NORR AUSZEIT Felsige Freuden

Sommertrip nach Åland - Diashow starten

FELSIGE FREUDEN

 

Roter Stein in blauen Wellen: Ålands Granit ist ein Abenteuerspielplatz für Boulderer. NORR-Redakteurin Karen Hensel radelte mit ihren Freunden quer über die Inseln, um an den finnischen Felsen zu klettern.

 

Foto: Hendrik Morkel

Åland erleben:

  • Prev
  • Next

Kulinarische Küste: Der Geschmack der Hurtigruten

Text: Philipp Olsmeyer

Mit regionalen Zutaten und Menüs holt Hurtigruten den Geschmack der Landschaft an Bord der Postschiffe. Das neue Gourmet-Konzept der Reederei spiegelt die ganze gastronomische Vielfalt der norwegischen Küste wieder. Philipp Olsmeyer war auf Geschmackssafari.

Abendessen bei Windstärke sieben auf dem Vestfjord: Regen und Gischt spritzen auf die Scheiben des Bord­restaurants. Draußen erkenne ich schemenhaft das dunkelgraue Meer, in das die brechenden Wellen ein abstraktes Muster aus Schaum zeichnen. Bei Helligkeit und einigermaßen guter Sicht könnte ich von hier aus bereits die Küsten und Berglandschaft der Lofoten bewundern. Heute tröste ich mich damit, sie auf jeden Fall schon mal schmecken zu dürfen. Denn der arktische Kabeljau auf meinem Teller wurde in den Gewässern der Inselgruppe gefangen. Die Käsespezialitäten, die als Nachtisch folgen, stammen vom Aalan Gård, einem kleinen Hof in der Nähe von Bøstad. Seit 2014 setzt die norwegische Reederei Hurtigruten in den Bordrestaurants ihrer Postschiffe verstärkt auf lokale Spezialitäten der norwegischen Küstenregionen. Sechs Tage dauert die über 2 500 Kilometer lange Reise von Bergen nach Kirkenes und an jedem Abend passt sich die Speisekarte der jeweiligen Landschaft an, die das Schiff passiert. Die thematischen Menüs entwickelte Hurtigruten zusammen mit dem norwegischen Fernsehkoch Andreas Viestad. Gleichzeitig baute man die Zusammenarbeit mit kleineren lokalen Produzenten aus und nannte das Ganze »Norways Coastal Kitchen«. Ich bin an diesem Abend auf der MS Nordkapp in Richtung Lofoten unterwegs, um herauszufinden, was sich hinter dem Konzept verbirgt und welche Menschen dahinterstecken. Nordische Geschmackserlebnisse Im Salon treffe ich Freddy Storaker Bru. Der »Food and Beverage Manager« kam vor zwei Jahren von der Hotelkette Scandic zu Hurtigruten, um die kulinarische Strategie mitzuentwickeln. ›Norways Coastal Kitchen‹ ist für uns ein Leitgedanke, der sich in allen Bereichen des Unternehmens wiederfindet«, sagt der Manager, »in der Auswahl der Lieferanten, in der Logistik, in den Menüs und zusätzlichen Erlebnisangeboten wie Krabbenfischen oder kulinarischen Landausflügen und schließlich auch in der Ausstattung der Schiffe.« Gerade ist Freddy mit einer Gruppe Architekten und Designer an Bord, die das »Refurnishment« der MS Nordkapp und drei weiterer Schiffe planen. Decks, Restaurants und Bars sowie ein Großteil der Kabinen werden komplett neu gestaltet. Das Design soll die arktische Küs­tenlandschaft in den gastronomischen Bereichen widerspiegeln und so den richtigen ästhetischen Rahmen für die regional inspirierten Menüs schaffen. Man will die Gäste noch mehr an der Zubereitung der Speisen teilhaben lassen: »Zu sehen,…

Skandinavien Guides

  • Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Laufen, schwimmen, kämpfen: Herausforderungen in Schwedens Wildnis

    Ob zu Wasser oder zu Land, schwimmen oder laufen – die Sehnsucht nach sportlichen Herausforderungen in der Wildnis kennt in Schweden keine Grenzen. NORR hat eine Reihe von Extrem-Wettkämpfen für den Sommer und Herbst ausgewählt.

  • naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    naturum-Guide: Besucherzentren in der schwedischen Natur

    Die neuen Besucherzentren in Nationalparks und Naturreservaten sind spektakuläre Orte, die Menschen den Weg in die Natur weisen. Im NORR-Guide stellen wir 33 Zentren in atemberaubender Landschaft vor.

  • Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Kultur-Guide: Tipps für den skandinavischen Herbst

    Wenn die Tage kürzer, der Himmel grauer und die Bäume karger werden, blüht die Kulturlandschaft Skandinaviens auf. Diese 15 Kultur – Highlights in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Island lassen die dunkle Jahreszeit erstrahlen.

  • Nyhavn - VisitDenmark - Jørgen Schytte

    Seeland: Dänische Sommerfavoriten

    Schauplatz für zehn Sommerfavoriten der NORR-Redaktion ist die dänische Hauptstadtinsel Seeland – größte Insel der Ostsee, Insel der Mächtigen, Könige und Reeder in der ältesten Monarchie Europas – gegründet vor mehr als 1000 Jahren. Doch verlässt man das Epizentrum Kopenhagen, ist auch Seeland reinstes Dänemark: ländlich, ruhig, gelassen – und die Uhren ticken langsamer.

  • Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Lagerfeuer und Finnlands Sterne

    Finnlands Wälder und Seen laden zu Wanderungen, Radtouren, Survival- Training und Nächten unter freiem Himmel ein. Hier kommen sechs Tipps für Frischluftabenteuer in finnischer Wildnis.

  • Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Kanu Fahren in Smålands Wildnis

    Auf einer Kanutour in Småland lässt sich die schwedische Wildnis hautnah erleben: Man gleitet durch das Wasser, beobachtet wildlebende Tiere und schlägt sein Nachtlager an Rastplätzen mit Feuerstellen auf.

  • imagebank.sweden.se - Ola Ericson

    Ostschweden mit Stockholm: Unsere Lieblingsplätze

    An der Küste von Ostschweden liegt Stockholm, Hauptstadtperle des Landes und Heimat der NORR Redaktion. Wir zeigen unsere zehn Lieblingsplätze aus der Region – vom Wandern im Zauberwald bis zum Inselglück in Östergotland.

  • Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Frühling im Norden: Tipps für Wanderer

    Die meisten Skandinavien-Wanderer sind im Fjäll unterwegs. Doch auch Regionen ohne große Höhenunterschiede bieten tolle Wanderwege mit tiefen Wäldern und zauberhaften Seen. NORR hat die schönsten Frühlingswanderungen zusammengestellt.

  • Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Aarhus: Tipps für die Kulturhauptstadt 2017

    Dänemarks zweitgrößte Stadt ist eine lebendige Metropole mit einer vielfältigen Restaurant- und Cafészene, spannender Architektur und Natur. NORR hat die besten Spots der Stadt ausfindig gemacht.

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 19,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen