Weiter zum Inhalt

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei der weiteren Nutzung gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Infos.

Natur des Nordens

Menü

Südschweden: Wandern und Genießen

Entspannt zu Fuß durch Südschweden. Entlang des Skåneleden findest du einzigartige Unterkünfte, spannende Naturparks und Gastronomie vom Feinsten.

5 Naturnahe Unterkünfte

#01 Torekov Hotell

Foto: Lauren Parks

Hier lebt man mit der Natur. Jedes Zimmer und jede Suite verfügt über eine eigene Terrasse. Das Bistro serviert lokal angebaute und biologische Lebensmittel und die Open-Air-Turnhalle ermöglicht hervorragende Outdoor-Aktivitäten. Und natürlich hat das gesamte Hotel das Swan Ecolabel (Svanenmärkt).
Die Halbinsel Bjäre wird auch als “Speisekammer Schwedens” bezeichnet. Bjäres frische Kartoffeln, Spargel, Äpfel und Erdbeeren sind weltweit bekannt. Im Bistro könnet ihr Fleisch von lokalen Bauernhöfen, frisch gefangenen Fisch und Getränke, die direkt im Resort kreiert werden probieren. Hier schmeckt man die Liebe für lokale Produkte.

Entlang der Küste: Etappen 17 & 18

Mehr Information zum Hotel findet ihr hier.

#02 Birk und Birka shelter

Foto: Frits Meyst

Mitten in der Natur zu schlafen ist ein Teil des Wandererlebnisses. Im Sommer kannst du den magischen Campingplatz im Wanderzentrum Hovdala erleben. Der Name des Campingplatzes ist “Land between Dusk and Dawn” (Land zwischen Dämmerung und Morgenröte) und spiegelt den Blick auf die schöne Landschaft des Finjasees wieder. Zwei einzigartige Windschutzhütten Birk und Birka, benannt nach dem altnordischen Wort “Birke”, sind in einen weichen Birkenhain eingebettet. Diese einzigartige Natur bietet Momente der Ruhe und Achtsamkeit und ist wahrscheinlich einer der gemütlichsten und magischsten Übernachtungscampingplätze Schwedens. Hovdala bietet für jeden etwas, den einsamen Wanderer, die junge Familie oder die Gruppe von Leuten, die Schutz und einen guten Schlaf suchen. Alle Wanderrouten führen direkt am Campingplatz vorbei.

Nord- Sydleden: Etappen 4A & 4B

#3 Nyrups Naturhotell

Foto: Frits Meyst

Im Nyrups Nature Hotel wohnt ihr mitten im Buchenwald, mit dem Elch als Nachbar. Mehr Natur geht nicht! Das Hotel verfügt über sechs Wollhütten mit je zwei Betten. Die Hütten sind handgefertigt in der Mongolei und haben einfache Holzböden und Isolierung von gefilzter Wolle. Abendessen und Frühstück wird zusammen und im Freien über offenem Feuer zubereitet.

Åsleden: Etappe 7

Mehr Informationen zum Naturhotell findet ihr hier.

#4 Alunbrukets B & B

Foto: Carolina Romare

Ein Ort mit langer Geschichte und üppiger Natur, gelegen in einem der größten Naturschutzgebiete in Südschweden, Verkeåns naturreservat. Ein perfekter Ort zum Wandern und Radfahren, mit Wanderwegen wie Sydostleden (Radfahren) und sowohl dem Skåneleden als auch dem Backaleden (Wandern) in direkter Nähe. Alle Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und bieten bequeme Betten. Die Gäste haben Zugang zu einer voll ausgestatteten Küche und einem großen Wohnzimmer mit Esstisch und Sofas.

Österlenleden Teil 4: Etappen 7A, 7 & 8.

Mehr Informationen zum B&B gibt es hier.

#05 Arilds Vingård

Foto: Mickael Tannus

Mit Weingewölben aus der Römerzeit und schönen Bauernhäusern aus dem 16. Jahrhundert ist der Weinberg Arilds einer der ältesten Bauernhöfe der Region. Genieße ein leckeres Abendessen im kleinen Restaurant, während du die Produktion aus Trauben wie Cabernet Cortis, Pinot Noir, Chardonnay und Sauvignon Blanc probieren kannst. Verbringe die Nacht in einem der fünfzehn Zimmer auf dem Bauernhof. Ganz neu wurden auf dem Hof Glamping Zelte in der Mitte des Feldes platziert. Die Zelte sind für 2-4 Personen und mit Zugang zu den Toiletten und Duschen des Campingplatzes.

Öresundsleden: Etappe 2 & 3.

Mehr Informationen zum Vingård findet ihr hier.

5 Naturnahe Orte zum Wandern

#01 Hovs Hallar Naturreservat

Foto: Mickael Tannus

Das Ufer in Hovs Hallar ist gesäumt von fantastischen felsigen Stränden und Höhlen und die zerklüfteten Felsvorsprünge und verwitternden Felsen sorgen für einen kargen, wilden Eindruck, der an die dramatischen Landschaften im hohen Norden Norwegens erinnert. Die Küstenwiesen westlich von Hovs Hallar werden seit Tausenden von Jahren von Herdentieren beweidet und entwickeln eine ganz besondere Flora und Fauna. Die rötliche Landschaft wurde geschaffen, als Magma seinen Weg nach oben durch das Grundgestein drängte. Der Wind und das Wasser haben seitdem die Felsen geformt und die dramatischen Formationen geschaffen, die sie heute haben.

Kustleden: Etappen 16 & 17

#02 Måkläppen Naturreservat

Foto: Lukasz Burda

Das Naturschutzgebiet Måkläppen ist ein Naturschutzgebiet in Falsterbo in der Gemeinde Vellinge, etwa 20 Kilometer südlich von Malmö. Das Naturschutzgebiet zeichnet sich durch große Sandablagerungen aus, die sich aufgrund von Meeresströmungen und Wind ständig in Form und Größe verändern. Es ist Schwedens ältestes Naturschutzgebiet und ein wichtiges Brutgebiet für Landvögel und Robben.
Die ehemalige Insel ist in den Wintermonaten vom 1. November bis 31. Januar für die Öffentlichkeit zugänglich. Den Rest des Jahres darf das Reservat nicht betreten werden. Das Highlight von Måkläppen ist die Beobachtung der Seerobben in ihrem natürlichen Lebensraum. Wenn du ein Fernglas mitbringst, kannst du wahrscheinlich direkt in die Augen der Robben schauen. Ein weiteres Highlight ist es, die Zugvögel zu sehen, die eine Pause einlegen oder im Winter das Nordlicht in einem Stück echter Wildnis zu erleben.

Öresundsleden: Etappen 20 & 21

#03 Haväng

Foto: Apeloga

Haväng ist ein bezaubernder und schöner Ort am Fluss Verkea und der Hanö-Bucht. Das Naturschutzgebiet besteht aus langen Sandstränden kombiniert mit Hügeln und seltenen Sanddünen. Haväng bietet auch eine herrliche Wanderlandschaft mit unbegrenzten Möglichkeiten. Das trockene Klima und die weidenden Kühe haben zusammen die Bedingungen für einen der seltensten natürlichen Lebensräume Schwedens, die Sandstufen, geschaffen. Im Hochsommer leuchtet das Ufer in Gelb und Violett von allen Blumen, die auf den Feldern wachsen. Havängsdösen – ein megalithisches Grab, nördlich des Verka-Flusses, lockt mit 5500 Jahre alten Steinmauern.

Österlenleden: Etappe 6

#04 Hovdala Hiking Centre

Foto: Frits Meyst

Das Hovdala Hiking Centre liegt südlich von Hässleholm am Finjasee. Wandere durch die Wälder rund um Hovdala mit Zugang zu tausenden von großen und kleinen Naturräumen, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Erwecke deine Sinne, höre, rieche, spioniere, klettere und lasse deiner Fantasie freien Lauf. Hovdala ist ein Ort, wo du zu jeder Jahreszeit neue Energie für Körper und Seele tanken kannst.
Das Wandersystem besteht aus den Rundwanderwegen Höjdarnas Höjdarled (22 km), Jakten på Gullspira (21 km), I Posta-Nillas spår (26 km) und Finjasjöleden (20 km). Einige der Wanderwege sind wie eine Acht geformt und geeignet für Ganz- und Halbtageswanderungen. Für diejenigen, die nicht so weit gehen wollen, gibt es kürzere Pfade. Hovdalaleden (57 km) ist Teil vom Skåneleden und ist eine Kombination der besten Rundwanderwege. Es gibt Windschutzhütten und Rastplätze mit Picknicktischen und Grillmöglichkeiten in der Nähe der Wanderwege. Wenn du bequemer übernachten möchtest, gibt es Unterkünfte und Restaurants entlang der Wanderwege oder in der Stadt.

Nord-Sydleden: Etappen 4A & 4B

Hier gibt es weitere Informationen zum Hiking Centre.

#05 Söderåsen Nationalpark & Odensjön

Foto: 101countriesbefore50

Der mehr als 150 Millionen Jahre alte Nationalpark Södersen ist ein Abenteurerparadies. Die Legende sagt, dass die tiefe Schlucht von Riesen gemacht wurde. Was sie hinterließen, waren gigantische Ansichten von unglaublicher natürlicher Schönheit. Besuche Kopparhatten, einen Aussichtspunkt und einen der höchsten Punkte in Skåne und bestaune die Farbenpracht der Laubwälder in der Schlucht, insbesondere im Frühling und Herbst. Auch den Odensjön solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Klein, perfekt rund und durchdrungen von Mythos und Legende. Der See wurde nach dem einäugigen Oden, dem nordischen Gott benannt, der mit Heilung, Tod, Wissen, Kampf, Zauberei, Poesie, Raserei und dem Runenalphabet verbunden ist. Eine Legende sagt, dass niemand jemals wissen kann, wie dieser See entstanden ist. Eine andere, dass er bodenlos ist. Aber wie so vieles in der Gegend, ist der See wahrscheinlich das Ergebnis der Gletscherschmelze und die Tiefe wurde auf 19 Meter gemessen. Im Sommer finden hier Konzerte auf Flößen statt, die auf der runden Oberfläche des Sees treiben.

Åsleden: Etappe 5

nationalparksofsweden.se/

5 Ökologische Restaurants und Cafés

#01 Ransviks Havsveranda Café

Foto: Ransviks Havsveranda

Willkommen im Ransviks Havsveranda / Ransvik Sea Porch. Ein Paradies am Fuße des Naturschutzgebiets Kullaberg. In Ransvik begann “die Sünde in Mölle” Ende des 19. Jahrhundert. Das Seebad in Ransvik war der Ort, an dem Männer und Frauen aus ganz Europa zusammen badeten. Etwas, das damals sehr umstritten war. Im Geiste der “Sünde in Mölle” sind hier weiterhin alle Arten von Menschen willkommen. So wie es immer war! Im Restaurant wird mit cleanem und fair gehandeltem Essen gearbeitet. Auf dem Menü findest du zudem hausgemachte Kuchen und “Schwedischen Kaffee”, wie er genannt wird. Aber auch Eis und Getränke, wie hausgemachten Kombucha und Limonade, Bier, Wein und Sekt können bestellt werden.

Öresundsleden: Etappe 3

facebook.com/ransvik.se

#02 Grändens mat

Foto: Grändens Mat

Entspanne dich in diesem wunderbaren, gemütlichen Ort im Stadtzentrum von Ystad und im bestgepflegten Block von Fachwerkhäusern in Skandinavien. Ein Restaurant, das von zwei jungen begeisterten aber auch erfahrenen Köchen geführt wird, die gerne neue Geschmacksrichtungen entdecken.

Österlensleden: Etappe 6

grandensmat.se

#03 Jord och Bord Restaurang

Foto: Frits Meyst

Farm to fork! Die Einfachheit und der Anbau der Zutaten sind das Markenzeichen des “Jord och Bord” Restaurants. Das Essen ist rein vegetarisch oder vegan und eine inspirierende Mischung aus Gemüse, Gewürzen, Obst und Beeren aus Jon und Giovannas eigenem Garten. Das Paar ist gemeinsam um Welt gereist und hat sich kulinarisch inspirieren lassen. Nun möchten sie ihre Leidenschaft für das Essen mit ihren Besuchern teilen! “Komme hungrig und neugierig auf spannende Aromen aus der ganzen Welt, und gehe mit einem Lächeln und einer anhaltenden Neugier auf das, was unser Boden uns gibt.”

Österlensleden: Etappe 4

jordochbord.com/

#04 Torna Hällestad Lanthandel & Café

Foto: Apeloga

Torna Hällestad Lanthandel ist ein sehr beliebter Landladen außerhalb von Lund. Ihr hausgemachter und lokal produzierter Brunch wird jeden Samstag und Sonntag serviert. Das lokal hergestellte Abendessen mit Wein und Bier aus der Region wird jeden Freitag- und Samstagabend serviert.

Nord-Sydleden: Etappen 13A & 13

tornahallestadlanthandel.se/

#05 Glada Geten Gårdsmejeri

Foto: Carolina Romare

Die Ziegenkäse-Molkerei ist nur fünf Minuten von Hovdala Schloss entfernt. Hier gibt es hausgemachte Speisen, Marmeladen und eine Menge guten Käse. Holt euch lokalen Ziegenkäse zum Abendessen und sagt Hallo zu den Ziegen in der Scheune.

Nord-Sydleden: Etappe 4A

gladageten.se/

Neugierig auf mehr? Unsere NORR Redakteurin Karen war mit ihren Freunden auf dem Skåneleden unterwegs. Hier geht’s zur Reportage.

Verwandte Inhalte

Die Redaktion empfiehlt