NORR AUSZEIT Meereswanderer

DIASHOW STARTEN

Wanderer
des Meeres

 

3 Freunde.
3 Bretter.
3 Wochen.

 

Die Fotografen von Planet Visible entdecken
die arktische Inselwelt nördlich von Tromsø
auf dem SUP-Board.

 

Ein Abenteuer in faszinierender Natur,
bei dem sie das Einfache schätzen lernen
und mit großen Momenten belohnt werden.

Reportage lesen:

»Wanderer des Meeres«

Visuelle Stories:

  • Prev
  • Next

Schwedische Sehnsucht: Hüttenleben in der „Fjäll-Stuga“

Text und Foto: Henrik Witt.

Holzgeruch und Etagenbetten, Kaminwärme und Plumpsklo – die Tür einer Berghütte ist wie das Tor in eine andere Welt, die von Brettspielen, Stricken und Gemeinschaft geprägt ist. Henrik Witt schildert seine ganz besondere Liebe zum Hüttenleben. Eine Liebeserklärung an die „Fjäll-Stuga“.

Eine Million Jahre später mault der Sohn, nachdem er nach dem letzten Sturz endlich wieder auf den Skiern steht. Ich selbst filme ihn dabei mit meinem Handy, statt ihm beim Aufstehen zu helfen – ganz wie sich das als gefühlskalter zeitgemäßer Vater gehört. Wir sind die Letzten in der Loipe und mein Sohn hat Blasen an den Füßen. Einige Stürze zuvor war er bereits den Tränen nahe und meine gesammelten pädagogischen Kenntnisse waren so gut wie aufgebraucht. Jetzt sind wir über zehn Kilometer gefahren und er ist ein Held. »Sollen wir am Supermarkt vorbeifahren und Süßigkeiten kaufen? Und dann gemütlich ein paar Folgen von Ferien auf Saltkrokan auf dem Sofa anschauen?«, frage ich. Seine Miene hellt sich auf und die letzten Kilometer sind plötzlich kein Problem mehr.

Dieses Jahr war es plötzlich so weit. Seit seiner Geburt machen wir jedes Jahr Hüttenurlaub – und nun kam der ersehnte Satz: »Papa, können wir nicht eine Langlauftour machen?« Die Pisten hatte er schon alle erfolgreich hinter sich gebracht und die Schneehöhlen rund um die Hütte waren fertig gebaut. Endlich wollte er selbst genau das machen, was ich am meisten liebe: mit roten Backen die frischen Winde des schwedischen Fjälls spüren. Da schlägt jedes Outdoor-Vaterherz gleich höher.

Vom Hüttenfieber infiziert

Die Hütten, die wir in den vergangenen Jahren gemietet haben, sind zahlreich. Leider haben wir keine eigene – doch das kann auch ein Vorteil sein. So können wir immer woanders hinfahren und neue Orte austesten. Wir waren bereits in Fjällnäs, Ljungdalen, Ramundberget und Lövåsen bei Grövelsjön. Oft ging es leicht hysterisch zu – mit Kindern, die auf dem Snowracer im Kamikazemodus die Pisten hinunterheizen, und kleinen kalten Händen, die zitternd versuchen, im Schutz einer vom Wind verwehten Tanne warme Schokolade aus der Thermoskanne zu trinken. Oder einem Vater, der mit Kind und Pulkaschlitten im Zickzack die Pisten hinunterkurvt – begleitet von fiesen Kommentaren …

Svenssons Stuga

Ein echter Klassiker für schwedische Familien ist Vemdalen. In den Orten Björnrike, Vemdalsskalet und Klövsjö/Storhogna, für die allesamt der gleiche Skipass gilt, wird vor allem Wert auf ein komfortables Skierlebnis gelegt. Kein Stress und keine lästigen Ziehwege: Breite Pisten führen in das Meer aus Hütten hinein, wo man aus den Skischuhen direkt in die Sauna springen kann. Ein Ort für alle, die das Praktische dem Pittoresken vorziehen.

skistar.com/de/vemdalen

Alpin in der Telemark

Rauland hat sich gerade aufgrund seiner guten Erreichbarkeit sowohl von Oslo als auch von Bergen und Stavanger sowie der südlichen Hafenstadt Kristiansand aus zu einem der beliebtesten Skigebiete des Landes entwickelt. Der Ort ist mit seinen Pisten und Angeboten voll auf Familien ausgerichtet. Das Feriesenter besteht aus rustikalen norwegischen Blockhäusern mit Anbindung an die Pisten. Hier wohnt man für sich oder in Ferienwohnungen – viele mit herrlichem Panorama auf die Hardangervidda.

rauland.org

Wintersportdreieck

Die finnischen Wintersportorte Ylläs, Äkäslompolo und Levi sind gut über den Flughafen in Kittilä erreichbar und werden auch von deutschen Reiseveranstaltern wie Andersweg Reisen, Fintouring oder Nordic Holidays angesteuert. Hier hat man die Chance, in einem der vielen klassisch-finnischen Blockhäuser zu wohnen und den Pistenalltag mit Rentier- oder Hundeschlittenfahrten zu ergänzen oder Skitouren in den nahen Pallas-Yllästunturi-Nationalpark zu unternehmen. Wem die Hütte zu eng wird, der kann in Levi auch abends bei Flutlicht Ski fahren oder sich in das recht ordentliche Après-Ski-Leben stürzen.

levi.fi

yllas.fi

Skandinavien Guides

  • Prev
  • Next
Alle Guides anzeigen

Grüne Outdoor-Produkte

  • Prev
  • Next
Alle Produkte anzeigen

NORR abonnieren und weiterlesen

Werde NORR-Abonnent und erhalte Zugang zum NORR Premium-Bereich, wo du alle großen NORR-Reportagen digital in voller Länge lesen kannst.

  • Jahresabo 21,60 Euro*

    statt 25,60 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 12 Monate NORR Premium
    • 4 NORR-Ausgaben portofrei
    • Eine NORR-Prämie nach Wahl
  • Testabo 9,80 Euro*

    statt 12,80 Euro im Einzelhandel (Deutschland)
    • 6 Monate NORR Premium
    • 2 NORR-Ausgaben portofrei
Jetzt bestellen
*Jahresabo Ausland 28,80 Euro, Testabo Ausland 10,80 Euro

Weiter empfehlen

Extra für NORR-Abonnenten

Hier kannst du dich für den Premium-Bereich anmelden, um alle großen NORR-Reportagen in voller Länge zu lesen. Wenn du noch keine Zugangsdaten erhalten hast, schicke bitte eine Mail mit deiner Abo-Nummer an abo@norrmagazin.de.

Abonnieren & Premium lesen