haar, wacher Blick. Er hat sich im Café in eine Ecke gefläzt und beobachtet das Gewusel. Die Großeltern seiner Frau brachten ihn zum ersten Mal her, erzählt Björn.

Etliche Male ist er seither gekommen, heute fällt die Beute eher bescheiden aus: zwei Pippi Langstrumpf-Erstausgaben von 1945, dazu Die 100 schönsten französischen Gedichte. Pippi sei für seine Enkelin, die Gedichte, also, tja … Björn verstummt, lächelt in sich hinein. Eine Jugendliebe habe ihn mit französischer Poesie vertraut gemacht, vor vielen, vielen Jahren. »Sie war sehr gebildet und ich ein kleiner, unwissender Junge.« Einer, der später Fotograf wurde, für die berühmte Hasselblad-Foundation. Stets versuchte er damals schon, früher von der Arbeit loszukommen, um es zur Saronkyrkan zu schaffen. Man hätte ja was verpassen können. Jeden Donnerstag und Samstag, wenn der Laden für drei Stunden geöffnet hat, kommen sie hierher – er und seine »Gang«, wie Björn sagt, bestehend aus ihm, Janne, Hans und Anders.

Mehr über Björns Flohmarkt Tradition und kreatives Upcycling erfahrt ihr in der NORR-Herbstausgabe.

Hol dir das NORR-Jahresabo


 


Skandinavien Guides

  • Schwedische Weihnachtstraditionen

    Schwedische Weihnachtstraditionen

    Wie sah und sieht eigentlich die Zeit bis zum 24. Dezember traditionellerweise in Schweden aus? NORR stellt 14 historische Bräuche und ihre Geschichten vor.

  • Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Outdoor-Tipps für den Sommer in Stockholm

    Stockholm ist reich an Naturschönheiten. Wälder, Seen und Strand sind immer leicht erreichbar. NORR hat zehn einzigartige Outdoortipps für unbeschwerte Sommertage in Stockholm ausgewählt.

  • Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    Kunst und Kultur in Stockholm: Der Insider-Guide

    NORR-Art-Direktorin Susan liebt bunte Orte, in denen sich Kultur entfalten kann. In diesem Guide empfiehlt sie künstlerische Hotspots in Stockholm.

  • Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Winter in Skandinavien: Hotels in Eis und Schnee

    Der Winter in Skandinavien ist meist eisig kalt. Kuschelig warm ist es dagegen in den von der NORR-Redaktion ausgewählten Hotels in Schweden, Norwegen, Finnland, Island und Grönland, die spannende Winterabenteuer in Eis und Schnee versprechen.

  • Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Traumberuf Wildnisführer: Outdoor-Schulen

    Das Interesse am Erlebnistourismus nimmt stetig zu. Kompetente Guides sind daher sehr gefragt. NORR hat fünf besondere Angebote für Wildnisführer in spe ausfindig gemacht.

  • NORR Stockholm

    Gut essen in Stockholm: Restaurant-Guide für Insider

    Ob mexikanisches Restaurant, Edelkantine oder rustikale Bierhalle: Der NORR-Guide präsentiert zehn Orte in Stockholm, an denen ihr gut essen könnt.

  • Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Westschweden: Favoriten für alle Jahreszeiten

    Mit mehr als einer halben Million Einwohnern ist Göteborg die zweitgrößte Stadt des Landes. Daneben beeindruckt die Region Westschweden mit atemberaubender Natur. NORR hat elf Favoriten für einen unbeschwerten Aufenthalt im wilden Westen zusammengestellt.

  • Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Reykjavík City-Guide: Insidertipps

    Kreativ und äußerst lebendig – so präsentiert sich die kleinste Hauptstadt Skandinaviens. NORR verrät 21 Insidertipps für eine spannende Städtereise durch Reykjavík.

  • Unterwegs an der Höga Kusten

    Unterwegs an der Höga Kusten

    Die Höga Kusten (dt. Hohe Küste) liegt zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit dem Jahr 2000 gehört das Gebiet zum Weltnaturerbe der UNESCO. NORR hat die besten Tipps zusammengetragen. 

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen